Romane Kinderbücher Jugendbücher Sachbücher
In seinem Roman "Doppelleben" schreibt der Schweizer Schriftsteller Alain Claude Sulzer über die berühmten Brüder Edmond und Jules Goncourt, die alles sahen, nur nicht die Liebe, die in den Tod führte. Bild: Galiani Berlin
Roman

Was dem Künstlerblick entgeht

Der Schweizer Schriftsteller Alain Claude Sulzer zeigt in seinem Roman "Doppelleben", dass künstlerische Obsession häufig mit radikaler Ignoranz einhergeht. Er schreibt über die berühmten Brüder Goncourt, deren Tagebuchaufzeichnungen präzise, unerbittliche Beobachtungen der Pariser Gesellschaft bieten und nach denen heute der prestigereichste Literaturpreis Frankreichs benannt ist. Und er schreibt über Rose, dem Dienstmädchen im Hause Goncourt, deren physischer und psychischer Zerfall den Brüder ...
Bettina Scheiflinger wagt sich in ihrem Debütroman "Erbgut" an das große tierschürfende Thema "Familie". Vieles gelingt ihr. Bild: Kremayr & Scheriau
Roman

Die Vergangenheit. Eine Krankheit, die du durch mich bekamst

Mit ihrem Debütroman "Erbgut" wirft die Autorin Bettina Scheiflinger unter anderem die Fragen auf, wie tief die Erlebnisse und Erfahrungen vergangener Generationen in unsere unmittelbare Gegenwart hineinragen, und welche Gestalt sie im Hier und Jetzt annehmen können. Es handelt sich um eine Familiengeschichte, die das Ich derjenigen, die sie zu erzählen hat, an den Rand drängt und beinahe verschwinden lässt.
Christian Baron schließt mit seinem Roman "Schön ist die Nacht" an sein autobiografisches Buch "Ein Mann seiner Klasse" an. Wo er im letzten Erinnerungen aufbereitete, ist nun zur Fiktionalisierung gezwungen. Gelingt ihm das? Bild: Claassen Verlag
Roman

Glanz und Staub der Freunde und Kupferstecher

In seinem Roman "Schön ist die Nacht" nimmt Christian Baron das prekäre Leben jener Schicht in den Blick, die in der Bundesrepublik der 70er Jahre zwischen Plackerei und Arbeitslosigkeit, zwischen hoffnungsvollen Aufschwüngen und tiefgreifenden Enttäuschung, zwischen heute und morgen meist nichts als Dreck und Schnaps zu sehen und schmecken bekam. Es ist Barons erster Roman. Wo er in dem Vorgänger-Buch "Ein Mann seiner Klasse" - an welches "Schön ist die Nacht" in gewisser Weise anschließt - ...
Andreas Stichmanns Roman "Eine Liebe in Pjöngjang" steht in diesem Jahr auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. Bild: Rowohlt
Roman

Andreas Stichmann: "Eine Liebe in Pjöngjang"

In seinem für den Deutschen Buchpreis 2022 nominierten Roman "Eine Liebe in Pjöngjang" erzählt Andreas Stichmann von einer ungewöhnlichen Begegnung in Nordkorea, auf deren Grundlage sich kulturelles Interesse, verstaubte Germanistik und irrationales Verliebtsein auf wunderbare Weise verschränken. Eine Liebesgeschichte, die zunächst unmöglich und magisch, gegen Ende jedoch ungeheuer nah erscheint.
Ein Sommer in Niendorf Cover Rowohlt Verlag
Roman

Ein Sommer in Niendorf

Der Roman „Ein Sommer in Niendorf“ entwickelt sich von einer eher belanglosen Erzählung eines Aussteigers in den Horrortrip einer Seelenwanderung. Wer von unserm Durchschnittshelden Georg Roth der seine Ruhe in Niendorf sucht, am Anfang ehr gelangweilt ist, der sollte das Buch keineswegs zur Seite legen, spätestens ab dem Ausflug ins Spirituosengeschäft seines Vermieters Breda entwickelt sich die Erzählung zu einem wahren Horrortrip mit einem Ende, das das Blut in den Adern gefrieren ...
Die schwedische Autorin Kristina Ohlsson stellt mit ihrem neuen Krimi auch eine neue Ermittlerfigur vor: Den Hobbyermittler August Strindberg, der mit seinem gelben Leichenwagen abseits der Polizei Fälle löst... Bild: Limes Verlag
Roman

Kristina Ohlsson´s "Die Tote im Sturm" erscheint im August

Kristina Ohlsson arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien. 2009 veröffentlichte Ohlsson ihren Debütroman "Askungar" ("Aschenputtel") und erlangte als Autorin internationale Bekanntheit. Ihr neuer Thriller "Die Tote im Sturm" ist kürzlich erschienen und steht bereits auf Platz 1 der schwedischen Bestsellerliste. In ...
Ein verlassendes Schloss, eine junge Liebe, ein geplanter Suizid. Mario Schneider lässt konträre gesellschaftliche Schichten und ihre VertreterInnen aufeinanderprallen. Bild: Mitteldeutscher Verlag
Roman

Eine letzte Flasche Wein im bald verlassenden Château

Mario Schneider ist Regisseur, Filmkomponist, Fotograf, Musiker und Schriftsteller. Von all diesen "Berufungen" sind einzelne Fragmente in seinem Debütroman "Die Paradiese von gestern" zu finden. Darin schickt Schneider ein junges Paar aus der ehemaligen DDR direkt nach dem Mauerfall auf eine Frankreich-Reise, die in einem Weinschloss, dem Château Violet, endet. Ins Auge fallen dabei besonders die stark durchkomponierten Bilder.
In ihrem kürzlich erst ausgezeichneten Debütroman "Wir wissen, wir könnten, und fallen synchron" beschäftigt sich die Autorin Yade Yasemin Önder mit Identitätsfindung. Sprachlich ist der Roman eine Enttäuschung. Inhaltlich rettet sich die Autorin in einen zersprengten Plot und Momentaufnahmen. Ihrem Thema wird sie nicht gerecht. Bild: Kiepenheuer & Witsch
Roman

Nicht alles, was nicht in einen Tweet passt, sollte Buch werden

Für ihren Roman "Wir wissen, wir könnten, und fallen synchron" wurde die Autorin Yade Yasemin Önder am vergangenen Samstag mit dem lit.Cologne-Debütromanpreis ausgezeichnet. Inhaltlich ist dieser Text nur schwer zu fassen. Haltlos bewegen wir uns zwischen unvermittelt aufblitzenden Szenen, deren Bilder zwar gleichnishaft anmuten sollen, über die konkrete Beschreibung aber nicht hinausgehen. Die Atemlosigkeit, die man dem Roman als positives Attribut mehrmals bereits anheftete, ist nicht viel ...
Mit imposanten Bildern erzählt der ukrainische Schriftsteller Serhij Zhadan in seinem Roman "Internat" von einer Reise quer durch ein zerstörtes und bedrohtes Land. Sein Held Pascha - ein zunächst politisch desinteressierter Mittdreißiger - wird dabei von der Realität eingeholt. Ein Roman, der zeigt, dass es notwendig ist, sich zu den Gegebenheiten zu verhalten. Bild: Suhrkamp
Roman

Der Krieg eine Krankheit, die unerwartet ausbricht

In seinem Roman "Internat" schickt der ukrainische Schriftsteller Serhij Zhadan einen zunächst politisch desinteressierten Mittdreißiger quer durch einen niemals erklärten Krieg. Pascha, so der Name des Protagonisten, ist Lehrer von Beruf. Gemeinsam mit seiner Zwillingsschwester lebt er bei seinem Vater in einem halbzerstörten Bahnhofshäuschen. Als der Vater befiehlt, Pascha solle seinen 13-jährigen Neffen aus dem Internat holen und nach Hause bringen, macht sich der Stubenhocker widerwillig auf ...
Tanja Maljartschuk erzählt in ihrem grandiosen Roman "Blauwal des Vergessens" von Narben, die gegenwärtigen Wunden gleichen. Die hier vorgestellte Ich-Erzählerin stößt auf den ukrainischen Volkshelden Wjatscheslaw Lypynskyi, der ihr vollkommen unbekannt ist. Um ihrem eigenen Verschwinden zu entkommen, nimmt sie sich vor, die Geschichte Lypynskyis vor dem Vergessen zu schützen. Bild: Kiepenheuer & Witsch
Roman

So ziehen sich Narben durch dein Land

Die ukrainische Schriftstellerin und Bachmann-Preisträgerin Tanja Maljartschuk erzählt in ihrem Roman "Blauwal der Erinnerung" von verschwundenen Spuren in einem stets vom Verschwinden bedrohten Land. Die Ich-Erzählerin, eine namenlose Autorin die unter Panikattacken und Zwangsneurosen leidet, stößt in alten ukrainischen Journalen auf den Philosophen und Politiker Wjatscheslaw Lypynskyj, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts für die Unabhängigkeit der Ukraine kämpfte. Zwischen der historischen ...
Hanya Yanagihara hat mit ihrem zweiten Roman "Ein wenig Leben" einen Weltbestseller geschrieben. Ihr dritter und aktueller Roman "Zum Paradies" stieg nun ebenfalls hoch ein. Aber steckt mehr dahinter, als nur merkantiles Kalkül, gezielte Provokation und das Abschöpfen "woker" Motive? Bild: Claassen Verlag
Roman

Hanya Yanagihara "Zum Paradies": Homophilie, Identität und Dystopie

Nach dem großen Erfolg ihres letzten Romans "Ein wenig Leben" stürmt die US-amerikanische Schriftstellerin Hanya Yanagihara auch mit ihrem aktuellen Buch die Bestsellerlisten. In den USA und in Großbritannien ist "Zum Paradies" direkt auf Platz 1 eingestiegen. In Deutschland steht der Roman aktuell auf Platz 15 der SPIEGEL Bestsellerliste. Dabei scheint Yanagiharas Erfolgsrezept leicht durchschaubar zu sein. Sie schreibt, was sich so klickt.
So rein wie die Liebesgeschichte, die er als Manuskript in einem alten Nachttisch findet, sind auch Davids Gefühle für Marie. Und er möchte ihre Liebe, um jeden Preis. Dafür muss er ein anderer werden als der, der er ist. David schlüpft in eine Identität, die ihm buchstäblich über den Kopf wächst. Cover Diogenes Verlag
Roman

Lila, Lila - ein Liebesroman von Martin Suter

„Lila, Lila“, das ist der Titel eines Romans des schweizer Erfolgsautors Martin Suter, der bereits im Jahre 2004 erschienen ist. Es ist eine rührende Liebesgeschichte, gepaart mit einem satirischen Einblick in die Abgründe der Verlagswelt.
Der Mittvierziger Franz Xaver Misslinger legte - trotz seines Namens - einen kometenhaften Aufstieg hin. Doch seine Sicht auf die Welt beginnt zu bröckeln. Nicht zuletzt die Diskussionen mit seiner 16-jährigen Tochter Luise machen ihm deutlich, dass seine Zeit abgelaufen ist. Bild: Aufbau Verlag
Roman

Das Porträt einer untergehenden Männerwelt

Jakob Augstein ist viele Jahre lang als Verleger und rethorisch nicht unbegabter Kolumnist in Erscheinung getreten. Nun legt der Sohn des "Spiegel"-Gründers seinen ersten Roman vor. In "Strömung" sehen wir uns mit einem erfolgreichen Mittvierziger konfrontiert, der sich an einem Scheidepunkt in seinem Leben befindet. Sprach- und machtlos steht er plötzlich vor einer ihm fremd gewordenen Welt. Das Porträt eines untergehenden Aufstrebenden. Interessant an diesem Roman ist ein Punkt, den Augstein ...
Ronja von Rönne schreibt in ihrem neuen Roman "Ende in Sicht" über zwei Leben, die sich nach Auslöschung sehen. Und von der Hoffnung, die diesen Leben dabei beinahe entgangen wäre. Bild: dtv-Verlag
Roman

Ronja von Rönnes neuer Roman "Ende in Sicht": Gegen die Lebensmüdigkeit anschreiben

"Der Tot ist das Einfache. Sterben kann ein Idiot." - heißt in einem von Heiner Müllers "Diagnose"- Gedichten, in denen er, den Speiseröhren-Krebs bereits in der Stimme, seine Krankenhausaufenthalte und also sein Sterben thematisierte. Mit einem Müller-Zitat die Besprechung zu Ronja von Rönnes neuem Roman "Ende in Sicht" zu beginnen, liegt - bei allen offensichtlichen Differenzen - insofern nahe, als es sich bei beiden Autoren zunächst einmal um Figuren handelt, denen ein gewisser ...
Ein heruntergekommenes Stammschloss, ein ignoranter Adelsträger, eine soziale Unterschicht in vollkommener Abhängigkeit, und eine ordentliche Portion Wut. In Mathias Menegoz´2014 erschienene Roman wird gezeigt, unter welchen Umständen sich Revolten bilden, und wie blutrünstig Gesellschaften aufeinandertreffen können. Bild: Frankfurter Verlagsanstalt
Roman

"Karpathia": Vom Kaffeehaus in die Düsternis

Der 2014 veröffentlichte, schauerhafte Roman "Karpathia" des Franzosen Mathias Menegoz hat nichts an Aktualität verloren. Er zeigt eindrucksvoll, dass mythische Erzählungen insbesondere dort auf fruchtbaren Boden treffen, wo Anbindungen gekappt und Menschen mehr oder weniger auf sich selbst zurückgeworfen sind. In "Karpathia" wird ein am Rande der rumänischen Karpaten liegendes Stammschloss - eine finster anmutende Burg mitten in Transsilvanien - zum Ausgangspunkt blutiger Auseinandersetzungen. ...
In "Im Aufwind der Macht" erzählt Wolfgang David von dem hochrangigen sächsischen Militär Johann Adolf von Thielman und seiner zwiespältigen Beziehung zu Kaiser Napoleon I. Ein historisch präzise erzähltes Buch, das zeigt, wie Machtfülle und Zeitenge aufeinanderprallen. Eigenes Bild
Roman

Im Aufwind der Macht - Das wankelmütige Sachsen zwischen den Mächten

In dem historischen Roman „Im Aufwind der Macht“ lässt der Autor Wolfgang David den Leser in die Geschehnisse vor der Völkerschlacht bei Leipzig eintauchen. Begonnen mit dem alles entscheidenen Feldzug Napoleons gegen Russland, endet der Roman mit der Übergabe der sächsischen Festung Torgau an die französischen Truppen.
Der schwedische Autor Alex Schulman schreibt, um seine eigene Kindheit aufzuarbeiten. Auch in seinem ersten Roman spielt die Erinnerung an die alkoholkranke Mutter und deren Beziehung zu ihren Söhnen eine zentrale Rolle. Schulman reichert diese Erinnerungen mit Fiktionalem an. Bild: dtv
Roman

Ins Reine kommen

Auch in seinem aktuellsten Buch, welches zugleich sein erster richtiger Roman ist, arbeitet sich der schwedische Autor Alex Schulman an seiner Kindheit ab. In "Die Überlebenden" werden autobiografische Elemente, die bereits in früheren Büchern und Beiträgen Schulmans eine gewichtige Rolle spielten, fiktional angereichert. Der Roman erzählt die Geschichte einer Familie, die zunehmend zerfällt. Die Eltern alkoholabhängig, die drei Brüder zerrissen. Nach vielen Jahren der Abgrenzung bringt sie eine ...
"In Dunkelblum haben die Mauern Ohren, die Blüten in den Gärten haben Augen, sie drehen ihre Köpfchen hierhin und dorthin, damit ihnen nichts entgeht, und das Gras registriert mit seinen Schnurrhaaren jeden Schritt." - Eva Menasse, "Dunkelblum" Bild: Kiepenheuer & Witsch
Roman

Die Mauern hören, die Blumen sehen...

In Eva Menasses Roman "Dunkelblum" werden die Abgründe einer Verdrängungskultur gespiegelt, die insbesondere in Österreich während der Nachkriegszeit Hochkonjunktur hatte. Der Widerstand gegen jedwede Veränderung, die Angst vor dem Aufbruch eines Geheimnisses, das dunkle, verbohrte Konservative ist in diesem Roman allgegenwärtig. "Dunkelblum" - eine österreichische Kleinstadt im Burgenland - liegt unweit der ungarischen Grenze. Die Bewohner beobachten schweigend, nehmen vieles auf, aber geben ...
Antje Rávik Strubel schreibt mit ihrem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Blaue Frau" eine zersetzende und zugleich hochpoetische Reise, deren Ziel die Traumata-Bewältigung ist. Bild: S. Fischer
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Antje Rávik Strubel - "Blaue Frau"

In Antje Rávik Strubels Roman "Blaue Frau" geht es um das Aufeinandertreffen von Ost und West, um sexuelle Gewalt und um einen langwidrigen Befreiungsprozess. Mit der Kraft der Sprache versucht sich die Protagonistin in diesem Buch ihren Traumata zu stellen. Ihre Reise führt quer durch Europa.
Ferdinand Schmalz beschäftigt sich in seinem für den Deutschen Buchpreis nominierten Debütroman "Mein Lieblingstier heißt Winter" auf skurrile Weise mit der Frage danach, was der Tod für eine Bedeutung für die mit ihm Lebenden hat. Bild: S. Fischer
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Ferdinand Schmalz - "Mein Lieblingstier heißt Winter"

2017 hatte der österreichische Dramatiker Ferdinand Schmalz mit seinem Text "Mein Lieblingstier heißt Winter"den Bachmannpreis für sich entscheiden können. Nun steht die damals noch weitestgehend offen gebliebene Geschichte - zum Roman ausgearbeitet - auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. Im Zentrum dieses morbiden Romans wird die Frage danach verhandelt, wie wir mit dem Tod umgehen.
Mithu Sanyal zeigt in ihrem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Identitti", wie schnell aus Opfer Täter und aus Täter Opfer werden können. Ein Roman, der kritisch auf die Erregtheit der Twitter-Diskurse eingeht und zeigt, das Identität mehr ist als das, wofür man sich hält. Bild: Hanser Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Mithu Sanyal - "Identitti"

In ihrem Roman "Identitti" wirft sich die Schriftstellerin Mithu Sanyal in einen Diskurs, der schnell aus den Rudern geraten und - so zeigt es dieses Buch unter anderem - Täter- und Opferrollen in Windeseile austauschen kann. "Identitti" ist klug, wild, und randvoll gefüllt mit schlagkräftigen Argumenten.
In ihrem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Im Menschen muss alles herrlich sein" erzählt Sasha Marianna Salzmann von Umbruchzeiten, die solch tiefe Wunden hinterlassen, dass sie sich generationsüberreifen bemerkbar machen. Bild: Suhrkamp Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Sasha Marianna Salzmann - „Im Menschen muss alles herrlich sein“

Sasha Marianna Salzmann erzählt in ihrem Roman "Im Menschen muss alles herrlich sein" von Mitgefühl, Schmerz, Verletzlichkeit und Verzweiflung. Ausgangspunkt ist eine Migrationsbiografie, die in unterschiedlichen Perspektiven und Lebensentwürfen ihren Widerhall findet. "Im Menschen muss alles herrlich sein" ist für den Deutschen Buchpreis nominiert.
Ein kleines Dorf irgendwo in Russland um 1918. Von der Oktoberrevolution haben die Bewohner nichts mitbekommen; auch der Bürgerkrieg ist ihnen entgangen. Bis "die Realität" sie einholt, und den Dorffrieden stört... Bild: Rowohlt Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Yulia Marfutova - "Der Himmel vor hundert Jahren"

In ihrem für den Deutschen Buchpreis nominierten Debütroman "Der Himmel vor hundert Jahren" erzählt die in Moskau geborene Autorin Yulia Marfutova von Aberglaube und Fortschritt, von einfachen Lebensweisen und aufwühlenden revolutionären Kräften. Tableau all dieser Auseinandersetzungen ist ein kleines Dörfchen irgendwo in den Weiten Russlands um 1918.
In seinem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Betrachtung eines Unglücks" setzt sich Gert Loschütz mit dem größten Zugunglück in der Deutschen Geschichte auseinander. Und endet bei der Zufälligkeit des Daseins. Bild: Schöffling & Co
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Gert Loschütz - "Besichtigung eines Unglücks"

Gert Loschütz erzählt in seinem Roman "Besichtigung eines Unglücks" von dem bislang größten Zugunglück in Deutschland. Am 22. Dezember 1939 raste ein aus Berlin kommender Reisezug auf einen kurz vor dem Bahnhof der Kleinstadt Genthin stehenden Personenzug. Loschütz´ für den Deutschen Buchpreis nominierter Roman beginnt bei jenem Unglück, und endet bei der Zufälligkeit des Individuums.
Auf ihre schriftstellerische Tätigkeit angesprochen, bezeichnete sich die französische Schriftstellerin Annie Ernaux einmal als "Ethnologin ihrer selbst". Ihr in Frankreich bereits im Jahr 2000 erschienener Roman „L'évènement“ ist nun unter dem Titel "Das Ereignis" bei Suhrkamp auf Deutsch erschienen. Bild: Suhrkamp Verlag
Roman

"... und sobald es wehtat, schreckte ich zurück."

Gerade wurde der Film „L'évènement“ (Das Ereignis") der Regisseurin Audrey Diwan auf den diesjährigen Filmfestspielen in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Als Vorlage des Films diente der gleichnamige, autobiografische Roman der französischen Autorin Annie Ernaux, der in Frankreich bereits im Jahr 2000 erschienen und nun auch hierzulande in deutscher Übersetzung erhältlich ist. Das Buch erzählt von der jungen Literaturstudentin Annie, die, im Frankreich der 1960er Jahre, beschließt, ...
Thomas Kunst verarbeitet in seinem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Zandschower Klinken" Themen wie Kolonialismus, Gentrifizierung und die Radikalisierung abgeschotteter Gruppen in einer stellenweise an Lyrik erinnerten Prosa. Bild: Suhrkamp Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Thomas Kunst - "Zandschower Klinken"

In Thomas Kunsts Roman "Zandschower Klinken" stoßen wir auf eine chaotische Ansammlung diverser Gedankenblitze, Reflexionen, Einfälle und Ideen. Zusammengehalten wird diese wilde Prosa von einer rhythmischen, an Lyrik erinnernden Sprache. Kunst liefert ein Sammelsurium, wir dürfen uns bedienen. "Zandschower Kliniken" steht auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2021.
Peter Karoshi zeigt in seinem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman den unaufhörlichen Gedankenstrom eines Mannes, der über das Vater-Sein, über Sinnfragen und Ängste reflektiert. Bild: Leykam Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Peter Karoshi – „Zu den Elefanten”

Mit seinem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Zu den Elefanten" führt uns der Autor Peter Karoshi die Metamorphosen eines Menschen vor Augen, der sich entschieden hat, sein Leben grundlegend zu verändern. Rahmenhandlung ist eine Vater-Sohn-Reise, die von Österreich bis nach Genua führt.
Felicita Hoppe überführt in ihrem für den Deutschen Buchpreis nominierten Nibelungen-Roman Mythen und Sagen in die Gegenwart. Dabei thematisiert sie unter anderem den Warenfetisch und die Lust nach Verschwörungsmythen. Bild: S. Fischer Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Felicitas Hoppe - "Die Nibelungen. Ein deutscher Stummfilm"

Felicitas Hoppes für den Deutschen Buchpreis nominierter Roman "Die Nibelungen. Ein deutscher Stummfilm" bietet ein großes Sammelsurium unterschiedlichster Verweise. Doppelbödig inszeniert Hoppe in ihrer Prosa ein Theaterstück - das Nibelungenlied - auf dem Domplatz zu Worms. Hauptprotagonist allerdings, ist weder Siegfried noch Brunhild, sondern der Schatz, die Goldgier, das Geld, die Kapitalakkumulation.
In ihrem für den Deutschen Buchpreis 2021 nominierten Roman "Vater und ich" schreibt Dilek Güngör über das Fehlen einer adäquaten Sprache in einer Vater-Tochter-Beziehung. Bild: Verbrecher Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Dilek Güngör - „Vater und ich“

In ihrem Roman "Vater und ich" schreibt Dilek Güngör über das Fehlen einer gemeinsamen Sprache; über eine radikale Trennung, die nicht mehr rückgängig zu machen ist. Ein Text, der zuweilen an die großen autobiografischen Werke der französischen Schriftstellerin Annie Ernaux erinnert, denn auch hier spricht eine Tochter über den schmerzlichen Verlust ihres Vaters, über Scham und Herkunft, Macht und Ohnmacht der Sprache. Der Roman steht auf der Longlist des Deutschen ...
In Dana Grigorceas für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Die nicht sterben" gibt es Passagen, in denen das kapitalistische System selbst zur blutsaugenden Bestie wird. Bild: Penguin Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Dana Grigorcea - „Die nicht sterben“

In ihrem Roman "Die nicht sterben" verbindet die Schriftstellerin Dana Grigorcea den Dracula-Mythos um Vlad den Pfähler mit der neostalinistischen Diktatur in Rumänien und der kapitalistischen Gegenwart. Durchgehend stellt sich dabei die Frage, wie man etwas ins Bild setzt; wie Phänomene entstehen, wie Geschichte zum Mythos wird und wie blutrünstig ein System einen solchen aussaugen kann.
Norbert Gstreins Roman "Der zweite Jakob" ist in diesem Jahr für den Deutschen Buchpreis nominiert. Er erzählt die Geschichte eines egozentrischen Schauspielers, der die Kontrolle über sich und über sein Umfeld verliert. Eine Geschichte des Scheiterns und der Blick in ein abgründiges Seelenleben. Bild: Carl Hanser Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Norbert Gstrein - "Der zweite Jakob"

Distinktion, eine Prise Wahnsinn und Übermut. In dem Roman "Der zweite Jakob" von Norbert Gstrein geht es um einen bald 60-jährigen Schauspieler, der ständig mit der Rolle des Frauenmörders kokettiert. Immer unklarer werden dabei allerdings die Grenzen zwischen Schauspiel und Realität...
In "Der versperrte Weg" schreibt der 98-jährige Autor Georges-Arthur Goldschmidt seine Autobiografie über Flucht und Migration weiter fort. Dieses mal beleuchtet er dabei vor allem die Person seines Bruders. Bild: Wallstein Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Georges-Arthur Goldschmidt - „Der versperrte Weg“

Mit "Der versperrte Weg" verdichtet der 93-jährige Schriftsteller Georges-Arthur Goldschmidt sein autobiografisches Werk, indem er erstmals über eine Figur schreibt, die bisher nur schemenhaft in seinen Büchern auftauchte: Sein vier Jahre älteren Bruder Erich. Mit ihm gemeinsam emigrierte Georges im Mai 1938. Die Lebensentwürfe der beiden Brüder - jeweils von Furcht und der Flucht gezeichnet - hätten unterschiedlicher nicht verlaufen können.
Der österreichische Autor Franzobel berichtet in seinem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Die Eroberung Amerikas" von den Gräueltaten der Conquistadores, die im Zuge ihren Expansionen furchtbarer Massaker anrichteten. Bild: Hanser Verlag
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Franzobel - "Die Eroberung Amerikas"

In seinem Roman "Die Eroberung Amerikas" vereint der österreichische Autor Franzobel historische Grausamkeit mit fiktional hergeleitetem Humor. Anders, so ist der Schriftsteller selbst überzeugt, wäre dieses Buch nur schwer erträglich. Held der Geschichte ist einer jener spanischen Eroberer, die in Südamerika ein furchtbares Gemetzel anrichteten. "Die Eroberung Amerikas" ist in diesem Jahr für den Deutschen Buchpreis nominiert.
Der Mathematiker Gerhard Gentzen zählte zu den genialsten seines Fachs. Heute ist er fast in Vergessenheit geraten. In seinem für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Gentzen oder: Betrunken aufräumen" begibt sich Dietmar Dath auf Spurensuchen. Bild: Matthes & Seitz Berlin
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Dietmar Dath - "Gentzen oder: Betrunken aufräumen"

In Dietmar Daths für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Gentzen oder: Betrunken aufräumen" geht es um einen weitestgehend in Vergessenheit geratenen Pionier der Informatik: Gerhard Gentzen. Der 1945 verstorbene Mathematiker zählte zu den genialsten seines Fachs. In seinem Buch schick Dietmar Daths unter anderem Jeff Bezoz, Frank Schirrmacher und die Philosophin Ruth Millikan auf Spurensuche...
In Shida Bazyars für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman "Drei Kameradinnen" geht es um identitätspolitische Fragen, um Formen der Ausgrenzung und Diskriminierung. Bild: Kiepenheuer & Witsch
Roman

Deutscher Buchpreis 2021: Shida Bazyar - "Drei Kameradinnen"

Shida Bazyars Roman "Drei Kameradinnen" steht auf der Longlist des diesjährigen Deutschen Buchpreises. Drei Junge Frauen irren durch eine deutsche Großstadt, konfrontiert mit identitätspolitischen Fragen, Formen der Ausgrenzung und Diskriminierung.
In seinem dritten Buch "Das Dämmern der Welt" erzählt der Regisseur Werner Herzog die Geschichte eines Fanatikers, der sich obsessiv in den Kampf stürzt und für den der Zweite Weltkrieg erst am 9. März 1974 endete. Bild: Carl Hanser Verlag
Roman

Ewiger innerer Krieg

In "Das Dämmern der Welt" erzählt der preisgekrönte Filmemacher Werner Herzog die Geschichte des japanischen Soldaten Leutnant Hiroo Onoda, der noch Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs - bis 1974 - eine strategisch bedeutungslose Insel im Pazifik verteidigt hat. Das Buch zeigt die Metamorphose eines Fanatikers. In größter Abgeschiedenheit fragt Herzog nach dem Sinn und Unsinn der menschlichen Existenz.
Hund Watson leidet unter den Urlaubs- und Umzugsplänen seiner zweibeinigen Mitbewohner. Hund Watson leidet unter den Urlaubs- und Umzugsplänen seiner zweibeinigen Mitbewohner. Watson erzählt aus seinem Hundeleben und Haike Hausdorf macht daraus einen sehr humorvollen Lebensbericht. Foto: zur Verfügung gestellt von Haike Hausdorf
Roman

Die spinnen, die Zweibeiner!

Der schönste Urlaub ist der, bei dem man nicht dabei ist! Das ist die felsenfeste Überzeugung des „Appenzeller Schnaubradors“ , dem Hunde-Protagonisten aus dem Roman „Watsons Welt“ von Haike Hausdorf. In dieser amüsanten Tiergeschichte berichtet der treuste Freund des Menschen über die weitverbreitete Unsitte des Urlaub-Machens und über deren gravierende Auswirkungen auf gestandene Hunds-Bilder. Doch Watsons Frauchen und Herrchen ärgern ihren braven Hund nicht nur mit Reiseprospekten sondern ...
Mord, Blut, Hollywoodfolklore: Star-Regisseur Quentin Tarantino hat mit "Es war einmal in Hollywood" seinen ersten Roman geschrieben. Vorlage für diese Adaption war sein eigener, gleichnamiger Film. Bild: Kiepenheuer & Witsch
Roman

Blut, Mord, Hollywoodfolklore: Kino in Buchform

Quentin Tarantinos erster Roman ist eine Adaptation seines eigenen Filmes "Es war einmal in Hollywood". Den Titel hat der Star-Regisseur übernommen, die Story um einige Details erweitert, stellenweise gekürzt. Mord, Blut, Machos - Ein irgendwie nostalgischer Blick auf die Filmindustrie der Sechziger Jahre.
Der "Katapult"-Magazin-Gründer Benjamin Fredrich veröffentliche sein Buch "Die Redaktion" beim ebenfalls selbst gegründeten "KATAPULT-Verlag". Er zeigt sich darin als selbstbewusster und rigoroser Macher. Foto: KATAPULT-Verlag
Roman

Is mir scheißegal, wir machen das ...

Das Greifswalder Katapult-Magazin legte im Laufe der letzten Jahre einen fulminanten Aufstieg hin. Die Redaktion sorgte unter anderem mit Printausgaben für Furore, in denen statt Fotos "geografisch-soziologische Karten" die Artikel schmückten. Das erste "Kartenbuch" der Katapult-Redaktion erschien im Frühjahr 2019 bei dem Verlag Hoffmann & Campe. Im vergangenen Jahr gründete das Magazin einen eigenen Verlag. Das erste dort erschienene Buch trägt den Titel "Die Redaktion" und stammt aus der ...
„Kolumbus, der entsorgte Entdecker“ ist ein echter Abenteuerroman der das das tragische Ende eines legendären Seefahrers erzählt. Foto: Lesering.de
Roman

Kolumbus, der entsorgte Entdecker von Wolfgang Wissler

Wolfgang Wissler zeigt in seinem jüngsten Roman „Kolumbus, der entsorgte Entdecker“, wie man aus der Entdeckung Amerikas und dem tragischen Niedergang seines Entdeckers, dem berühmten Seefahrer Christoph Kolumbus, mit etwas Fantasie und ein wenig Fiktion eine wirklich fantastisches Abenteuer werden lassen kann. Dabei verzahnt Wissler Fiktion und historische Wahrheit so raffiniert, dass man beides nur schwer auseinanderhalten kann.
James Baldwins ergreifender Roman "Ein anderes Land" wurde von Miriam Mandelkow neu übersetzt. Von Christian Brückner gelesen, erscheint der Roman nun auch als Hörbuch. Bild: dtv Verlagsgesellschaft
Roman

James Baldwins wichtiger Appell

James Baldwins 1962 erschienener Roman "Another Country" zeigt, wie eine rassistische Gesellschaft Menschen systematisch in den Tod treibt. Im Falle dieser Geschichte ist es der schwarze Jazzmusiker Rufus, der sich eines Tages in den Hudson River stürzt. Die bewegende Geschichte ist nun neu übersetzt als Hörbuch erschienen.
Autor Olli Jalonen gibt dem Leser stets die Möglichkeit, sich sein eigenes Bild zu schaffen Cover mare Verlag
Roman

Die Himmelskugel - Eine abenteuerliche Reise zu den Anfängen der Aufklärung

In dem Roman „Die Himmelskugel“ lässt der finnischen Autor Olli Jalonen den Leser ein Abenteuer in den Anfängen der Aufklärung erleben. Aus der Sicht eines Jungen, der auf der weit abgelegenen Insel St. Helena im Atlantik auf der Route nach Indien aufwächst, wird von den großen Widersprüchen zwischen Glaubenskrieg und aufstrebender Wissenschaft erzählt.
Humorvolle Episoden aus dem Elternalltag mit Teenagern. Foto: Claudia Diana Gerlach
Roman

Peinliche Eltern und Helikopter-Teenies

Wenn beim Elternabend einer der Väter die Befürchtung äußert, die Mädchen könnten auf der Klassenfahrt des Nachts zu seinem Sohn schleichen, dann ist es soweit: Die ehemals ach so lieben Kleinen sind zu Teenagern mutiert. In dem frisch veröffentlichten Roman „Pubertät ist voll nice – Nur blöd, dass wir jetzt die Eltern sind“ der Bestseller-Autorin Silke Neumayer ist solch ein Verhalten der Eltern ein untrügliches Zeichen für den Beginn eines neuen Lebensabschnitts ihrer Zöglinge. Eines ...
Tom Hillerbrand schreibt mit "Montecrypto" einen Wirtschafts-Thriller, der in die wahnhaften Abgründe der Kryptowährungen blicken lässt. Bild: Kiepenheuer & Witsch
Roman

Eine digitale Piraterie

Tom Hillerbrands aktueller Thriller „Montecrypto“ entführt in die rigorose Welt virtueller Währungen. Dabei geht es nicht nur um - wortwörtlich - unfassbare Summen, sondern auch um die Verzahnung von Kapitalismus und Anarchie. Eine digitale Schatzsuche, die zeigt, wie das Streben nach Individualität in einer nahezu regellosen Welt zum egoistischen Begehren werden kann.
Ypsilons Rache ist im April beim Unken Verlag erschienen. Foto Lesering.de
Roman

Ypsilons Rache - Eine unterdrückte Transsexualität

In Ypsilons Rache zeichnet die deutsche Autorin Lou Bihl das unspektakuläre Leben eines Pathologen, der sich mit Mitte fünfzig endlich traut, sein Gefühl im falschen Körper geboren zu sein, nicht mehr zu verheimlichen. Sein Coming-out als Transsexueller wird jedoch anders als geplant und ist von teifgreifenden Ereignissen geprägt.
In "Vom Aufstehen" liefert Helga Schubert kurze biografische Episoden und Beobachtungen, die sich zu einem Lebensweg verdichten. Foto: dtv Verlag
Roman

Am Lebensweg entlang geschrieben

Als die Autorin Helga Schubert im vergangenen Jahr - als älteste Teilnehmerin überhaupt - den Bachmann-Preis gewann, rückte sie wieder stärker in die literarische Öffentlichkeit. Vor kurzem erschien nun ihr Erzählband "Vom Aufstehen", der 29 Texte versammelt, die sowohl zeitgeschichtliche Themen, als auch Familiengeschichten beleuchten.
In Pola Oloixaracs nun auf Deutsch erschienenem Roman "Wilde Theorien", versuchen Philosophie-StudentInnen und Nerds auf ungewöhnliche Weise die Welt zu retten. Foto: Verlag Klaus Wagenbach
Roman

Radikale Philosophie statt blinder Aktionismus

Als Pola Oloixaracs Debütroman im Jahr 2008 erschien, wurde die Autorin in Argentinien stark angefeindet. Das Buch, hieß es, kritisiere die argentinische Regierung, die die Montoneros, die Mitglieder der Stadtguerilla der 70er-Jahre, zu Helden verklärte. Diese Anfeindungen passten nur allzu gut zur Thematik des Buches, in welchem Philosophie-StudentInnen und Nerds versuchen, mit ungewöhnlichen Maßnahmen die Welt zu verändern. Nun ist das Buch unter dem Titel "Wilde Theorien" auf Deutsch ...
In seinem neuen Roman "Hard Land" schildert Benedict Wells das Verlieben vor dem Hintergrund des Todes. Foto: Diogenes Verlag
Roman

Benedict Wells - "Hard Land": Zum Beispiel letztes Jahr im Sommer

"Hard Land", so lautet der Titel des fünften Romans von Benedict Wells, der vor wenigen Tagen bei Diogenes erschienen ist. Er erzählt die Geschichte des fünfzehnjährigen Sams, für den sich innerhalb eines Sommers alles verändert. Der schmächtige Außenseiter wird plötzlich Teil einer Gruppe. Liebe, Trauer und Angst verweben sich in dieser Coming-of-Age-Geschichte auf sonderbare Weise.
In ihrem aktuellen Roman "Trost" zeigt Thea Dorn, dass wir die Wut als Produktivkraft nicht verlieren dürfen, sollte uns daran gelegen sein, das Menschliche zu feiern. Foto: Penguin Verlag
Roman

Schmerz, Tod, Wut: Ein Virus weckt subversive Kräfte

Die Schriftstellerin Thea Dorn ist längst zu einer intellektuellen Größe geworden, die sich, im Gegensatz zu vielen ihrer Autorenkollegen, der ironischen und satirischen Verkürzung widersetzt. Dorn, die gegenwärtig auch das "Literarische Quartett" leitet, befragt stets aus verschiedenen Perspektiven, verwehrt sich dem vorschnellen Urteilen und hat, wie ihr jüngstes Buch zeigt, keine Angst vor der Wut. Um dieses Gefühl der Wut geht es nämlich in ihrem Roman "Trost", der sich mit dem schmerzhaften ...
Aus heiterem Himmel macht das kleine Eisvogelmädchen Pips eines Tages einen beeindruckenden Luftsalto, bevor es kopfüber den Baumstamm hinunterrast. Bild: Thienemann-Esslinger Verlag
Kinderbuch

Pips fliegt

Mit dem Kinderbuch "Pips fliegt" ist dem Autor und Illustrator Corey R. Tabor eine zauberhafte Geschichte zum Thema Selbstvertrauen gelungen, die zudem sehr aussagekräftig illustriert ist. Erschienen ist das Bilderbuch am 24.02.2023 in einer gebundenen Ausgabe mit 40 Seiten bei Thienemann-Esslinger. (Altersempfehlung: ab 4 Jahren)
Ein Heimchen namens Bruno sorgt mit seinem leisen Zirpen für Aufregung im Kinderzimmer! Foto der Autorin
Kinderbuch

Das Zirpen im Kinderzimmer

Ein geheimnisvolles, zartes Zirpen sorgt im Kinderzimmer für Aufregung. Dabei erleben die neunjährige Annabelle und ihr kleiner Bruder Max gerade die beängstigenden Zeiten des Corona-Lockdowns. Doch in Emmi Lou Noors Kinderbuch „Ein Heimchen namens Bruno“ sorgt ein mysteriöses Tierchen für Freude und Abenteuer.
Ein grimmiges Gespenst steckt mit seiner Stinklaune alle Wesen des Waldes an. Ein grimmiges Gespenst steckt mit seiner Stinklaune alle Wesen des Waldes an. "Miesegrimm, der Spielverderber" ivon Marina Türschmann st eine Geistergeschichte der ganz besonderen Art. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Der grimmige Geist

Einsam und schlecht gelaunt ist das alte Schlossgespenst, das seit Jahrhunderten in einer Ruine im finstersten Teil des Waldes vor sich hinspukt. Einst war der mürrische Geist mit dem passenden Namen Miesegrimm ein gefürchteter Raubritter, der skrupellos Beute machte. Inzwischen hat sich die geballte schlechte Stimmung des Geistes aus dem Kinderbuch „Miesegrimm, der Spielverderber“ von Martina Türschmann so verdichtet, dass sie als giftiger Nebel durch den Wald wabert und bei allen Lebewesen für ...
Um eine ungewöhnliche Freundschaft im historischen Kanada geht es in diesem neuen Kinderbuch aus dem Dresdner MONS-Verlag. Um eine ungewöhnliche Freundschaft im historischen Kanada geht es in diesem neuen Kinderbuch aus dem Dresdner MONS-Verlag. "Das Geschenk des Akadiers" wird unter dem Hashtag #maplereads bei der Frankfurter Buchmesse 2021 vorgestellt, bei der diesmal Kanada der Ehrengast ist. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Das Geschenk des Akadiers

An einem eisigen kanadischen Wintermorgen im Jahre 1768 ist der achtjährige Christian Treitz auf der Jagd – angetrieben durch Hunger und ausgerüstet lediglich mit einem Holzknüppel. In dem neuen Kinderbuch aus dem Dresdner MONS-Verlag „Das Geschenk des Akadiers“ von Diane Carmel Léger mit Bildern von Tamara Thiébaux-Heikalo geht es um das Schicksal deutscher Auswandererfamilien im 18. Jahrhundert, die bei ihrer Ankunft in der neuen Heimat in Neubraunschweig über zu wenig Vorräte verfügen und ...
Spannende Ferien an der Ostsee erleben die beiden Katerbrüder Rabauke und Biene. Spannende Ferien an der Ostsee erleben die beiden Katerbrüder Rabauke und Biene. In dem neuen Kinderbuch "Ostseeferien mit Rabauke und Biene" von Anna-Maria Kuppe warten auf die beiden Hauskater Abenteuer in Hülle und Fülle.. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Ostseeurlaub mit Kater-Alarm

Mit äußerstem Misstrauen beobachten die beiden Hauskater Rabauke und Biene das Treiben ihrer beiden Dosenöffner-Damen. Diese rennen hektisch in der Wohnung herum und stopfen alles Mögliche und Unmögliche in Koffer und Taschen. In dem neuen Kinderbuch „Ostseeferien mit Rabauke und Biene“ der Autorin Anna Maria Kuppe läuten diese Aktionen den Beginn eines spannenden Ereignisses ein: Der gesamte Haushalt mit Katern, Kater-Mutter und Kater-Oma startet in den ...
Das Findelkind Annika wächst im Wien der Kaiserzeit auf, bis plötzlich seine richtige Mutter auftaucht ... Das Findelkind Annika wächst im Wien der Kaiserzeit auf, bis plötzlich seine richtige Mutter auftaucht ... Um ein Findelkind, eine alte Dame mit einem Juwelenschatz und eine intrigante Adlige geht es in diesem Kult-Kinderbuch von Eva Ibbotson. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Annika und der Stern von Kazan

Als Baby wird Annika in einer kleinen Kapelle in den Alpen ausgesetzt und dort von einer Köchin entdeckt, die sich bei einer Wanderung ein wenig auf der Kirchbank ausruhen möchte. In dem Kultbuch „Annika und der Stern von Kazan“ beschreibt die in Wien geborene Bestseller-Autorin Eva Ibbotson anfangs das behütete Aufwachsen des kleinen Findelkindes in der Hauptstadt des österreichischen Kaiserreichs um 1900. Doch das Mädchen träumt nachts sehnsuchtsvoll von seiner unbekannten Mutter. Aber manche ...
Unser Klassik-Tipp aus Österreich: "Die feuerrote Friederike" von Christine Nöstlinger. Unser Klassik-Tipp aus Österreich: "Die feuerrote Friederike" von Christine Nöstlinger. Die kleine Friederike ist das einzige Kind mit roten Haaren im Ort. Die anderen Kinder reagieren mit Mobbing. auf das Mädchen. Foto: Claudia. Diana Gerlach
Kinderbuch

Die feuerrote Friederike

Das kleine Mädchen Friederike hat Haare, die tomatenrot, karottenrot oder auch weinrot schimmern. Friederike ist das einzige Kind in der Stadt, das so aussieht und sie wird von den anderen Kindern geärgert und gehänselt, sobald sie das Haus verlässt. Das erste Buch der renommierten österreichischen Schriftstellerin Christine Nöstlinger „Die feuerrote Friederike“ ist ein Klassik-Tipp in unserer Sommer-Reihe „Kinderbücher aus Österreich und Südtirol“.
Ein Wien-Reiseführer für Kinder, die an den vielen Fakten, Comics und Rätseln ihren Spaß haben werden! Ein Wien-Reiseführer für Kinder, die an den vielen Fakten, Comics und Rätseln ihren Spaß haben werden! Einen ganz besonderen Wien-Reiseführer mit sprechenden Denkmälern, vielen Rätseln und Comics bietet der Verlag Lonitzberg speziell für Kinder an. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Kaiser, Pestsäule und Giraffen-Hype

Ein Denkmal mit ganz eigenen Gedanken? Das ist in dem Buch für Kinder ab 9 Jahren „Wien für Dich – Ein Reiseführer mit Comics und Rätseln“ “ von Kristina Pongracz keine Seltenheit! Hier freut sich die güldene Statue des Walzerkönigs Johann Strauß im Teenie-O-Ton darüber, wie cool es sei, das am häufigsten fotografierte Denkmal von Wien zu sein, während der antike Held Herkules den Spruch „Habsburgs Feinde sind auch meine Feinde“ raushaut – was auch nicht so ganz seiner Zeit entspricht! 😉 Diese ...
Die zehnjährige Eli lernt bei ihren Sommerabenteuern, sich auf ihr Bauchgefühl zu verlassen. Die zehnjährige Eli lernt bei ihren Sommerabenteuern, sich auf ihr Bauchgefühl zu verlassen. Um Erdbeeren, Erd-Bären und einen Sommer voller spannender Erlebnisse geht es in dem neuen Kinderbuch der österreichischen Autorin Elisabeth Pfeifer-Pögler. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Die Jagd auf den Erd-Bären

Wunderschöne Kieselsteine glitzern im flachen Wasser des Flusses Ill, durch den die zehnjährige Eli watet, als plötzlich ihr Freund Paul das Mädchen packt und zur Seite reißt. In dem neuen Kinderbuch „Mission Gugguruz (Elis Welt, Band 2) von Elisabeth Pfeifer-Pögler rettet Paul Eli damit das Leben, denn eine Flutwelle aus dem nahegelegenen Stausee rast durch den ansonsten immer so ruhigen Fluss. Damit beginnt eine Reihe von abenteuerlichen Sommererlebnissen, die Eli und ihre zwei Freunde nur ...
Opa Nepomuk hat den Rätern eine Reiterstatue gestohlen, seine Enkel sollen sie zurückgeben... Opa Nepomuk hat den Rätern eine Reiterstatue gestohlen, seine Enkel sollen sie zurückgeben... Eine spannende Zeitreise erleben die vier Kinder der Familie Nepomuk. als sie sich 3000 Jahre zurück in die Vergangenheit Südtirols begeben. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Die geheimnisvolle Räter-Statue

Seinen 75. Geburtstag nutzt der Großvater der Familie Nepomuk für eine längst überfällige Beichte: Vor 3000 Jahren hat er den Rätern in Südtirol eine kleine Kultstatue gestohlen. Seine vier Enkelkinder staunen nicht schlecht, doch der Großvater legt noch eine Story drauf: Er ist kein Fabelwesen, sondern seine Zeitreisen hätten dies möglich gemacht! Das spannende Kinderbuch „Zeitreise mit den Nepomuks: Bei den Rätern“ von Heidi Troi bildet den Auftakt zu einer Serie mit Abenteuern in die ...
Die österreichische Schriftstellerin Ines Gölß stellt ihren jungen Räuberheld Hauke Rabauke vor harte Prüfungen...! Die österreichische Schriftstellerin Ines Gölß stellt ihren jungen Räuberheld Hauke Rabauke vor harte Prüfungen...! Hauke Rabauke muss gegen die Pläne seiner rauflustigen Seeäubermutter kämpfen, um den Backwettbewerb zu gewinnen. Foto; Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Wenn die wilde Räubermutter vor der Tür steht...

Der junge Räuber Hauke Rabauke duscht im flotten Adamskostüm unter einem eisigen Wasserfall, singt selbstgedichtete Lieder und träumt von der schönen Bäckerstochter Rosalie und dem Tortenwettbewerb, den er gewinnen will. Da dröhnt plötzlich eine laute Stimme durch den friedlichen Wald: Seine wirklich furchterregende Mutter, die jahrelang als Piratin unterwegs war, ist zurückgekehrt! Mit dem Kinderbuch „Hauke Rabauke: Der Backwettbewerb“ von Ines Gölß startet unsere fünfteilige Reihe mit ...
Taube Felsi kämpft mit seinen Detektiv-Kumpels gegen das Verbrechen in der Stadt. Taube Felsi kämpft mit seinen Detektiv-Kumpels gegen das Verbrechen in der Stadt. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Tauben mit Superkräften

„Hä, wo sind denn die ganzen Krümel geblieben?“ Das fragen sich die Mitglieder eines ganz speziellen Tier-Detektivteams, genannt „Die knallharten Tauben“ beim Anblick eines leeren Parks. Erst wesentlich später fällt den begnadeten Detektiven in dem neuen Kinderbuch „Knallharte Tauben gegen das Böse“ von Andrew McDonald auf, dass dort auch keine Menschen oder Tiere unterwegs sind. Damit stecken die wackeren Tauben auch schon mitten in ihrem ersten Fall, denn so ein menschenleerer Platz mitten in ...
Um Ohrwürmer und anderes sonderbares Getier geht es in der amüsanten Sammlung von Sprichwörtern aus dem Hamburger Warum-Verlag. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Schweinehund, Zimtzicke und Co

"Warum der Ohrwurm einen Frosch im Hals hat?" Das ist nicht nur eine gute Frage, sondern auch der Titel des ersten Kinderbuches aus dem Hamburger Warum-Verlag, der seit 2012 viele kluge Kinderfragen sammelt und diese samt Antworten als Familienmagazin herausbringt. Doch bei dem neusten Schwung an Fragen geht es um die Bedeutungen von Sprichwörtern und Redensarten, die Autorin Anna Biß und Illustrator Tim Müller-Kaya kindgerecht und anschaulich in einem Bilderbuch zusammengetragen ...
Der winzige Mückebär macht sich gemeinsam mit der Eismöwe Edla auf, den Winter in die Arktis zurückzuholen. Der winzige Mückebär macht sich gemeinsam mit der Eismöwe Edla auf, den Winter in die Arktis zurückzuholen. Der Klimawandel macht den Tieren in Grönland schwer zu schaffen, daher versucht der kleine Mückebär, den Winter zurückzuholen. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Mit "Mücke-Power" durch die Arktis

„Ich mache das, ich hole den Winter zurück!“ Eindeutig die Stimme eines Helden. Doch sie gehört dem allerkleinsten Wesen in der Runde der Polartiere, die in dem Kinderbuch „Mückebär und die Suche nach dem geraubten Winter“ von Anne-Friederike Heinrich gegen die Folgen des Klimawandels ankämpfen müssen.
Die Kaperfahrt von Kapitän McKalli und seiner wilden Crew verläuft wegen einer Flaute etwas anders als geplant... Die Kaperfahrt von Kapitän McKalli und seiner wilden Crew verläuft wegen einer Flaute etwas anders als geplant... Die wilden Piraten bekommen auf einer einsamen Insel eine Auszeit von ihren Aktivitäten. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Wilde Piraten mit Nestbautrieb

Lieb und brav? Nö, warum denn auch: Sie sind Piraten! Mit Sturmgebraus, Meeresgrollen und ordentlichem Kanonendonner kommt der berüchtigte Piratenkapitän McKalli mit seiner Mannschaft auf seinem Schiff „Seeschwalbe“ herbeigerauscht, bereit, die Kinderzimmer zu erobern. Doch im ersten Band der Piratenbuchreihe von Frank Albers, „Kapitän McKalli und das Schwalbennest“, geraten die furchtlosen Seeräuber erst einmal in eine ordentliche Flaute und plötzlich sind ganz andere Talente gefragt als Rauben ...
Der kleine Marienkäfer Alex braucht nach einem schweren Sturz Hilfe und neue Ideen für sein Leben. Foto: zur Verfügung gestellt von J. Elisabeth
Kinderbuch

"Was tun?", sprach Alex!

„Donnerkruxl“ und „Krawuxlpuff“! Ganz tolle und äußerst ungewöhnliche Flüche hat der kleine Marienkäfer Alex auf Lager. Doch der rote Winzling mit den schwarzen Punkten aus dem Kinderbuch „Alex und seine Geschichte“ der österreichischen Schriftstellerin J. Elisabeth hat wirklich allen Grund zu diesen Kraftausdrücken, denn er befindet sich in einer furchtbaren Situation: Er ist abgestürzt und liegt nun hilflos auf dem Rücken. „Was tun?“, sprach Alex!
Ein gesprächiger Kater namens Findus bestellt ein Gemüsebeet. Foto: Oetinger Verlag
Kinderbuch

Findus: Der Kater aus dem Erbsenkarton erobert die Welt

Über die unkalkulierbaren Risiken beim Pflanzen von Gemüse und Fleischbällchen geht es in Sven Nordqvists Bilderbuch „Aufruhr im Gemüsebeet“, dem fünften Band der inzwischen zehnbändigen Findus-Reihe. An einem wunderschönen Frühlingstag beschließt der gestandene Bauer Pettersson, dass es nun der richtige Zeitpunkt sei, um das Gemüsebeet zu bepflanzen. Gemeinsam mit seinem kleinen Kater Findus beginnt er, den Boden umzupflügen und Gemüsesamen zu säen und Kartoffeln zu ...
Marc-Uwe Kling hat ein Kinderbuch zum Thema Sexualaufklärung geschrieben, welches nicht nur informativ, sondern auch radikal aktuell ist. Bild: Carlsen Verlag
Kinderbuch

Ein Kinderbuch für Erwachsene

Der Bestsellerautor Marc-Uwe Kling hat ein Kinderbuch geschrieben, welches ein bereits oft bemühtes und - so könnte man meinen - längst erschöpftes Thema umreißt: Die Sexualaufklärung. In "Der Tag, an dem Papa ein heikles Gespräch führen wollte" kommt dabei nicht nur die ganze Familie zusammen, sondern auch der ein oder andere peinliche Moment auf. Das ist aufklärend, informativ und radikal gegenwärtig.
Der Junge Emil möchte sein gestohlenes Tagebuch unbedingt zurückhaben, denn es birgt sein größtes Geheimnis. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Das Geheimnis eines Kindes

„Ihr entkommt mir nicht!“ Diese Drohung wurde mit roter Farbe an die Wand einer alten, verlassenen Holzhütte mitten im Wald gesprüht. Das Waldhaus ist der Treffpunkt einer berüchtigten Jungsclique, die schon so einiges auf dem Kerbholz hat. In dem neuen Buch „Torpedotom und das geklaute Tagebuch“ der österreichischen Kinderbuchautorin Ines Gölß geht es um ein Geheimnis, das niemals ans Licht der Öffentlichkeit kommen soll.
Ein Cree-Junge bekommt von seinem Großvater eine alte Legende seines Volkes erzählt. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Eine Cree-Legende erwacht zum Leben

Die Prärie erbebt unter dem Getrampel der Bisonherde, die auf den kleinen Jungen und seinen Großvater zugerast kommt. Die Beiden gehören zum Volk der kanadischen Plains Cree und anstatt sich schleunigst in Sicherheit zu bringen, stimmt der Großvater ein Lied aus alten Zeiten an, das von dem traditionellen Bund ihres Volkes mit dem Bison erzählt. In dem preisgekrönten Buch „Die Würdigung des Bisons“ geht es um die Legende eines großen indigenen Volkes, die von Ray Lavallee, einem Weisen der Cree, ...
Atemlos lauschen alle Waldbewohner, als der uralte Stein seine Lebensgeschichte erzählt. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Ein Stein rockt los!

Schon steinalt – und noch kein bisschen herumgekommen! Wegen dieser offensichtlichen Tatsachen wird der graue Stein, der mitten im Wald auf einer Lichtung liegt, von Tieren und Pflanzen bemitleidet. Doch in dem neuen Kinderbuch „Steinalt (und kein bisschen langweilig)“ der amerikanischen Autorin Deb Pilutti legt der Stein nun los, beginnt zu erzählen und „rockt“ den Wald.
Im wilden Getümmel dieses Zoos gibt es nur eine wichtige Regel: Weck niemals den Panda auf! Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Weck nicht den Panda!

Ruhig und unerschütterlich schläft der stattliche Panda in seinem Gehege. Doch der friedliche Schein trügt! In dem neuen Kinderbuch „Pandazamba“ von Chris Owen aus den Carlsen Verlag werden die jungen Leser*innen eifrig in einen wilden Zoo eingeladen, in dem es von unternehmungslustigen Tieren aller Art nur so wimmelt. In diesem Getümmel gibt es nur eine einzige eiserne Regel, die jedem Besucher sofort eingebläut wird: Bloß nicht den Panda aufwecken!
Eine weiße Hauskatze besucht ihren Freund Comic Cat in New York und erlebt Spannendes! Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Wenn der Taxifahrer eine Giraffe ist...

Kleine Katze, große Abenteuer! Tagtäglich schaut die schneeweiße Hauskatze Mimi vom Fenster aus den Flugzeugen nach und träumt von fremden Ländern. Doch eines Tages spaziert sie einfach quer durch Berlin bis zum Flughafen und klettert mutig selber in ein Flugzeug. In dem Kinderbuch für Leseanfänger „Mimis Freunde in New York“ beginnen nun spannende Abenteuer für die ungewöhnliche Katzendame: Mimi wird zum Globetrotter.
Ein kleiner Junge und ein noch kleinerer Maulwurf ziehen sinnierend durch die Gegend. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Fliegendes Pferd trifft philosophischen Maulwurf

Was passiert, wenn ein schweigsamer Junge auf einen redegewaltigen Maulwurf trifft, der eine große Schwäche für Kuchen hat? Es entsteht die zauberhafte Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. In dem Kinderbuch-Besteller für Kinder ab zwei Jahren „Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd“ entpuppen sich die beiden kleinen Helden als Philosophen fürs Kinderzimmer, die pointiert und präzise große Weisheiten auf den Punkt bringen und neue erstaunliche Ansichten ...
"Wie kriegt man bloß einen Elefanten durch die Tür?", fragt sich der kleine Tierpfleger namens Lenny Limone. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Ein Haus voller Zootiere

Ein Zwitschern, Trompeten und Grunzen ertönt in der frühen Morgenstunde, sobald die Bewohner des kleinen Tierparks erwachen. Doch etwas ist anders als sonst: In dem Bilderbuch „Lenny Limone – Spuk im Limonenhaus“ von Lilian Christ vermissen die Tiere ihren kleinen Tierpfleger Lenny Limone.
Ein Buch über die zehn Freundlichkeiten, die den Flüchtlingskindern weltweit beim Übergang von der alten in eine neue Heimat helfen. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Freundlichkeit als Gebot der Stunde

Die großen Themen dieser Welt und kleine Kinder sind gar nicht leicht unter einen Hut zu bringen. Doch der Autorin Hollis Kurman gelingt dies in ihrem neuen, von der UNO empfohlenen, Bilderbuch „Hallo! Das Buch der zehn Freundlichkeiten“ ganz mühelos, mit bildgewaltiger Unterstützung des Ilustrators Barroux. Sie reduziert das große Thema „Flüchtlingskrise“ auf den Blickwinkel kleiner Kinder, die als Flüchtlinge ihre Heimat verlassen müssen und auf die zehn Arten der Freundlichkeit, denen sie im ...
Ilsa und Max helfen im Frühjahr dabei, den Garten der Großmutter passend für einen Igel zu machen! Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Omas wilde Pläne

Ein erbostes Fauchen und Knurren ertönt aus dem ansonten so ruhigen Garten: Igel Finn ist offensichtlich stinksauer! In dem Kinderbuch „Ilsa und Max - Frühlingsgeschichten“ von J. Elisabeth erwacht der kleine Igel nach einem ausgiebigen Winterschlaf und erlebt gleich etwas ganz Furchtbares: Ilsas Oma klaut ihm sein Schlafhaus!
Acht muntere Pinguinküken erforschen das Treiben der Menschheit in der Antarktis. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Der Zauber von Schneefedern und Pinguinküken

Mit dem Gewirbel von Schneeflocken, einer geheimnisvollen Zeichnung und einem flauschigen Pinguinküken beginnt dieses urige Kinderbuch um eine fiktive Reise in die eisigen Welten der Antarktis. In dem Roman „ Die Pinguingang - Eine beinahe wahre Geschichte“ landet der Autor Steven Lundström gemeinsam mit der Illustratorin Birgit Christiansen als Figur seines eigenen Romans am Südpol. Ihre Rollen bestehen darin, einer aufgeweckten Clique aus anfangs sechs kleinen Pinguinen als Informanten zur ...
Kalle erlebt mit dem knallroten Wolkenfahrrad phantastische Reisen! Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Kalle, Roboter BOT und die Tour zu den Nordlichtern

Kalle ist auch bei schönstem Sommerwetter oft in seinen Gummistiefeln unterwegs. Der Schuljunge aus dem Kinderbuch „Kalle und das knallrote Wolkenfahrrad“ von Herr Mann wächst in ärmlichen Verhältnissen auf, obwohl seine alleinerziehende Mutter den ganzen Tag arbeitet. Doch ihr Verdienst reicht nur für das Nötigste. Kalle wird in der Schule oft gehänselt, besonders eine Drei-Jungen-Clique macht ihm das Leben zur Hölle. Aber durch eine geheimnisvolle Nachbarin eröffnen sich dem Jungen plötzlich ...
Die neunjährige Alice Littlebird aus dem Volk der Cree wagt die Flucht in die Freiheit. Die neunjährige Alice Littlebird aus dem Volk der Cree wagt die Flucht in die Freiheit. Die neunjährige Alice Littlebird aus dem Volk der Cree wagt die Flucht in die Freiheit. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Alice im fremden Heimatland

Das Schluchzen der kleinen Kinder ist in dem großen Schlafsaal deutlich zu hören, in dem die neunjährige Alice Littlebird ihre erste Nacht verbringen muss. Das Mädchen in dem Kinderroman „Alice Littlebird“ von Grit Poppe gehört zum Volk der Cree, das zu den kanadischen First Nations zählt. Die Neunjährige wurde – wie damals alle Kinder ihres Volkes – von ihrer Familie getrennt und in eine Residential School gebracht, um eine Sozialisation in die englischsprachige Gesellschaft Kanadas zu ...
Flockenzauber und eine fliegende Hausaufgabe sorgen bei den Kindern für großen Lesespaß! Flockenzauber und eine fliegende Hausaufgabe sorgen bei den Kindern für großen Lesespaß! Flockenzauber und eine fliegende Hausaufgabe sorgen bei den Kindern für großen Lesespaß! Fotos: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Das große Winterabenteuer von Hierony-Maus

Um den Zauber von Schneeflocken und eine Hausaufgabe, die nachts durch die Nachbarschaft geistert, geht es in der lustigen Bilderbuchwelt der Schriftstellerin Antje Tresp-Welte. Die Kinderbuchautorin vom Bodensee schreibt, weil sie Sprache fasziniert und das Schreiben für sie eine magische Bedeutung hat. Wir präsentieren die zwei Kinderbücher von Antje Tresp-Welte in Kurzrezensionen: eine Wintergeschichte für die kleinsten Leser und eine Reimgeschichte für Kinder von 5 – 8 ...
Mit Babysitter Jule kommt ein frischer Wind ins Kinderzimmer, ein Wirbelwind! Mit Babysitter Jule kommt ein frischer Wind ins Kinderzimmer, ein Wirbelwind! Die Geschwister Felix und Nina sind sehr überrascht von den tollen Einfällen ihrer neuen Babysitterin Jule. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Ein sonderbarer Babysitter

Spannung liegt in der Luft: Die Mutter von Felix und seiner kleinen Schwester Nina ist heute mal weg und dafür soll ein neuer Babysitter ins Haus kommen, um gut auf die Kleinen aufzupassen. In dem gerade erschienen Kinderbuch „Heute kommt Jule und passt auf uns auf“ von Anna Woltz wirkt das junge Mädchen, das zur Kinderbetreuung auserwählt wurde, aber gar nicht wie ein echter Babysitter - und dann benimmt es sich auch noch so sonderbar!
Ritter Schlappohr muss gegen einen mächtigen Drachen antreten! Ritter Schlappohr muss gegen einen mächtigen Drachen antreten! Ein Drache hat es auf die rosa Schafe abgesehen: Ritter Schlappohr muss einschreiten. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Rosa Kuschelschafe in Gefahr!

Ein Drache , der auf einer rosa Wolke ruht – ein traumhafter Anblick? Mitnichten, findet der mächtige König Graubart in der modernen Abenteuererzählung „Ritter Schlappohr im Tal der rosa Kuschelschafe“ von Adriane Niepel. Denn der Neu-Untertan im Königreich namens Drache Tunichtgut sitzt in einem riesigen Flausch-Bausch, weil er zuvor die landesüblichen rosanen Schafe verputzt hat.
In dem Kinderbuch "Einhornzirkus" der österreichischen Schriftstellerin Ines Gölß versucht ein ungewöhnliches Detektivtrio, einem bösen Zauberer das Handwerk zu legen. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Manege frei für: die Einhörner!

Josi rennt tränenüberströmt in ihr Geheimversteck im Wald: Sie ist unglaublich wütend über die Angeberei und die Sticheleien ihrer besten Freundin. In dem Kinderbuch „Einhornzirkus“ der österreichischen Kinderbuchautorin Ines Gölß prahlt Josis Freundin Clarissa mit ihren tollen Reitkünsten, während Josis alleinerziehende Mutter das Geld für Reitstunden nicht aufbringen kann. Aber Josi bekommt plötzlich Besuch in ihrem Versteck, denn ein pummeliges kleines Einhorn stupst sie an und lädt ein zu ...
Ein Kater-Weihnachtsfest mit Rabauke und Biene. Ein Kater-Weihnachtsfest mit Rabauke und Biene. Die beiden weißen Kater Rabauke und Biene sorgen dafür, dass es ihrer menschlichen Katzenmutter nie langweilig wird. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Weihnachten nach Kater-Art

Rabauke und Biene sind zwei unternehmungslustige weiße Kater, die dafür sorgen müssen dass es ihrer menschlichen Katzenmutter auch zur Weihnachtszeit nicht langweilig wird. Daher geht es in dem Kinderbuch von Anna Maria Kuppe „Rabauke und Biene feiern Weihnachten“ um ein Katzen-Weihnachtsfest der ganz besonderen Art.
Nepodemus und das erste Weihnachtsfest von Christoph Leichtfuß. Nepodemus und das erste Weihnachtsfest von Christoph Leichtfuß. Das kleine schwarze Schaf Nepodemus macht sich ganz allein auf den Weg, um das neugeborene Christkind zu besuchen. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Das schwarze Schaf besucht das Christkind

Um ein kleines schwarzes Schaf, das die erste Weihnacht der Weltgeschichte „wollnah“ miterlebt, geht es in dem bezaubernd illustrierten Kinderbuch „Nepodemus und das erste Weihnachtsfest“ von Christoph Leichtfuß.
Katze Mimi will gemeinsam mit ihrem Freund Comic Cat eine Bärenfamilie in Kanada besuchen. Katze Mimi will gemeinsam mit ihrem Freund Comic Cat eine Bärenfamilie in Kanada besuchen. Die kleine Katze Mimi aus Berlin reist nach Kanada. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Reisekatze Mimi erobert Kanada

Klein, aber oho! Die kleine weiße Katze Mimi ist mit ihrem allerbesten Freund Comic Cat unterwegs auf großer Tour: Die beiden mutigen Helden wollen von der Großstadt New York aufbrechen ins große, unbekannte Kanada. In Maren Jäckels Kinderbuch „Mimis Freunde in Kanada“ müssen die kleine Tierhelden aber zuallererst noch einen Waschbären in seiner Baumhöhle mitten im Central Park besuchen.
Prinzessin Rosalinde sucht im Märchenwald nach ihrem Esel Lotte. Prinzessin Rosalinde sucht im Märchenwald nach ihrem Esel Lotte. Prinzessin Rosalinde sucht im Märchenwald nach ihrem Esel Lotte. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Der Esel mit der rosa Haarsträhne

Die kleine Prinzessin Rosalinde hat in ihrem Schloss mit den sieben Türmen all das, wovon andere kleine rosa Prinzessinnen nur träumen: ein Turmzimmer mit Himmelbett (wahrscheinlich rosa!), ein weiteres Zimmer voller bunter Bälle und in einem dritten gibt es eine XXL-Badewanne. Darin kann sogar der knuffige Esel der Prinzessin baden. Dieser Esel namens Lotte - aus dem neuen Kinderbuch von Ilsa Hagen und Berthold Schlei „Die verschwundene Lotte“ - ist ein besonders flotter Esel mit einer rosa ...
Der kleine Zauberer Zippeldapp hat einen unsichtbaren, kichernden Begleiter. Der kleine Zauberer Zippeldapp hat einen unsichtbaren, kichernden Begleiter. Der kleine Zauberer Zippeldapp hat einen unsichtbaren, kichernden Begleiter. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Bengel oder Engel - das ist hier die Frage!

Barfuß im Schnee? Kein Problem für einen echten Zauberer! Der kleine Zauberer Zippeldapp aus dem Bilderbuch „Schnecke Ticki und der Zauberer Zippeldapp: Der Bengelengel“ von der österreichischen Autorin Ines Gölß wollte mit seiner Hausschnecke Ticki einen Tag vor Heiligabend eigentlich mit der großen Keksbäckerei beginnen, doch – wie bei vielen anderen Hobby-Weihnachts-Bäckern auch - fehlen den Beiden die alles entscheidenden Zutaten. Schnecke Ticki mag im tiefen Winter nicht auf ihrem schönen ...
Fränze Knoof findet in der Mülltonne ein seltsames kleines Tier. Fränze Knoof findet in der Mülltonne ein seltsames kleines Tier. Die kleine Fränze Knoof findet in der Mülltonne einen Freund fürs Leben. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Das Tier aus der Tonne

Die kleine Fränze ist in einem wirklich scheußlichen Versteck gelandet! Sie sitzt im Dunkel einer stinkenden Mülltonne, wo sie auf der Flucht vor ihren Schulhof-Feinden hineingeklettert ist. Doch in den ekeligen Abfällen spürt sie eine Bewegung. Als das Mädchen zögernd eine Hand nach dem anderen Besucher der Tonne ausstreckt, fühlt sie nasses Fell. In dem Kinderbuch „Fränze Knoof und der Hund mit den gelben Streifen“ von Karen Sehn ist das verzweifelte Kind überglücklich, in dieser unrühmlichen ...
In dem Kinderbuch "Ilsa und Max - Wintergeschichten" von J. Elisabeth können die kleinen Leser Wildtiere hautnah erleben. In dem Kinderbuch "Ilsa und Max - Wintergeschichten" von J. Elisabeth können die kleinen Leser Wildtiere hautnah erleben. Wie man sich um die Wildtiere im Winter kümmern kann, ist der Grundgedanke des Kinderbuches "Ilsa und Max - Wintergeschichten" der österreichischen Autorin J. Elisabeth Autorin J. Elisabeth
Kinderbuch

Omas geheimer Logiergast

Die Oma benimmt sich irgendwie verdächtig! Das findet jedenfalls ihre Enkeltochter Ilsa, als sie mit ihrem Schulfreund Max zu Besuch ist. Kaum sind Ilsas Eltern abgefahren, verlangt die Großmutter Gummihandschuhe, Hühnerfleisch und eine Wärmflasche. Es wird immer sonderbarer! Als die Kinder der eigentlich sehr respektablen Großmutter neugierig folgen, entdecken sie ihr großes Geheimnis: Die Oma hat einen kleinen Igel als Pflegekind zu Gast. In drei Kurzgeschichten können Kinder in dem Buch „Ilsa ...
Rezension zu.der Kalle Pinguin Geschichte "Die Not ist groß, einer muss los" von Jenna & B0 Rezension zu.der Kalle Pinguin Geschichte "Die Not ist groß, einer muss los" von Jenna & B0 Kalle Pinguin, der Kolumbus der Antarktis, zieht los in die unbekannten Weiten des Weltmeeres. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Kalle Pinguin, der Kolumbus der Antarktis

Was Kolumbus für die Europäer, das ist Kalle für die Pinguine der Antarktis. Und während der eine einst lossegelte und sein Ziel knapp verfehlte, hält Kalle Kurs: Er ist nämlich als Pinguin-Entdecker auf dem Seeweg vom Südpol nach Afrika unterwegs. Kalle ist der Auserwählte, denn wie es schon der Titel des Bilderbuches von Jenna und Bo verrät: „Die Not ist groß, einer muss los“. Pinguin Kalle ist – im Gegensatz zu anderen berühmten Seefahrern – nicht schick per Schiff unterwegs, sondern kreuzt ...
Die Hasendetektive wollen das Geheimnis des wilden Hundes unbedingt lösen. Die Hasendetektive wollen das Geheimnis des wilden Hundes unbedingt lösen. In dem Detektivroman "Die Wald & Wiesen Helden" von Ines Gölß wollen die Hasenkinder ein Geheimnis enträtseln. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Die Bestie im Brombeerwald

Aus und vorbei ist es mit der Gemütlichkeit auf der Langelöffelwiese und im Brombeerwald. Eigentlich leben hier Hasen, Füchse und Bären in trauter Gemeinsamkeit, doch jetzt ist plötzlich ein richtig böses Tier aufgetaucht. „Der wilde Hund“ lebt seit einer Woche in einer alten Höhle im Wald. Schon sein riesiger Schatten sorgt für Angst und Schrecken, die Gerüchteküche brodelt. Doch das mutige Hasenmädchen Mia aus dem Kinderbuch „Die Wald & Wiesen Helden“ von Ines Gölß beschließt, der ...
"Das Dämonenlabyrinth - Deine Entscheidung zählt° von Corinna Rindlisbacher "Das Dämonenlabyrinth - Deine Entscheidung zählt° von Corinna Rindlisbacher Die Zwillinge Henna und Gregor hatten sich so auf die Show des Magiers gefreut, doch sie landen in einem dämonischen Albtraum. Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Flucht aus dem Dämonenreich

Es sollte ein schöner Jahrmarktsbesuch werden! Die an Zaubertricks brennend interessierten Zwillinge Henna und Gregor stellen sich enthusiastisch als Freiwillige in einer Magiershow zur Verfügung und klettern in eine große Kiste. Sie wollen den Verschwinde-Trick des großen Zauberers Phagus nur allzu gerne live erleben. Doch das ist keine gute Idee! Denn anstatt nach kurzer Zeit wieder vor dem applaudierenden Publikum aufzutauchen, landen die Kinder in einer Welt voller Dämonen. Und der ...
"Taty und Paul" von Natascha Sturm präsentiert ein willensstarkes Elfenkind! "Taty und Paul" von Natascha Sturm präsentiert ein willensstarkes Elfenkind! Eine kleine Elfe der etwas anderen Art erleben die Leser in Natascha Sturms Kinderbuch "Taty und Paul". Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Die wilde Elfe aus der Seifenblase

Mit der Ruhe der altehrwürdigen Elfenstadt Vinlanda ist es vorbei, als eine Unmenge Taublasen auf sie zugeflogen kommt. In jedem dieser runden Flugobjekte sitzt ein kleines, neugeborenes Elfenkind. Die Blasen zerplatzen im Sonnenlicht - nur eine Seifenblase tobt über die Wiese: In ihr sitzt das Elfenmädchen Taty, das den superfesten Tauballon durch Treten und Boxen zum Platzten bringen will. In Natascha Sturms bezauberndem Kinderbuch „Taty und Paul“ erleben die Leser diese kleine Elfe der etwas ...
Das scheue Hummeling traut sich nur nachts aus dem Haus....! Das scheue Hummeling traut sich nur nachts aus dem Haus....! In Tanja Feuerbachs neuem Bilderbuch "Das Hummeling" entdeckt ein kleines Wesen die Welt und sich selbst! Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Hummel, Hummel! Hummeling!

Sie wissen nicht, was ein Hummeling ist? Keine Panik! Das ist noch keine Bildungslücke! Und auch kein Grund, auf Google zu schimpfen oder den Zoologen des Hauses zu konsultieren. Das Tierchen ist der kleine Star in dem neuen Kinderbuch von Tanja Feuerbach „Das Hummeling“!
Lesetipp: Lea Funke - Farvenland Lesetipp: Lea Funke - Farvenland Im Farvenland gibt es für die zwölfjährige Linn so manches Rätsel zu lösen! Lesetipp zu Lea Funkes Farvenland-Roman für Kinder und Jugendliche Foto: Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Das zerbrochene Inselreich

Leuchttürme gibt es an der Küste wie Sand am Meer, doch die Insel Farvenland verfügt wirklich über ein ganz besonderes Exemplar: einen leuchtenden Bücherturm. Die Wände dieses Spezialturms sind voller Bücherregale, vom Boden bis in die leuchtende Turmspitze. Aber die zwölfjährige Linn und ihre Freunde sind irritiert von diesen Büchern, denn viele Seiten sind einfach nur komplett leer. Es ist nicht das einzige Rätsel, dass die Kinder in Lea Funkes Fantasy-Roman „Farvenland“ lösen wollen. Und auch ...
Die kleine Hexe Ludmilla bereitet sich auf schwierige Prüfungen vor! Die kleine Hexe Ludmilla bereitet sich auf schwierige Prüfungen vor! Lesetipp Kinderbuch: Hexenkind Ludmilla auf der Spur des Hexenhaares Foto:Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Die Jagd nach dem Hexenhaar

Mit allem hatte sie gerechnet, aber nicht damit! Als Julius` Mutter ihre Haustür öffnet, steht davor ein rothaariges Hexenmädchen in Begleitung eines geflügelten Katzentiers. Dieses Tier stellt sich als Kater Puschkin vor und fordert lauthals Milch. Zum Glück ist die Mutter in dem neuen Kinderroman von Ines Gölß tolerant und hilfsbereit, denn die kleine Hexe Ludmilla kann wirklich Freunde brauchen. Lernt sie doch im Alleingang für die verflixt schwierige Hexenprüfung bei der gefürchteten bösen ...
Unser Lesetipp für Kinder: Ein fröhlicher Flugdrache sorgt auf Sana Motu für Wirbel! Eigenes Foto
Kinderbuch

Achtung! Flugdrachen im Landeanflug!

Etwas ist faul auf der tropischen Insel Sana Motu. Auf dem idyllischen Eiland leben alle Anwohner friedlich und harmonisch miteinander, bis plötzlich der fleißige Bauer Pop in seinem Maisfeld etwas sehr Merkwürdiges bemerkt: riesige Flecken verbrannter Erde in Form von Fußabdrücken. Um einen gigantischen Maisräuber geht es in Nina Germers Kinderbuch „Weiße Flocken – Abenteuer auf Sana Motu“.
Bei der neunjährigen Milla verwandeln sich die Buchstaben beim Anschauen in biestige Ameisen! Eigenes Foto
Kinderbuch

Millas Ameisensommer

Buchstaben sind Millas Albtraum! Sobald das neunjährige Mädchen ein Buch aufschlägt, verwandeln sich die Schriftzeichen in eine böse, hämisch kichernde Ameisenbande. Natürlich ist das Lesen unter diesen Umständen völlig unmöglich und so droht der kleinen Romanheldin in Katharina Schödes Roman „Hey, Milla ! – Mein geheimer Wünschesommer“ das Sitzenbleiben am Schuljahresende. Zum Glück ist Milla äußerst erfinderisch und abenteuerlustig, daher schmiedet sie ganz allein einen tollen Rettungsplan, ...
Der kleine Drache Li in Massa Behdjatpours Kinderbuch "Die Reise des kleinen Drachen Li" hat große Aufgaben zu lösen. Eigenes Foto
Kinderbuch

Held Drache auf Juwelensuche

Der kleine Drache Li lebt gut geborgen in einer Gebirgshöhle mit seiner ungewöhnlichen Familie: einer äußerst couragierten Vogelfamilie, die keine Angst vor dem Superreptil in ihrer Mitte hat. Aber der Drache selbst hat so seine Ängste, etwa die vor dem Feuerspucken....! Doch als in Mahssa Behdjatpours Kinderbuch „Die Reise des kleinen Drachen Li“ die Welt in Not gerät, legt der Drache los und mausert sich schnell zum strahlenden Superhelden!
Malons Vater, ein Archäologe, ist bei einer Expedition in einem alten Maya-Tempel verschollen, doch Malon erhält Hilfe durch ein magisches Blaues Buch Foto: Autumnus-Verlag
Kinderbuch

Das geheimnisvolle Blaue Buch

Verschollen im Dschungel Guatemalas! Malon Meerpol sitzt kurz vor seinem zwölften Geburtstag ratlos im Garten: Sein Vater, der mit einem Archäologen-Team in einer alten Mayastadt unterwegs war, ist beim Erforschen einer verfallenen Tempelanlage spurlos verschwunden. Doch in dem neuen Kinder- und Jugendroman „Malon Meerpol: Mayapán“ von Laura Hari erhält der Junge Malon überraschend Hilfe, als er ein geheimnisvolles Blaues Buch in einer Baumhöhle im Stamm einer uralten Platane ...
Was bringen einem Kind in Gefahr die weisen Ratschläge einer Großmutter? Eigenes Foto
Kinderbuch

Mit Einsteins Hilfe auf der Alm

Die achtjährige Eli verbringt den Sommer mit ihren Eltern auf der österreichischen Alm. Sie tobt durch die Wiesen und schläft später beim Lesen erschöpft ein, während sich am blauen Sommerhimmel drohend die Gewitterwolken zusammenballen. Um ein Mädchen, das sich allein in den Bergen behaupten muss, geht es in Elisabeth Pfeifer-Pöglers Kinderbuch „Ahnas Geheimnis (Elis Welt)“.
Irische Fabelwesen sorgen im Leben der dreizehnjährigen Ruby für reichlich Komplikationen! Foto: Loewe Verlag
Kinderbuch

Irischer Alltag mit Leprechauns und Selkies

Das Mädchen schleicht über die neblige Insel und sieht sich mehrmals verstohlen um. Ihr Ziel ist ein unauffälliger Schuppen in einer kleinen Bucht. Vorsichtig öffnet sie die hölzerne Eingangstür... Lautes Stimmengewirr und ein furchtbares Gejaule schlagen ihr entgegen. ‚Hast Du etwa die Bonbons vergessen?“ tönt die durchdringende Stimme eines Leprechauns aus dem Lärm. In Kira Gembris Roman „Ruby Fairygale – Der Ruf der Fabelwesen“ versucht die dreizehnjährige Ruby, kranken Fabelwesen der ...
Die Liebe des jungen Räubers Hauke Rabauke für süße Kuchen sorgt für Komplikationen...! Claudia Diana Gerlach
Kinderbuch

Hauke Rabauke: Räuber mit Herz!

Der junge Räuber Hauke Rabauke möchte eigentlich nur eins: Mit dem riesigen Höllenhund namens Oskar allein und friedlich in seinem Räuberhaus mitten im Dunkelfelsenwald hausen und in Ruhe seinem Räuberjob nachgehen. Doch seine Liebe zum süßen Gebäck sorgt für Verwicklungen...! Um ein wahrhaft ungewöhnliches Räuberschicksal geht es in dem humorvollen Kinderbuch „Hauke Rabauke und Oskar der Höllenhund“ von Ines Gölß.
Ferien der etwas anderen Art erleben die vier Kinder, die sich mit ihrem Großvater auf eine Exkursion in die schwedischen Berge begeben. Eigenes Foto
Kinderbuch

Ein Großvater, vier Enkel, zwei Hunde: Die Expedition zum Dreihöhlenberg

Ein Elterntraum wird wahr: Die engagierten Großeltern laden alle vier Enkelkinder in die Ferien ein! Doch die entzückten Eltern ahnen nicht, was der zwei Meter große Großvater aus Schweden wirklich plant: Er braucht Teilnehmer für seine Expedition in die Wildnis Värmlands, für eine Tour auf den Dreihöhlenberg. In Per Olov Enquists Kinderbuch „Großvater und die Wölfe“ erleben alle Teilnehmer dieser Feriengesellschaft bald haarsträubende Abenteuer!
Um eine humorvoll geschriebene Freundschaftsgeschichte zwischen einem kleinen Jungen und seinem wilden Haustier gehr es in dem neu erschienen Doppelband. Foto: CARLSEN- Verlag
Kinderbuch

Sommerferien-Lesetipp für Kinder: Mein bester Freund ist ein Stinktier!

Ein winziges rosa Schnäuzchen lugt aus dem zerknüllten Handtuch hervor. Es gehört einem niedlichen, verwaisten Tierbaby. Klein, aber oho! Denn aus dem knuddeligen Tierchen wird einmal ein ausgewachsenes Stinktier werden. Die Abenteuer, die mit seinem Aufwachsen einhergehen, werden in dem gerade frisch veröffentlichten Doppelband „Jede Menge Stinktier-Trubel“ der amerikanischen Schriftstellerin Elana K. Arnold turbulent und humorvoll beschrieben.
Monika Hülshoffs Kinderbuch "Amelie und Antonio" singt ein Loblied auf die Kuscheltiere dieser Welt. Foto: Loewe Verlag
Kinderbuch

Amelie und ihr Stofftier Antonio: Der Täter war wieder das Nashorn!

Das Badezimmer ist geflutet, der Täter steht schnell fest: Das Nashorn hat wieder zugeschlagen. Doch nur die kleine Amelie sieht das Stofftier Antonio in Aktion, die Eltern hegen immer einen anderen Verdacht! Um Tun oder NichtTun geht es in den ulkigen Vorlesegeschichten „Amelie & Antonio“ von Monika Hülshoff.
In Nina Blazons Phantasie-Geschichte "Ein Baum für Tomti" macht sich Familie Lindemann auf die Suche nach einem neuen Zuhause für einen kleinen Besucher. Und erlebt dabei zum ersten Mal Natur hautnah! Eigenes Foto
Kinderbuch

Gestatten: Mein Name ist Tomti, Baumgeist Tomti!

Eines Nachts wird Familie Lindemann von einem lauten Poltern in der Küche geweckt. Mäuse? Geister? Nicht doch! Es ist der kleine Baumgeist Tomti, der in Nina Blazons Natur-Phantasie-Geschichte „Ein Baum für Tomti“ auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist. Ein Buch über die Kraft der Freundschaft und den Zauber der Natur!
Der Britisch-Kurzhaar-Kater Winston stößt auf einen geheimnisvollen Gegner. Hier kommt der siebte Teil der Katzenkrimi-Reihe "Winston - Samtpfoten auf Phantomjagt" von Frauke Scheunemann. Foto: Loewe
Kinderbuch

Winston Churchill ist zurück: Der Detektivkater jagt das Phantom

Der Gentleman-Kater Winston aus Hamburg meldet sich nach der Babypause zurück. Im siebten Band der Katzenkrimi-Reihe von Frauke Scheunemann „Winston – Samtpfoten auf Phantomjagd“ bekommt es der stadtbekannte Britisch- Kurzhaar-Kater Winston mit einem geheimnisvollen Gegner zu tun.
Ganz Obereidorf sucht - wie jedes Jahr - den besten Sänger im Heidehasenreich. Foto: Carlsen Verlag
Kinderbuch

Edle Helden und böse Schurken im Hasenreich

„Manchmal klimpern üühre Wimpern, ja im Klimpern kommt ihr niemand glei-eich!“. Die Hasendamen im Heidehasenreich seufzen verzückt bei diesen schmachtenden Liedzeilen. Jedes Ostern wieder spaßig und seit über 60 Jahren ein Hit: „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ von James Krüss. In O
In wunderbar illustrierten Geschichten begleiten die kleinen Leser*innen den liebenswerten Kinderbuchhelden Bobo bei seinen täglichen Abenteuern. Foto: Rowohlt
Kinderbuch

Bobo: Und täglich grüßt der Siebenschläfer!

Wenn Sie sich zwischen einer Elefantenherde, furchteinflößenden Nashörnern und frechen Affen befinden, das kleine Wesen im Buggy jedoch nach dem dicken Spatzen schaut..., dann sind sie entweder im Zoo oder befinden sich gerade in einer Episode der Bilderbuch-Reihe „Bobo Siebenschläfer“ von Markus Osterwalder.
Die Alltags-Abenteuer von Klara und ihrem kleinen Bruder eigenen sich ideal als kleine Gute-Nacht Geschichten. Foto: Ellermann Verlag
Kinderbuch

Wiener Würstchen im Goldfischglas - Kleiner Bruder und große Schwester Klara machen’s möglich!

Die wunderschöne Torte, die im Kühlschrank in ihrer vollen Pracht steht und auf ihren Auftritt beim Kaffeetrinken wartet, könnte giftig sein. Das behauptet zumindest die große Schwester Klara - und die muss es ja wissen, findet der kleine Bruder. Damit die armen beiden Tanten, die später zu Besuch erwartet werden, nicht an der Torte sterben, müssen sich die zwei Geschwister ihrer eigenen Meinung nach unbedingt als Vorkoster zur Verfügung stellen. Die so als verdächtig deklarierte Torte wird nun ...
Arnold Lobel präsentiert uns spaßige Episoden aus dem Leben einer friedlichen Kröte und ihres Freundes dem Frosch. Foto: dtv Verlagsgesellschaft
Kinderbuch

Frosch und Kröte: Kleine Stars aus Amerika zu Gast im Kinderzimmer

Ein wundervoller Frühlingstag lockt mit seinem warmen Sonnenschein und einer Landschaft in zarten Pastelltönen alle ins Freie: Alle - bis auf eine! Kröte liegt in ihrem Bettchen und hält, unter Bettdecken vergraben, Winterschlaf, und zum Aufstehen ist sie viel zu faul. Nur nervig, dass ihr Freund Frosch tatendurstig an ihre verrammelte Tür hämmert! Um dieses und viele weitere lustige Abenteuer des tierischen Freundespaares geht es in Arnold Lobels Buch „Das große Buch von Frosch und Kröte“, ...
In dem Roman „Drachenzähmen leicht gemacht“ von Cressida Cowell läuft alles ganz anders als im gleichnamigen Film. Foto: Arena Verlag
Kinderbuch

Unter Meeresungeheuern und Drachen: Auf Wattnbengel lauert der Grüne Tod

Meine Mutter hasst es, wenn sie in den Po gebissen wird! Und würdest Du bitte meinen Freund wieder ausspucken? Das sind Alltagsregeln, die der Wikingerjunge Hicks seinem Drachen beizubringen versucht. In dem Roman „Drachenzähmen leicht gemacht“ von Cressida Cowell läuft alles ganz anders als im gleichnamigen Film. Es geht um die Konfrontation mit etwas Furchbarem: Um den Kampf mit dem Grünen Tod!
Nach beinahe 100 Jahren bestand, zieht dieses Kinderbuch noch immer Kinder und Erwachsene zugleich in seinen Bann Foto: Esslinger Verlag
Kinderbuch

Der Klassiker zur Osterzeit: Die Häschenschule

Frühlingsblumen, Vogelgezwitscher und Ostereier – da fehlt doch noch was? Richtig, der Osterbuch-Klassiker: „Die Häschenschule“ mit Versen von Albert Sixtus und den Hasenbildern von Fritz Koch-Gotha, 1924 erstmals erschienen. Eltern und Großeltern freuen sich über diesen Buch-Schatz und lesen ihn Kindern und Enkeln vor; nur um dabei festzustellen, dass sie noch alles auswendig können. Seit ihrer eigenen Kindheit. In wohlgereimten Versen erfahren die Kinder ein wenig vom Leben der Osterhasen und ...
Ella geht auf Klassenreise. Doch wer hätte gedacht, dass das so turbulent wird? Foto: Hanser Verlag
Kinderbuch

Klasse 2a im falschen Flieger!

Der Herr Lehrer gerät auf einem steilen Bergabhang mit seinen Skiern ins Rutschen. Leider rückwärts! Und als wäre das nicht genug, folgen ihm die Skier all seiner Schüler. Diese Skier sind lediglich bestückt mit den Schuhen der Kinder. Rette sich, wer kann! Eine aberwitzige Klassenreise erleben die Schüler der 2 A in dem Roman „Ella auf Klassenfahrt“ von Timo Parvela.
Hier erfahrt ihr mehr über die Abenteuer des Cowboy Klaus. Foto: Tulipan Verlag
Kinderbuch

Garstige Kakteen und ein süßer Ochsenfrosch

Pupsende Ponys, harte Hühner und dann noch der wirklich fiese Fränk? Alles kein Problem für einen wahren Cowboy! Lustige und spannende Episoden aus dem richtig wilden Westen, über die sich besonders die kleinen Cowboys in Klasse 1 und 2 freuen werden, bieten Eva Muszynski und Karsten Teich in ihrer Reihe um den Cowboy Klaus. Aus der inzwischen neun Bände umfassenden Reihe stellen wir hier bei Lesering den ersten Band „Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa“ und den fünften Band „Cowboy Klaus und ...
Im vierten Band der Kurzhosengang-Geschichten erwarten uns rasante Huskyschlittenfahrten, eine abenteuerliche Ballonreise und waghalsige Kletterpartien. Foto: Verlagsgruppe Random House
Kinderbuch

Abenteuerlich durch die Weihnachts- und Winterferien

Ballonfahrten über dem verschneiten Sibirien, ein geheimnisvoller Tunnel in einem Meteoriten und der Geist eines Schriftstellers, der im schwarzen Gesteinskeller Kaffee trinkt – Willkommen in einem neuen Abenteuer der Kurzhosengang!
Der Kleine Prinz Der Kleine Prinz Kunstmärchen über Mitgefühl cover amazon
Kinderbuch

Der Kleine Prinz

Der Kleine Prinz ist ein Kunstmärchen nicht (nur) für Kinder, das Antoine de Saint-Exupéry Ende 1939 zu schreiben beginnt und das 1943 erstmalig in New York erscheint. Der Autor versuchte in seinem Kleinen Prinzen die immense Wichtigkeit von Fantasie und Empathie als zentralen Wert in unseren Gesellschaft zu benennen. Der Kleine Prinz lebt nicht nur durch die wundervollen Zeilen des Autors sondern auch durch seinen Zeichnungen.
Foto: Deutrik
Kinderbuch

Weihnachtsklassiker für die Kleinen erschienen beim Beltz Verlag | Der KinderbuchVerlag

Sobald man ihre Titel liest oder hört, kann man sich an diese Bücher aus seiner Kindheit erinnern - Klassiker die inzwischen unter dem Weihnachtsbaum nicht mehr wegzudenken sind. Der 1949 in Berlin gegründete Der KinderbuchVerlag prägte Generationen von kleinen Lesern in der DDR. Inzwischen ist Der KinderbuchVerlag unter dem Dach der Verlagsgruppe Beltz zu Hause. Und so gelingt es nach wie vor die einprägsamen, liebevollen Figuren und Geschichten am Leben zu erhalten und auch weiterem ...
Mainions Das Buch zum Film Mainions Das Buch zum Film Stewart, kein und Bob gehen auf Wanderschaft um den bösesten aller Superschurken als Anführer für ihr Volk zu finden. Schneiderbuch Egmont
Kinderbuch

Ein knallgelber Spaß für Minion Fans

Die Minions- alles Banana! Zugegeben die kleinen gelben Viecher haben unsere Herzen schon vor dem Lesen dieses Buches erobert. Die Minions sind kleine, schräge, gelbe Einzeller - wenn auch sehr groß gemessen am Einzeller - die laut Buch unsere Erde schon seit Anbeginn der Zeit besiedeln.
Der Bärbeiß Der Bärbeiß Der Bärbeiß liebt schlechte Laune und hat Freunde die ihn so nehmen wie er ist. Hanser Verlag
Kinderbuch

Eine grummelige, lachende Geschichte nicht nur für Kinder

Der Bärbeiß wurde von Annette Pehnt geschrieben und mit wunderbaren Illustrationen von Jutta Bauer versehen. Das Buch erschien beim Hanser Verlag 2013 und 2015 erschien der zweite Teil: Der Bärbeiß- Herrlich miese Tage. Annette Pehnt , geboren 1967 in Hamburg, ist eine in Freiburg lebende preisgekrönte Autorin. Jutta Bauer, geboren 1955 in Hamburg, ist eine der bekanntesten deutschen Illustratorinnen auf dem Gebiet der Bilder-und Kinderbücher- sie erhielt 2010 den ...
In 30 irrwitzigen Kapiteln beschreibt Pekka kleine lustige Alltäglichkeiten - und das immer gespickt mit sehr schönen Zeichnungen und Karikaturen Hanse Verlag
Kinderbuch

Lesespaß nicht nur für Ella-Fans

Wer einen 8jährigen Jungen oder ein 8jähriges Mädchen zuhause hat, weiß wovon ich spreche. Erst ein freudiger Glücksschrei, wenn man das Buch gekauft hat, und dann ward er oder sie für mindestens 2 Stunden nicht mehr gesehen. Nur ab und zu hört man ein freudiges Glucksen oder ein lautes Lachen aus einer Ecke. Die Rede ist von den Ella-Büchern. Mittlerweile 11 Teile gibt es von ihnen – darunter Ella in der Schule (2007), Ella auf Klassenfahrt (2009), Ella in den Ferien (2011) sowie Ella und die ...
Es geht nicht um Perfektion, und das Leben muss auch nicht immer super-spektakulär sein. Dressler Verlag
Kinderbuch

Glatt gelogen: Die schrägste Familie der Welt

Pym Petterson geht in die sechste Klasse. Die eigentliche Geschichte beginnt, als ihre Lehrerin Hilde „eine geniale Idee“ hatte: nämliche eine wahre und reale Geschichte über die eigene Familie zu schreiben. Und diese Aufgabe hat es für Pym in sich, denn sie hat einfach keine Lust, über ihre Familie zu schreiben. Aber warum eigentlich nicht? Ihr Vater ist weder kriminell, noch trinkt er zu viel Bier; ihre Schwester sitzt nicht im Gefängnis und ihre Mutter ist keine Schlägerin. Nein: der wahre ...
Johann Wolfgang von Goethes "Faust" ist beileibe kein einfach zu lesendes Werk. Inhaltlich jedoch, ist die Geschichte um den Wissenschaftler Heinrich Faust nach wie vor hochaktuell. Um den Einstieg in das Werk zu erleichtern, könnte die nun bei der Frankfurter "Edition Faust" erschienene Graphic Novel "Faust" helfen. Bild: Edition Faust
Jugendbuch

Goethes "Faust" als Graphic Novel

Nicht selten ist die Bewältigung vorgeschriebener Pflichtlektüren für Schülerinnen und Schüler ein kräftezehrender Kampf. LehrerInnen geht es mit der Vermittlung der entsprechenden Werke oft nicht anders. "Kabale und Liebe", "Die Leiden des jungen Werthers", "Nathan der Weise"; Lessing, Schiller, Goethe, Kleist - insbesondere mit Blick auf die Werke der Dichter des 18. Jahrhunderts wird deutlich: Was unbedingt zugänglich gemacht werden muss, wird immer schwieriger zu vermitteln. Große kanonische ...
In dem Jugendthriller von Bestseller-Autorin Elisabeth Herrmann geht es um finstere Geheimnisse aus der deutschen Kolonialgeschichte zur Zeit des Völkermordes an den Herero. In dem Jugendthriller von Bestseller-Autorin Elisabeth Herrmann geht es um finstere Geheimnisse aus der deutschen Kolonialgeschichte zur Zeit des Völkermordes an den Herero. Ein böses Geheimnis aus der Kolonialzeit versucht ein skrupelloser Mörder unbedingt zu bewahren. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Ein Schokoladen-Nashorn aus Kolonialzeiten

Ein lebensgroßes Schokoladennashorn auf einem alten Familienfoto fasziniert die 19jährige Mia seit jeher. In dem Jugendroman „Zartbittertod“ von Elisabeth Herrmann führen die Nachforschungen der jungen Frau zu diesem Bild mitten in die deutsche Kolonialzeit im heutigen Namibia, als ihr Urgroßvater der Sohn eines Deutschen und einer Herero – zur Zeit des Völkermordes als Pfandsklave eines Schokoladenfabrikanten nach Deutschland kam. Als Mia Kontakt mit den Nachfahren dieses Fabrikbesitzers ...
Die 17jährige Ciel ahnt weder etwas von ihrem bösen Zwilling, noch  von ihrer wahren Gestalt. Die 17jährige Ciel ahnt weder etwas von ihrem bösen Zwilling, noch von ihrer wahren Gestalt. Das trostlose Leben der 17jährigen Ciel ändert sich, als sie von ihrer wahren Bestimmung erfährt. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Das Geheimnis der Engelsschwestern

Eine düstere Prophezeiung schwebt über ihrem Schicksal, doch Ciel hat davon keine Ahnung. Die 17jährige kämpft sich mühsam durch ihren schwierigen Alltag. Aber die junge Frau in dem neuen Roman „Engelszwillinge“ von Laura Wille muss schon bald feststellen, dass in ihrem Leben nichts so ist, wie es scheint. Nicht einmal sie selbst.
Die ehrgeizige junge Kunstturnerin Julia stürzt kurz vor der Meisterschaft in ein Gefühlschaos. Foto: zur Verfügung gestellt von Alex Planet
Jugendbuch

Salto emotionale

Um den Rondat, den dreifachen Flick und die gedrehte Schraube perfekt zu beherrschen, probt die fünfzehnjährige Julia seit vielen Jahren unermüdlich. Das Mädchen trainiert für den Meistertitel im Kunstturnen. Doch in „Falsch verbunden“, dem frisch veröffentlichten Erstlingsroman des Schweizer Schriftstellers Alex Planet, wirbelt plötzlich ein Sturm der Gefühle das Leben der Schülerin wild durcheinander.
Ein Interview mit einer Influencerin zieht die junge Journalistin Hannah in Ermittlungen um einen Mordfall auf Island. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Die dunkle Seite von Instagram

Es ist eine Geschichte über das verschneite Island. Es ist zugleich eine Geschichte über zwei junge Instagrammerinnen, die sich bei einem Interview begegnen. Und es ist eine Geschichte über einen eiskalten Mord, der in das dunkle Milieu einiger skrupelloser Werbetreibender und Politiker führt, die Instagram für ihre Zwecke ausnutzen wollen. Dementsprechend spannend geht es in dem Jugendroman „Das dunkle Flüstern der Schneeflocken“ von Sif Sigmarsdóttir ...
Cid und seine Freundin Chiara versuchen das mysteriöse Verschwinden dreier Teenager aufzuklären. Cid und seine Freundin Chiara versuchen das mysteriöse Verschwinden dreier Teenager aufzuklären. Cid und seine Freundin Chiara versuchen das mysteriöse Verschwinden dreier Teenager aufzuklären. Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Lockruf der Freiheit

Eine Mail sorgt für Begeisterung: Der siebzehnjährige Schüler Sid Sagenroth erhält von dem geheimnisvollen A.S. Tory die Einladung, zwei Wochen in dessen Londoner Villa zu verbringen. In dem Jugendbuch „A.S. Tory und der letzte Sommer am Meer“ erhofft sich Sid einen erholsamen Urlaub in Gesellschaft seiner temperamentvollen Freundin Chiara, doch bei einem Ausflug ans Meer geraten die beiden Jugendlichen in einen Strudel turbulenter Ereignisse, die mit dem Verschwinden dreier Teenies ...
In "Emma und das vergessene Buch" können heut niedergeschriebene Sätze morgen schon Realität werden. Foto: Loewe Verlag
Jugendbuch

Das magische Tagebuch: Emma auf der Spur des Faun

Ein altes Buch voller mächtiger Magie zieht die gesamte Internatsschule in einen Wirbel spannender Erlebnisse, Wesen aus einer Phantasiewelt erscheinen und eine Schülerin aus dem richtigen Leben verschwindet – in Mechthild Gläsers Jugendbuch „Emma (,der Faun) und das vergessene Buch“ entfalten geschriebene Worte eine unkalkulierbare Macht.
Eine spannende Superhelden-Geschichte für Kinder ab 12 Jahren. Eine spannende Superhelden-Geschichte für Kinder ab 12 Jahren. Fünf Jugendliche finden sich plötzlich in einer Ausbildung zu Superhelden mit besonderen Fähigkeiten wieder. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Plötzlich Superheld!

Fünf Teenager werden am helllichten Tage überfallen, betäubt und verschleppt. Doch die Kidnapper gehören zu den „Guten“ dieser Welt. Als die Kinder wieder zu sich kommen, befinden sie sich im Gebäude einer Geheimorganisation namens „SOS“. Dort erfahren sie unglaubliche Neuigkeiten: Sie sind die neuen Superhelden der Zukunft. Für die erstaunten Schüler in dem Kinderbuch „SOS Superhelden – Eine zweifelhafte Prophezeiung“ von Fabienne Lämmel beginnen spannende ...
In dem neuen Spielbuch "Zwergberg" von Martin M. Uhland kämpft der 14-jährige Nick gegen mächtigen Genforscher und diverse Fabelwesen. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Kampf gegen Genforscher und Mutanten

Der 14-jährige Nick Pulmer erwacht in einem gruseligen Kellerlabor aus seiner Bewusstlosigkeit. In dem interaktiven Spielbuch „Zwerberg – Memento Mori“ von Martin M. Uhland kann sich der Junge gerade noch an zwei Dinge erinnern: an seinen Namen und an seinen autistischen Bruder Tim, mit dem er den Keller der neuerworbenen Familienvilla erkunden wollte. Mit Entsetzen bemerkt Nick, dass sich seine eigene Gestalt geändert hat. Er hat sich in einem kleinen, dickbäuchigen Zwerg ...
Das neue winterliche Romantasy-Highlight "Astralliebe" von Sissi Steuerwald. Das neue winterliche Romantasy-Highlight "Astralliebe" von Sissi Steuerwald. Das bezaubernde Cover des neuen winterlichen Romantasy-Highlights "Astralliebe" von Sissi Steuerwald Foto: zur Verfügung gestellt von Sissi Steuerwald
Jugendbuch

Die unsichtbaren Liebenden

Der New-Adult Roman „Astralliebe“ von Sissi Steuerwald beginnt mit einer Katastrophe. Das Drama nimmt seinen Lauf, als der schottische Teenie Hannah mitten in der Nacht durch einen Anruf des großen Bruders geweckt wird. Ben ist auf einer abgelegenen Party gestrandet. Recht alkoholisiert und leicht zugedröhnt bittet er seine Schwester, ihn heimlich mit dem Auto abzuholen. Die kleine Schwester willigt zähneknirschend ein, schleicht sich aus dem Haus und „leiht“ sich kurzfristig das Auto ihrer ...
Die fünfzehnjährige Ludmilla soll dem magischen Land Eldrid im Kampf gegen das Böse helfen. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Das Land der mächtigen Schatten

In dem alten Haus mit den vielen leeren Zimmern gibt es einen Raum, der ständig abgeschlossen ist. Natürlich interessiert sich die fünfzehnjährige Ludmilla genau für dieses eine Zimmer und mopst ihrer Großmutter den Schlüssel, um sich dort in einem unbeobachteten Moment in aller Ruhe umzusehen. In Annina Safrans Fantasy-Roman „Der Spiegelwächter – Die Saga von Eldrid“ findet das junge Mädchen einen abgedeckten Spiegel, der sie in eine andere Welt locken ...
Die drei Weihnachtsgeister suchen nach Nachfolgern...! Die drei Weihnachtsgeister suchen nach Nachfolgern...! Eine ganze Schar neuer Geister bewirbt sich um die drei Jobs als Geist der Weihnacht. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Neue Weihnachts-Geister braucht das Land!

Der gute Tardy macht seinem Namen alle Ehre! Mit der für ihn seit jeher üblichen Verspätung erscheint der noch nicht einmal 100jährige Teenie-Geist zum Bewerbungsgespräch. Dabei geht es um ein Vorstellungsgespräch der Extraklasse: Die drei weltbekannten Weihnachtsgeister aus dem Charles-Dickens-Klassiker haben die Nase voll vom Sünder-Bekehrern und wollen endlich in Rente gehen. Das ist zumindest der grundsätzliche Plan in dem neu erschienenen Roman von Haike Hausdorf „Die Geiser der Weihnacht ...
In dem Roman "Poppy - Wie ich euch liebe" von Alex J. Nitrak fühlt sich die  fünfzehnjährige Poppy zu zwei völlig unterschiedlichen Brüdern hingezogen. In dem Roman "Poppy - Wie ich euch liebe" von Alex J. Nitrak fühlt sich die fünfzehnjährige Poppy zu zwei völlig unterschiedlichen Brüdern hingezogen. In dem Roman "Poppy - Wie ich euch liebe" von Alex J. Nitrak fühlt sich die fünfzehnjährige Poppy zu zwei völlig unterschiedlichen Brüdern hingezogen. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Rot wie Klatschmohn

„Poppy“ ist der englische Name für den leuchtend roten Klatschmohn: Der neue Roman von Alex J. Nitrak „Poppy – wie ich euch liebe“ kommt dahergewirbelt wie ein leidenschaftlicher Sturm der Emotionen und macht seinem Namen alle Ehre. Dabei beginnt alles ganz beschaulich: Die 15jährige Caggie lebt mit ihren Eltern in einer ruhigen Vorstadtsiedlung im bayrischen Deggendorf und langweilt sich in dem trügerischen Idyll halb zu Tode. An einem besonders öden Sommertag sitzt ihr Vater lesend auf der ...
Der einsame Weg des jungen Auserwählten Iray führt durch ein Portal aus Spinnweben. Der einsame Weg des jungen Auserwählten Iray führt durch ein Portal aus Spinnweben. Der junge Auserwählte Iray tritt durch ein geheimnisvolles Portal in unbekannte Welten. Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Das Portal aus Spinnenweben

Dies ist kein gewöhnlicher Ehrentag, sondern sein Schicksalstag: Der junge Iray muss sich heute dem Orakel stellen, das über sein weiteres Leben bestimmen wird. Aufgeregt macht er sich auf zu dem heiligen Wasser, wo jedem aus seinem Volk seine Berufung in der Gemeinschaft verkündet wird. Doch für Iray, den Helden aus dem Fantasy-Roman „Pfad des Schicksals“ von Brienne Brahm, besteht der Rat der weisen Kraft in einem Rätsel. Er sei der Auserwählte, der seinen Weg ins Unbekannte gehen soll, auf ...
"Ein Lied, mein Leben und  was sonst noch schief gehen kann" von Tini Wider "Ein Lied, mein Leben und was sonst noch schief gehen kann" von Tini Wider Um ein junges Mädchen, das zwischen echten und falschen Freunden unterscheiden lernen muss, geht es in Tini Widers neuem Romantasy-Roman "Ein Lied, mein Leben und was sonst noch schiefgehen kann". Coverfoto von Tini Wider
Jugendbuch

Die gestohlene Melodie

Sollte sie endlich einmal wieder Glück im Leben haben? Die 17jährige Hobbymusikerin Lilly, die nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter im Trubel der Metropole Berlin landet, erfährt durch eine neue Bekannte von einem Song-Wettbewerb. In dem am 1. November neu erscheinenden Romantasy-Roman „Ein Lied, mein Leben – und was sonst noch schiefgehen kann“ der kanadischen Schriftstellerin Tini Wider kommt der jungen Heldin schon bald so einiges in ihrem neuen Leben sehr suspekt vor. Wem kann sie wirklich ...
Eine goldene Taschenuhr sorgt für zeitliche Komplikationen! Eine goldene Taschenuhr sorgt für zeitliche Komplikationen! In Tini Widers Jugendroman "Zeitenchaos" sorgt eine goldene Taschenuhr für Zeitreise-Probleme! Foto: Claudia Diana Gerlach
Jugendbuch

Die mysteriöse Taschenuhr

Der alte, romantische Buchladen ist angestaubt und quillt vor Büchern nur so über, doch die junge Pepper Tea wird nur von einer Sache wie magisch angezogen: Von einer antiken goldenen Taschenuhr. Da sich kein Verkäufer blicken lässt, legt sie das Geld einfach auf die Ladentheke und nimmt das Schmuckstück mit sich. Doch die Uhr birgt ein Geheimnis: Sie scheint zu pulsieren und das Licht magisch anzuziehen. Pepper dreht fasziniert an ihrem Neuerwerb herum ... und sorgt damit für unglaubliche ...
Wie kann der Computerheld Ben seine magischen Skills im wirklichen Leben anwenden? Brauchen könnte er sie dringend! Foto: Loewe Verlag
Jugendbuch

Game-Gegner: Die Wutwichtel von Exploria

Die Vorhänge sind am helllichten Tag zugezogen, blaues Licht dringt aus dem Raum und plötzlich ertönt ein markerschütterndes Geschrei... Doch die Nachbarn gießen in aller Ruhe ihre Blumen weiter und nicken nur wissend mit den Köpfen: Der Ben zockt mal wieder seine Computerspiele! Um einen Teenie, der versuchen muss, die Kenntnisse aus Computerspielen in seinem Alltag anzuwenden, geht es in Som Goldbergs Roman „Bens legendäre Skills – Liebe deine Endgegner“.
Ein altes Grand Hotel am Meer, voller Erinnerungen, in dem nichts so ist wie es scheint... eigenes Foto
Jugendbuch

Der Fluch des alten Grand Hotels

Als die 16jährige Nell einen Blick in den Ballsaal des alten Hotels an der amerikanischen Küste wirft, sieht sie die Abendgesellschaft in schönen Ballroben und Anzügen, hört das aufgeregte Stimmengewirr und die betörende Melodie. Ein großartiger Ballabend im Jahre 1905. Doch Nell ist ein ganz normaler Teenager der heutigen Zeit! In Chelsea Bobulskis Jugendroman „Das Hotel der Erinnerung“ weiß die Protagonistin Nell nicht, ob sie es bei ihren neuen Eindrücken mit ihrer lebhaften Phantasie, ...
In dem neuen Jugendroman von Stéphanie Lapointe muss die vierzehnjährige Kanadierin Fanny ein spannendes Familiengeheimnis lüften. Foto: Loewe Verlag
Jugendbuch

Das Familiengeheimnis im Schuhkarton

Aus mysteriösen Quallen, dem ersten Kuss und einem in einem Schuhkarton versteckten Familiengeheimnis besteht die Magie, die die Leser*innen beim Aufschlagen des Tagebuches der vierzehnjährigen Kanadierin Fanny erleben können. In Stéphanie Lapointes am 22.Juli erscheinenden Jugendroman „Fanny Cloutier - Das Jahr, in dem mein Leben einen Kopfstand machte“ wird genau dieses Tagebuch zum besten Freund der jungen Heldin, deren Leben urplötzlich aus den Fugen ...
Meat Market - Schöner Schein Meat Market - Schöner Schein Die sechzehnjährige Jana wird bei einem Klassenausflug von einem Modelscout entdeckt. Sie wird schnell berühmt - und lernt nur zu bald die Schattenseiten ihres Jobs kennen. eigenes Foto
Jugendbuch

Das Leben eines Teenie-Models: Ware Mensch oder wahrer Mensch?

Die sechzehnjährige Jana Novak aus London will sich mit ihrer Schulklasse im Freizeitpark amüsieren, doch ein Unbekannter heftet sich an ihre Fersen. Er stellt sich als Scout einer bekannten Modelagentur vor und lädt Jana zu einem Casting ein. Jana - die sich selbst als „Stabheuschrecke“ bezeichnet und noch keinen konkreten Lebensplan hat –lässt sich auf das Angebot ein. Doch in dem neuen Jugendroman von Juno Dawson mit dem markanten Doppeltitel „Meat Market – Schöner Schein“ begibt sich das ...
Der erste Teil der Silbermeer-Saga ist ein literarisches, bildgewaltiges Nordic-Fantasy-Epos. Foto: Loewe Verlag
Jugendbuch

Fantasy-Epos: Seglerin auf Nordlandkurs - Auf zu Schmachtern und Carpaunen!

Ein phantastisches Nordland-Epos entrollt die deutsche Schriftstellerin Katharina Hartwell im ersten Teil ihrer Jugendroman-Trilogie „Die Silbermeer-Saga – Der König der Krähen“. Der Held dieser spannenden Seefahrer-Geschichte ist eine kühne, junge Heldin, die – ganz passend zum Thema – den Namen der größten nordischen Sagen- und Mythensammlung trägt: Edda.
Absolut spannend! Im zweiten Teil von Maureen Johnsons Jugendkrimi-Trilogie „Ellingham Academy" rückt die Schülerin Stevie einem Mörder immer näher.... Foto: Eigenes Bild
Jugendbuch

Rätsel im Nobel-Internat: Zwei Schüler verschollen!

Die grauenhaften Ereignisse wiederholen sich: In den 30er Jahren gab es in der abgelegenen Elite-Schmiede „Ellingham Academy“ zwei Todesfälle und eine Entführung, nun gibt es wieder einen toten Schüler und die Künstlerin Element Walker ist plötzlich spurlos verschwunden. In dem spannenden zweiten Teil der Jugendkrimi-Trilogie „Ellingham Academy 2 – Die geheimnisvolle Treppe“ von der amerikanischen Autorin Maureen Johnson entdeckt die Schülerin Stevie immer neue Rätsel und Geheimnisse. Dabei ...
Ein alter, ungelöster Mordfall an einer Highschool. Maureen Jahnsons hervorragend geschriebener Jugendkrimi "Ellingham Academy - Was geschah mit Alice" fesselt Leser*innen bereits von der ersten Zeile an. Foto: Loewe Verlag
Jugendbuch

Aufruhr im Elite-Internat: Schüler auf Mörderjagd!

Eine Highschool voller ungewöhnlicher Schüler und ein alter, ungelöster Mordfall: In Maureen Johnsons Jugendkrimi „Ellingham Academy – Was geschah mit Alice?“ versucht die junge Schülerin Stevie, das Rätsel um ein entführtes Kind und zwei mysteriöse Todesfalle zu lösen. Was prompt einen weiteren Mörder sehr nervös macht ...! Die s
Ein Buch über die fesselnde Welt der Phantasie, das zugleich in die Weltliteratur einführt. Foto: Loewe Verlag
Jugendbuch

Vorsicht, Buchspringer unterwegs! Mit Schir Khan auf der Jagd nach dem Ideendieb

Ein Blick in die Raubtieraugen des Tigers Schir Khan, ein Treffen mit dem kleinen Prinzen mitten in der Wüste oder ein kleiner Plausch mit Goethes ewig leidendem Werther – all das ist Alltag für die fünfzehnjährige Amy in Mechthild Gläsers Jugendroman „Die Buchspringer“.
In Kerstin Giers Roman "Silber - Das erste Buch der Träume" geht es um das Gefühl der ersten Liebe und dunkle Rituale. Foto: S. Fischer Verlag
Jugendbuch

Treffpunkt: Nachts, in Deinen Träumen

Um eine romantische Lovestory, umwoben von finsteren Geheimnissen, geht es in der Silber-Trilogie von Kerstin Gier. Wir präsentieren hier den ersten Teil "Silber - Das erste Buch der Träume", der spannendes Lesefutter für Teenies bietet. Die fünfzehnjährige Liv Silber mit dem blonden Pferdeschwanz hat es nicht leicht. Im Tross ihrer Mutter, einer Literaturwissenschaftlerin mit doppeltem Doktortitel, die immer wieder in neuen Städten Lehraufträge annimmt, muss Liv mit ihrer Familie ständig ...
Irgendetwas stimmt nicht in Frost Hollow Hall. In ihrem Roman-Debüts erzählt Emma Carroll die Geschichte eines mutigen und wissbegierigen Mädchens. Foto: Thienemann Verlag
Jugendbuch

„Nacht über Frost Hollow Hall“ von Emma Carroll

Ein mysteriöser Todesfall im viktorianischen England. Ein Haus, in dem es zu spuken scheint. Und ein junges Mädchen, welches sich entschließt, all dem auf den Grund zu gehen. In ihrem spannenden Jugendbuch-Debüt beschreibt Emma Caroll die Phantasie und den Mut einer Heranwachsenden. (Für Kinder ab 10 Jahren)
Ist der Osten eine Projektionsfläche des Westens? Eine Ansammlung der "Anderen", die nachziehen müssen? Der Literaturwissenschaftler Dirk Oschmann geht diesen Fragen nach. So wichtig wie unangenehm. Bild: Hanser Verlag
Sachbuch

Tag der Deutschen Einheit: Ein Fest der Erfinder?

Zum 33. Mal feiert Deutschland die Wiedervereinigung. Wer sich mit dem rein symbolischen Gehalt dieser Chiffre zufriedengibt, könnte jetzt gratulieren, beglückwünschen und einen freien Tag genießen, unbehelligt davon, dass diese sterilen Begriffe "Deutschland" und "Einheit" heute wackliger erscheinen, als es im vergangenen Jahr noch der Fall gewesen war. Ängstlich blickt man auf die kommenden Landtagswahlen im Osten der Republik, wo die AFD aktuell in vier Bundesländern die 30 Prozent Marke ...
Ein nächste Buch über die "Bild"-Zeitung. Der langjährige Chefredakteur Kai Diekmann veröffentlicht seine Memoiren "Ich war Bild" Bild: Birulik - Eigenes Werk / Wikipedia
Sachbuch

Nächstes "Bild"-Buch: Kai Diekmann veröffentlicht Memoiren

Kürzlich erst ist der Schlüsselroman "Noch wach?" von Benjamin von Stuckrad-Barre erschienen, der darin - mutmaßlich - die Schattenseiten des Springer-Konzerns und der "Bild"-Zeitung sichtbar macht. Nun erscheint ein weiteres Buch, welches sich ganz direkt mit dem Betrieb beim Boulevardblatt beschäftigt. Es trägt den Titel "Ich war Bild" und stammt von dem ehemaligen "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann.
"Scharfsinnig, klug und historisch argumentierend zeigt Patrick Bahners, dass die Neue Rechte einen festen Platz in unseren politischen Institutionen behaupten wird. Eine so tiefgreifende wie auch erzählerisch mitreißende Analyse, die aufzeigt, wie ein neuer und allgegenwärtiger Nationalismus unsere Republik und demokratische Kultur nachhaltig verändern wird." Bild: Klett-Cotta
Sachbuch

Von hier bis an den rechten Rand

Heute vor zehn Jahren, am 6. Februar 2013, gründete sich im hessischen Oberursel die "Alternative für Deutschland". Welche Entwicklungen der Parteigründung vorausgingen, welche Akteure welche Wege in den Sand zeichneten, und wie aus diesen Wegen Straßen geworden sind, untersucht der FAZ-Autor und Journalist Patrick Bahners in seinem Buch "Die Wiederkehr. Die AfD und der neue deutsche Nationalismus". Als wichtige Protagonisten und Wegbereiter treten hierbei neben Alexander Gauland auch Martin ...
Deutschland ist alt. In diesem Jahr beginnen die Babyboomer in Rente zu gehen. Welche Herausforderungen bringt der demographische Wandel mit sich? Wie können wir umlenken? Darüber schreibt der Soziologe Stefan Schulz in seinem Buch "Die Altenrepublik" Bild: Hoffmann und Campe
Sachbuch

Demographie als Pionieraufgabe

In seinem Buch "Die Altenrepublik. Wie der demographische Wandel unsere Zukunft gefährdet" beschäftigt sich der Soziologe Stefan Schulz mit einem Problem, welches zwischen den vielen gegenwärtigen Krisenherden beinahe zu verschwinden droht. Deutschland ist alt. Während wir es in den kommenden Jahrzehnten auf der einen Seite mit immer mehr Menschen im Rentenalter zu tun haben werden, wird es auf der anderen an Nachwuchs fehlen. Welch gesellschaftliche Verwerfungen und Gefahren daraus resultieren, ...
Der US-amerikanische Historiker Michael D. Gordin verweist in seinem aktuellen Buch "Am Rande" auf die Schnittstelle von Wissenschaft und Pseudowissenschaft. Er zeigt, dass die Suche nach einem Unterscheidungskriterium aussichtslos ist, und macht einen anderen Vorschlag. Bild: Konstanz University Press
Sachbuch

Nessie, Big Foot und der Jeti: Am düsteren Rande der Wissenschaft

Wie und unter welchen Umständen entstehen verschwörungstheoretische Annahmen und Pseudowissenschaften? Wann wird aus Faszination Glaube? Und wie schaut es eigentlich am düsteren Rand der etablierten Wissenschaften aus, von wo aus es nurmehr ein klitzekleiner Schritt bis in die Abwegigkeit ist? Antworten auf diese Fragen kann man in dem aktuellen Buch des Historiker Michael D. Gordin finden. In "Am Rande. Wo Wissenschaft auf Pseudowissenschaft trifft" liefert er einen aufschlussreichen Überblick ...
Katar präsentiert sich als glänzende Kulisse, die bereits vor der nun anstehenden Fußball-WM mit der Sensation des sportlichen Wettbewerbes aufwartete. Der Politikwissenschaftler Nicolas Fromm legt ein Buch vor, dass sich jenseits des moralischen Urteils mit dem Emirat beschäftigt. Bild: C. H. Beck
Sachbuch

Eine glänzende Kulisse, ein schmutziger Alltag

Am Sonntag startete die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Bereits viele Wochen zuvor wurde mit großem Unmut auf diese Eröffnung geblickt. Von Doppelmoral war die Rede, von Menschenrechtsverletzungen und Arbeitsmigranten. Eine Perspektive, die häufig zu überzogen daherkommt und zugleich von großer Unkenntnis zeugt, meint der Politikwissenschaftler Nicolas Fromm. In seinem Buch "Katar. Sand, Geld und Spiele" nimmt er eine weniger vorwurfsvolle, sachlichere Haltung ...
Annika Joeres und Susanne Götze fragen in ihrem Buch "Klima außer Kontrolle", wie gut Deutschland auf drohende Fluten, heiße Sommer, auf Dürre und Stürme vorbereitet ist. Ihr Resümee: Man baut einfach lieber fröhlich weiter. Bild: Piper Verlag
Sachbuch

Stürme, Hitze, Fluten... und viel Gerede

Für ihr Buch "Klima außer Kontrolle" wurden die Journalistinnen Annika Joeres und Susanne Götze kürzlich mit dem NDR Sachbuchpreis ausgezeichnet. In ihrer Laudatio lobte die Juryvorsitzende Katja Marx den Ansatz des Buches, "wissenschaftliche Analyse zum Klimawandel mit dessen spürbaren Folgen" zu verbinden. In der Tat: Götze und Joeres ist hier ein eindrucksvolles Werk gelungen. Ein Resümee, das zugleich Appell ist; ein Appell, der immer notwendiger zu werden scheint. Denn Eines wird auch mit ...
Der Theologe Wolfgang Huber versucht sich in seinem aktuellen Buch an einer "Ethik der Digitalisierung". Dabei plädiert er dafür, zu verbessern statt zu ersetzen. Bild: C. H. Beck
Sachbuch

Sie wissen es, und tun es trotzdem...

Der Theologe Wolfgang Huber versucht sich an einer Ethik der Digitalisierung. In seinem Buch "Menschen, Götter und Maschinen" betrachtet er, kontrovers und mit humanistischen Impetus, neu aufkommende Sektoren und Tendenzen, die große Gefahren in sich bergen. Deutlich wird dabei vor allem Eines: Wir wissen, und tun es trotzdem...
Wie gut ist Deutschland auf die etwaigen Katastrophen vorbereitet, die mit dem Klimawandel einhergehen? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Autorinnen Annika Joeres und Susanne Götze in ihrem Buch "Klima außer Kontrolle", für welches sie nun mit dem NDR Sachbuchpreis ausgezeichnet wurden. Bild: Pixabay
Sachbuch

"Klima außer Kontrolle" gewinnt NDR Sachbuchpreis 2022

Das Buch "Klima außer Kontrolle" der Autorinnen Annika Joeres und Susanne Götze ist mit dem diesjährigen NDR Sachbuchpreis ausgezeichnet worden. Programmdirektorin Katja Marx überreichte die Auszeichnung am Donnerstagabend im Zuge einer Veranstaltung des Göttinger Literaturherbstes.
Die Bestsellerautoren Richard David Precht und Harald Welzer beklagen in ihrem ersten gemeinsamen Buch die Strukturen des Medienbetriebes. Als große Gefahr erscheinen dabei insbesondere Soziale Netzwerke die Twitter. Dass die Autoren einen Punkt getroffen haben, zeigte sich bereits vor der Veröffentlichung des Buches... Bild: S. Fischer
Sachbuch

Precht, Welzer und die große Angst der Hauptstadtjournalisten

Der in den vergangenen Jahren rasant zunehmenden Angst, diese oder jene Aussage könnte von der "falschen Seite" vereinnahmt und instrumentalisiert werden, folgte schnell ein stumpfes Erstarren in Unmissverständlichkeit. Bevor ich Mehrdeutiges zu sagen wage, wiederhole ich lieber jene Parolen, die innerhalb meines eigenen, verfestigten Lagers rauf und runtergebetet werden. Um geschützt zu bleiben. Um den befeindeten Lagern bloß keine Munition zu liefern. Um nicht von den Meinigen ins Lager der ...
Der ehemalige Chefredakteur der BILD-Zeitung, Kai Diekmann, schreibt ein Buch über die seine Zeit bei ebenjenem Blatt. Der Titel soll im kommenden Jahr erscheinen. Bild: Birulik - Eigenes Werk (Wikipedia)
Sachbuch

Kai Diekmann schreibt Buch über seine Zeit als "Bild"-Chefredakteur

Kai Diekmann, ehemaliger Chefredakteur der Boulevardzeitung "BILD", arbeitet an einem Buch über seine Jahre beim Springer-Konzern. Erscheinen soll der Titel im kommenden Jahr. Laut Verlag erwarten uns Erzählungen über Schlagzeilen, Staatsaffären und Skandale. Ein nächster Blick hinter die Kulissen von Deutschlands auflagenstärkster Tageszeitung.
In seiner Streitschrift "Die Erwählten. Wie der neue Antirassismus die Gesellschaft spaltet" zeigt der Linguist John McWhorter, dass der linken "woke racism"-Bewegung antiaufklärerische, fundamentalistische Tendenzen zugrunde liegen. Bild: Hoffmann und Campe
Sachbuch

"Woker" Antirassismus als gefährliche Religion?

Der US-amerikanische Linguist John McWhorter entdeckt in der Haltung und Praxis "woker" Antirassisten fundamentalistische Tendenzen, die seiner Ansicht nach zur Spaltung der Gesellschaft führen. In seinem Buch "Die Erwählten" reiht er Beobachtungen aneinander, die seine These, es handle sich bei vielen Anhängern der "Black Lives Matter"-Bewegung eher um Anhänger einer neuen Religion als um progressive Aktivisten, untermauern. Wie viel Raum liegt zwischen integren Ansichten und ideologischer ...
Vor kurzem erschien das neue Buch des Schriftsteller Navid Kermani. Am 16. Oktober - zum 95 Geburtstag des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass - stellt Kermani den Titel in der "Kulturwerft Gollan" in Lübeck vor. Bild: Lesekreis - Eigenes Werk (Wikipedia)
Sachbuch

Navid Kermani gratuliert Günter Grass

Vor wenigen Tagen erschien Navid Kermanis aktuelles Buch "Was jetzt möglich ist. 33 politische Situationen", welches erstmals die wichtigsten politischen Artikel des Autors aus beinahe drei Jahrzehnten versammelt. Am 16. Oktober wird Kermani das Buch in der "Kulturwerft Gollan" in Lübeck vorstellen. Anlass sei auch der 95. Geburtstag von Günter Grass am selben Tag, teilte die Kulturstiftung der Hansestadt mit. Navid Kermani, der zu den führenden Intellektuellen des Landes gehört, wurde bereits ...
Die Bundeskanzlerin a.D. Angela Merkel veröffentlicht ihre Memoiren voraussichtlich im Herbst 2024 bei Kiepenheuer & Witsch. Bild: (Aleph) - Eigenes Werk (Wikipedia)
Sachbuch

Die politischen Memoiren von Angela Merkel

Im Herbst 2024 erscheinen die politischen Memoiren der Bundeskanzlerin a.D Dr. Angela Merkel bei Kiepenheuer & Witsch. Dies gab der Verlag an diesem Donnerstag bekannt. Merkel verfasste ihre Memoiren gemeinsam mit ihrer langjährigen politischen Beraterin Beate Baumann. Das Buch wird exklusive und persönliche Einblicke in das politische Leben und Wirken der Bundeskanzlerin a.D. geben.
Buchvorstellung Thilo Sarrazin - Die Ampelkoalition opfert die Vernunft dem Wunschdenken Buchvorstellung Thilo Sarrazin - Die Ampelkoalition opfert die Vernunft dem Wunschdenken 22.08.2022 - Thilo Sarrazin hat im Haus der Bundespressekonferenz sein neues Buch „Die Vernunft und ihre Feinde“ vorgestellt. Uwe Tellkamp sprach in seiner Einführung über das Verhältnis von Freiheit, Meinungsfreiheit und das Wagnis, sich beider zu bedienen. https://www.tichyseinblick.de W Youtube
Sachbuch

Thilo Sarrazin stellt neues Buch vor - Uwe Tellkamp hält Laudatio

Der frühere SPD-Politiker und Bestsellerautor Thilo Sarrazin hat in Berlin sein neues Buch vorgestellt. Die Einführung übernahm der Dresdner Schriftsteller Uwe Tellkamp. In "Die Vernunft und ihre Feinde. Irrtümer und Illusionen ideologischen Denkens" blickt Sarrazin auf seine Karriere, handelt gesellschaftliche Fragen ab und widmen sich Themen wie "Männer und Frauen", "Ethnien und Rassen" sowie der Frage, inwiefern Politik als "Religionsersatz" in Erscheinung ...
Werner Herzogs lang erwartete Erinnerungen zeugen von Nähe, Ruhe, Obsession und Kampfgeist. Immer schwingt dabei die rigorose Konsequenz eines Künstlers mit, der zu einen der letzten gehört, die sich offen an den Begriff Radikalität trauen. Bild: Hanser Verlag
Sachbuch

Erinnerungen eines stillen Exzentrikers

Sehnsüchtig hat man sie erwartet, jetzt sind sie da: Werner Herzog, einer der herausragendsten und originellsten deutschen Filmemacher, hat seine Erinnerungen in Buchform gebracht. Unter dem Titel "Jeder stirbt für sich und Gott gegen alle" versammelt Herzog Bilder und Erlebnisse aus der Kindheit, Gedanken über Filme und Dokumentationen, Abenteuer und Anekdoten. All diese Fragmente zusammengenommen, ergibt sich der ebenso empfindsame wie radikale Blick eines stillen Exzentrikers, dessen ...
Der Historiker Sönke Neitzel analysiert die Militärgeschichte Deutschlands vom Kaiserreich bis zur Berliner Republik. Dabei stellt er unter anderem fest: Ein Leutnant des Kaiserreichs, ein Offizier der Wehrmacht und ein Zugführer der Task Force Kunduz haben mehr gemeinsam, als wir glauben... Bild: Ullstein
Sachbuch

"Deutsche Krieger" von Sönke Neitzel

Sören Neitzel ist Historiker mit Schwerpunkt Militärgeschichte. In seinem aktuellen Buch "Deutsche Krieger" zeigt er, wie nahe sich ein Leutnant des Kaiserreichs, ein Offizier der Wehrmacht und ein Zugführer der Task Force Kunduz eigentlich stehen. Näher nämlich, als viele denken. In einer großen historischen Analyse durchforstet Neitzel die Deutsche Militärgeschichte, stellt Analogien heraus, bestimmt das Verhältnis zwischen Militär und Gesellschaft. "Deutsche Krieger. Vom Kaiserreich zur ...
Die Journalistin Nora Imlau beschäftigt sich in „In guten Händen“ mit der Frage, wie es in einer beschleunigten, modernen Welt gelingen kann, "ein starkes Bindungsnetz für unsere Kinder" zu knüpfen. Bild: Ullstein
Sachbuch

"In guten Händen" von Nora Imlau

Zwischen Helikoptereltern und Ignoranz: Die Journalistin Nora Imlau wirft in ihrem neuen Buch "In guten Händen" einen Blick auf das Konzept Kindererziehung. Sie fragt: "Wie viel Eltern braucht ein Kind? Wie können wir Fürsorgepflicht und Freiheitsdrang vereinen?" Zwischen diesen scheinbaren Widersprüchen versuch Imlau abzuwägen und kommt zu den Schluss, dass dies wohl nicht so schwierig gewesen ist wie in unserer heutigen, modernen Welt, in der Angebote und Verführungen hinter jeder Ecke zu ...
Wie werden die Menschen resilienter in ihrer digitalen Mediennutzung? Und was muss getan werden, damit der Journalismus selbst robuster durch die vielfältigen Krisen kommen kann? Darauf antworten 40 Autorinne und Autorin in dem Buch "Resilienter Journalismus" Bild: journalist - Magazin für Journalist*innen
Sachbuch

Journalismus in Krisenzeiten: Wie wird der öffentliche Diskurs widerstandsfähiger?

Wenn der feste Boden unter den Füßen allmählich zu bröckeln beginnt, schlägt die Stunde des Populismus. In Krisenzeiten haben jene Weltanschauungen Hochkonjunktur, die eine schnelle und einfache Lösung versprechen. Schon finden wir uns in einem Szenario wieder, in dem ein gewaltiger Informationsbedarf auf Meinungsmacherei trifft. Eine Kombination, die nicht selten Stress und Überforderung hervorruft. Wie dem entkommen? Wie mit diesem Ausnahmezustand umgehen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ...
Peter Handke, Amanda Gorman, Goethe, Zola, Thomas Mann... Geht es um die politische Meinungsbildung, werden die Scheinwerfer immer wieder auf Dichterinnen und Dichter gerichtet. Aber spricht der, der schön spricht, deswegen auch wahr? Bild: Hanser Verlag
Sachbuch

Die Irrtümer der Dichter

Mischt sich Politik in die Kunst, droht das Konkrete das Poetische zu verdrängen. Wird eine politische Meinung ästhetisch nachkoloriert, droht schnell der Populismus. In seinem Buch "Poesie und Politik" beschäftigt sich der Literaturwissenschaftler Jochen Hörisch mit solcherlei "riskanten Beziehungen". Er zeigt: Schriftsteller und Dichter lagen und liegen mit ihren politischen Einschätzungen immer wieder falsch. Das Schöne, so Hörisch, dürfe nicht unkritisch als das Wahre verstanden ...
Eckart von Hirschhausen zeigt, das globale Entwicklung und individuelle Gesundheit unmittelbar zusammenhängen. Sein Bestseller-Titel "Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben" steigt ins Taschenbuch-Ranking ein. Bild: dtv
Sachbuch

"Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben" von Eckart von Hirschhausen

Coronapandemie, Klimakrise, Artensterben. In "Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben" zeigt Eckart von Hirschhausens, wie sich globale Krisen auch auf die Gesundheit eines Einzelnen von uns auswirken. Damit hatte er im vergangenen Jahr bereits an die Spitze Der Spiegel Bestsellerliste geschafft. Jetzt landet die "Fundgrube mit Fakten, Reportagen, Essays und Gesprächen" neu auf Platz 19 im Taschenbuch-Ranking.
Unter dem Alias "Gnu" hat sich die Gamerin Jasmin Sibel auf diversen Kanälen einen Namen gemacht. In ihrem bei Riva erschienen Buch "Du schaffst das nicht" zeigt sie, welche Hürden sie auf ihrem Weg nehmen musste. Bild: Riva Verlag
Sachbuch

"Du schaffst das nicht" von Jasmin Sibel (alias Gnu)

Jasmin Sibel ist Gamerin. Unter dem Namen "Gnu" hat sie sich in der Szene einen Namen gemacht. Heute tritt sie als lockere, sympathische junge Frau auf, die für viele ihrer Abonnentinnen und Abonnenten ein Vorbild darstellt. Der Weg bis zu diesem Punkt war jedoch alles andere als einfach. In ihrem Buch "Du schaffst das nicht" berichtet sie nun von "eigenen Fehlern", "negativen Einflüssen" und "guten Zeiten". Der Titel steigt in dieser Woche auf Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste ...
In "Kummer aller Art" versammelt Mariana Leky Texte, die erstmals als Kolumnen in der Zeitschrift "Psychologie Heute" erschienen sind. Bild: DuMont Buchverlag
Sachbuch

"Kummer aller Art" von Mariana Leky

Mit "Kummer aller Art" legt Mariana Leky eine Sammlung literarischer Essays vor, die ursprünglich in der Zeitschrift "Psychologie Heute" erschienen sind. Anhand unterschiedlichster Figuren zeigt Leky in ihrem Buch unterschiedliche Probleme in unterschiedlichen Lebensphasen auf. "Kummer aller Art" startet in dieser Woche auf Platz 7 der Spiegel Bestsellerliste in der Rubrik Belletristik/Hardcover.
Der britische Investigativ-Journalist John Sweeney beobachtet Wladimir Putins Treiben bereits seit vielen Jahren. In "Der Killer im Kreml" zeigt er nun, warum Putins Vorgehen in der Ukraine nicht sonderlich überraschen sollte. Bild: HEYNE
Sachbuch

"Der Killer im Kreml" von John Sweeney

Bei der Verfolgung seiner Ziele scheint Wladimir Putin vor nichts zurückzuschrecken. Nicht erst seit dem Überfall auf die Ukraine geht der Autokrat über Leichen. Der britische Investigativ-Journalist John Sweeney verfolgt bereits seit einigen Jahren Putins Verbrechen. Mit seinem aktuellen Buch "Der Killer im Kreml" steigt Sweeney in dieser Woche auf Platz 5 der Spiegel Bestsellerliste (Sachbuch/Hardcover) ein.
Der CDU-Politiker und ehemalige Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Berndt Seite, stellt am Samstag sein neues Buch "Augentrost" vor. Bild: Bertuch-Verlag
Sachbuch

Ex-Ministerpräsident Berndt Seite stellt neues Buch vor

Mecklenburg-Vorpommerns Ex-Ministerpräsident Berndt Seite (CDU) stellt an diesem Samstag sein neues Buch vor. In "Augentrost" blickt Seite auf die Gegenwart als "rätselhafte Sache", betrachtet die Widerspenstigkeit des Menschen und fragte was bleibt, wenn wir unsere Ziele verfehlen. Am Samstag liest Seite in der Kunst- und Kinokirche Nossentin.
"Hätte ich im Mittelalter gelebt, ich wäre wohl eine Nonne oder Heilige geworden", schrieb Rosa Schapire kurz vor ihrem Tod 1954. Das Buch "Es gibt keinen direkteren Weg zu mir als über Deine Kunst" zeigt das Engagement, den Lebensmut und die unstillbare Kunstbegeisterung der intellektuellen anhand der letzten Briefe, die diese an den von ihr bewunderten Maler Karl Schmidt-Rottluff schrieb. Bild: Wallstein Verlag
Sachbuch

Rosa Schapire: Fürsprecherin des Expressionismus

Rosa Schapire war eine der ersten Frauen, die in Kunstgeschichte promoviert wurden. Sie war Sammlerin, Mäzenin und Autorin, übersetzte Werke der Literatur und Kunstgeschichte aus dem Französischen und Polnischen ins Deutsche. Vor allem aber, war sie glühende Verfechterin des Expressionismus. Die Autorin Susanne Wittek stellt die selbstbewusste Intellektuelle in ihrem Buch "Es gibt keinen direkteren Weg zu mir als über Deine Kunst" anhand der letzten Briefe vor, die Schapire an den von ihr ...
In Salzburg ist Thomas Bernhard aufgewachsen, hier hat er die prägendsten Jahre seines Lebens verbracht, hier blühte auf, was der spätere Vierkanthofbesitzer als Hassliebe bezeichnete. Der Comic-Künstler Nicolas Mahler hat Bernhards Wege durch Salzburg nachgezeichnet. Bild: Residenz Verlag
Sachbuch

Durch Salzburg mit Thomas Bernhard

Der Comic-Künstler Nicolas Mahler hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem Leben und Werk Thomas Bernhards auseinandersetzt. 2014 adaptierte Mahler das Theaterstück "Der Weltverbesserer", 2015 folgte die Komödie "Alte Meister". Im vergangenen Jahr erschien dann "Die unkorrekte Biografie", die zeichnerisch das Leben des Übertreibungskünstlers nachbildete. Kürzlich hat Mahler nun ein weiteres Bernhard-Buch auf den Weg gebracht: "Thomas Bernhards Salzburg" zeigt Streifzüge durch eine ...
Die Entstehungsgeschichte des Buches ist stets ein Kampf gegen die Zeit gewesen, schreibt die spanische Autorin und Philologin Irene Vallejo in ihrem aktuellen Werk "Papyrus". 5000 Jahre Kulturgeschichte verdichtet die Autorin darin auf knapp 750 Seiten. Ein großartiges Erlebnis. Bild: Diogenes
Sachbuch

Der Siegeszug des geschriebenen Wortes

Die spanische Autorin und Altphilologin Irene Vallejo wird in diesem Jahr eine Festrede zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse halten. Welch einen gewaltigen und spektakulären Weg das Medium Buch bis zum Punkt einer Bücherschau bereits zurückgelegt hat, beschreibt Vallejo in ihrem Buch "Papyrus. Die Geschichte der Welt in Büchern". Darin zeigt sie die Anfänge und Irrwege des geschriebenes Wortes, den Beginn einer Magie, die sich bis heute in keiner anderen Form ausdrücken ...
Der erste Band einer dreiteiligen Biografie, die das bewegte Leben des ehemaligen Staatschefs der DDR erzählt. Egon Krenz erinnert sich an seinen Aufstieg und seinen Fall, an Prägungen, Ideologien und Entwicklungen, die das heutige Deutschland formten. Bild: Eulenspiegel Verlagsgruppe
Sachbuch

Der letzte DDR-Funktionär: Egon Krenz stellte seine Memoiren vor

Egon Krenz, letzter Generalsekretär der SED und ehemaliger Staatschef der DDR, stellt am Donnerstag den ersten Teil seiner dreibändigen Memoiren in Berlin vor. In "Aufbruch und Aufstieg" erzählt Krenz die Geschichte seines Ausstiegs, der bei den Blauhemden in der DDR-Jugendorganisation FDJ begann und bis an die Staatsspitze führte. Krenz gibt Einblicke in ideologische Prägungen, schreibt über Stalin, über die Nachkriegszeit und den Mauerbau. Dieser erste Band beschränkt sich auf die Zeit 1937 ...
Frank Uekötter ist Professor für Geschichte und geisteswissenschaftliche Umweltforschung an der Universität Birmingham in Großbritannien. In seinem Buch "Atomare Demokratie" zeichnet der die Geschichte der Atomenergie in Deutschland nach. Bild: Franz Steiner Verlag
Sachbuch

Atomkraft Ja, Nein, Ja, ...

In seinem Buch "Atomare Demokratie" zeichnet der Umwelthistoriker Frank Uekötter die Geschichte der Atomkraft in Deutschland nach und zeigt wichtige Wendepunkte auf dem Weg einer einst als Zukunftstechnologie gehandelten Form der Stromproduktion. Dass die Geschichte der Atomkraft tatsächlich die Zukunft berührt, ist bereits ein Allgemeinplatz. Uekötter zeigt, wie auf leiser Zustimmung lautstarke Proteste folgten, welche gesellschaftlichen und politischen Lernprozesse dabei in Gang gesetzt wurden ...
Der Diplomat Rüdiger von Fritsch war von März 2014 bis 2019 als deutscher Botschafter in Moskau tätig. In seinem Buch "Zeitenwende" denkt er über die Zeit vor, während und nach des Krieges nach. Bild: Aufbau Verlag
Sachbuch

"Siegt der Fernseher, oder siegt der Kühlschrank?"

Rüdiger von Fritsch war von 2014 bis 2019 deutscher Botschafter in Russland. In seinem aufschlussreichen Buch "Zeitenwende: Putins Krieg und die Folgen" analysiert der Diplomat den Überfall Russlands auf die Ukraine. Von Fritsch zeigt, welche Zeichen man im Westen übersehen hat, welche Möglichkeiten es gibt, diesen Krieg zu beenden und wie sich die Zeit nach der "Zeitenwende" gestalten könnte.
Pati Valpati nimmt in ihrem am 2. August 2022 erscheinenden Buch "Schlechtes Vorbild, gute Vibes" vermutlich längst veraltete Ratschlage und "Lebensweisheiten" unter die Lupe. Was brauchen wir davon noch? Was kann weg? Was hat Bestand? Bild: Riva Verlag
Sachbuch

"Mach dich rar" … "Sei vernünftig"… "Werd erwachsen"

Influencer influencen, kreieren Videos, erzählen von und aus ihrem Leben, schminken sich vor Kameras und geben Lifestyle und Styling Tipps. Shirin David, schon mal gehört? Nö? Nicht schlimm. Heute geht es um Patricia Davidavicius, Shirins kleine Schwester; ebenfalls ein Social Media Star und insbesondere bei den weitsichtigeren Followern äußerst beliebt. Die zwei Schwestern stehen im Rampenlicht und sind bei den jüngeren Generationen durchaus bekannt. In ihren Branchen, wo sie als prägende ...
Im Wald vor lauter Bäumen - Unsere komplette Welt besser verstehen. Cover dtv Verlagsgesellschaft
Sachbuch

Im Wald vor lauter Bäumen

"Im Wald vor Lauter Bäumen" ist ein sehr aufschlussreicher Exkurs in die noch recht junge Welt der Netzwerk-Wissenschaften. Die Texte sind sehr unterhaltsam und weniger für eine wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Thema geeignet. Dirk Brockmann will mit seinem Buch Interesse für seine Wissenschaft wecken. Er zeigt dabei an unterschiedlichsten Beispielen, wo es Sinn macht, komplexe Zusammhänge mit den Erkenntnissen der Netzwerkwissenschaften zu ...
Eine schrumpfende Bevölkerung, Erniedrigung und Beleidigung; das Aufdecken der westlichen Scheinheiligkeit. In der Sendung "Precht" hat der Politikwissenschaftler Ivan Krastev den russischen Präsidenten analysiert. Dabei zeigte sich: Viele der angesprochen Punkte hatte Krastev bereits in seinem 2019 erschienen Buch "Das Licht, das erlosch: Eine Abrechnung" dargelegt Bild: Ullstein Verlag
Sachbuch

Ivan Krastev: Das erloschene Licht des Westens

Ivan Krastev ist in diesen Tagen sehr gefragt. Warum das so ist, hatte der als Putin-Kenner geltende Politikwissenschaftler am vergangenen Sonntag in der ZDF-Talk-Sendung des Philosophen Richard David Precht unter Beweis gestellt. Putin, so Krastev, fühle sich vom Westen erniedrigt und beleidigt, habe Angst vor einer schrumpfenden Bevölkerung und sei geradezu besessen von der Idee, die westliche Scheinheiligkeit aufzudecken. Ansätze dieser Analyse finden sich bereits in dem Buch "Das Licht, das ...
Mit der "Nazi-Befreiung" gingen Massensuizide in ganz Deutschland einher. Als prägnantestes Beispiel gelten hier die Massenmorde in der vorpommerschen Kleinstadt Demmin. In seinem Buch "Kind, versprich mir, dass du dich erschießt" zeigt der Historiker und Fernsehredakteur Florian Huber, welche Komponenten dazu führten, dass gerade die kleinen Leute nach dem Sturz Nazi-Deutschlands in den freiwillig in den Tod gingen. Bild: Piper Taschenbuch
Sachbuch

Tag der Befreiung: "Kind, versprich mir, dass du dich erschießt..."

Im Zuge der "Nazi-Befreiung" haben sich Tausende Deutsche das Leben genommen. In seinem Bestseller "Kind, versprich mir, dass du dich erschießt" richtet der Historiker und Fernsehredakteur Florian Huber den Blick auf die "kleinen Leute" deren Untergang. Huber schreibt aus der Sicht von Augenzeugen, die den größten Massenselbstmord der deutschen Geschichte miterlebt hatten. Klar wird dabei unter anderem, wie schnell eine einfache Täter-Opfer-Konstellation an ihre Grenzen stößt. Und wie tief die ...
Das Zettelkasten-Prinzip: Erfolgreich wissenschaftlich Schreiben und Studieren mit effektiven Notizen Cover
Sachbuch

Erfolgreich wissenschaftlich Schreiben und Studieren mit effektiven Notizen

Wenn Sie nach dem Buch „Das Zettelkasten-Prinzip: Erfolgreich wissenschaftlich Schreiben und Studieren mit effektiven Notizen“ von Sönke Ahrens wissenschaftlich schreiben können, dann konnten Sie das sicher vorher auch schon. Interessant ist es aber alle mal, sich mit dem Zettelkasten des Niklas Luhmann zu beschäftigen.
Hat die Familie Hohenzollern den Nationalsozialisten "erheblich Vorschub" geleistet? Der Historiker Stephan Malinowski wirft in seinem Buch "Die Hohenzollern und die Nazis" einen weiten Blick auf die Geschichte der Monarchenfamilie, deren Bild für die Öffentlichkeit immer wieder aufpoliert wurde. Eine große historische Erzählung. Bild: Propyläen Verlag
Sachbuch

Die Hohenzollern und die Nazis: "Lieber Herr Hitler! ..."

Einer breiteren Öffentlichkeit wurde die Debatte um die Verstrickungen der Familie Hohenzollern in den Nationalsozialismus wohl dadurch zugänglich, dass sich der Satiriker Jan Böhmermann diesem Thema Ende 2019 in einer Ausgabe des "Neo Magazin Royal" widmete. Da wurde die zentrale Frage - haben die Hohenzollern den Nationalsozialisten "erheblichen Vorschub" geleistet? - in juristischen und geschichtswissenschaftlichen Kreisen bereits viele Jahre ausgiebig diskutiert. In seinem vielbeachteten ...
Können Tiere denken? Der Wiener Kognitionsbiologe Ludwig Huber geht genau dieser Frage nach. Sein ebenso grundlegendes wie umfangreiches Buch "Das rationale Tier" steht in diesem Jahr auf der Shortlist des Deutschen Sachbuchpreises Bild: Suhkamp
Sachbuch

Raben, Schimpansen, Putzerfische: Können Tiere denken?

Kann nichtmenschlichen Lebewesen Rationalität zugeschrieben werden? Ein Bewusstsein? Jahrhunderte, Jahrtausende lang glaubte der Mensch sich in genau diesem Punkt von anderen Tieren zu unterscheiden. Wie aber sieht der gegenwärtige Forschungstand zu diesem Thema aus? In seinem Buch "Das rationale Tier" gewährt der Wiener Kognitionsbiologe Ludwig Huber Einblicke in die wichtigsten Experimente und Beobachtungen zu diesem Schwerpunkt. Aufschlussreich und spannend. "Das rationale Tier" steht auf der ...
Samira El Ouassil und Friedemann Karig untersuchen in ihrem für den Deutschen Sachbuchpreis nominierten Buch "Erzählende Affen" den mittlerweile inflationär gebrauchten Begriff des "Narratives". Bild: Ullstein Verlag
Sachbuch

"Erzählende Affen": Die Macht der Narrative

Wie wirken sich die Geschichten, die wir über uns selbst erzählen, auf unser Handeln aus? Welche Rolle spielen Narrative, wenn es um Selbstpositionierung geht? Und können gegenwärtige und künftige Probleme dadurch bewältigt werden, dass wir althergebrachte Heldenerzählungen hinter uns lassen? In ihrem Sachbuch "Erzählende Affen" versuchen die Journalisten Samira El Ouassil und Friedemann Karig die Welt als symbolisches Konstrukt zu fassen, um Vorschläge für eine lebenswerte Zukunft zu ...
In ihrem für den Deutschen Sachbuchpreis 2022 nominierten Buch "Die Frauen von Belarus" zeigt die Autorin Alice Bota die Geschichten hinter den Frauen, die im Sommer 2020 in Belarus gegen den Diktator Lukaschenko protestierten. Bild: Berlin Verlag
Sachbuch

Freiheitsdrang und Mut: "Die Frauen von Belarus"

Die Osteuropa-Korrespondentin Alice Bota zeichnet in ihrem Buch "Die Frauen von Belarus" die Geschichte eines Aufstandes nach, dessen Bilder im Sommer 2020 um die Welt gingen. Nach der gefälschten Präsidentschaftswahl in Belarus und dem vermeintlichen Sieg Alexander Lukaschenkos, organisierten Demonstrantinnen friedlichen Widerstand, der brutal von dem repressiven Regime niedergeschlagen wurde. Bota porträtiert die drei maßgeblichen Protagonistinnen der Bewegung: Swetlana Tichanowskaja, Maria ...
Mit dem Strand verbinden wir heutzutage allzu oft Urlaub und Entspannung. Wie sich dieses Bild historisch und kulturell bildet konnte, zeigt die Journalistin Bettina Baltschev in ihrem für den Deutschen Sachbuchpreis nominierten Buch „Am Rande der Glückseligkeit“ Bild: Berenberg Verlag
Sachbuch

"Am Rande der Glückseligkeit": Der Strand als historischer Ort

Mit ihrem Buch "Am Rande der Glückseligkeit" ist die Journalistin Bettina Baltschev für den Deutschen Sachbuchpreis 2022 nominiert. Acht Strände in acht Ländern nimmt die Autorin in den Blick, um den Ort Strand unter wirtschaftlichen, kulturtheoretischen und gesellschaftshistorischen Gesichtspunkten zu betrachten. Dabei wird deutlich, wie westliche Gesellschaften erobern, benennen und besetzen und wie Zeitläufe Orte verändern.
In der Einleitung ihres 1959 erschienenen Buches "Gesichter des Krieges" schreibt die Kriegsreporterin Martha Gellhorn vom Sausen der "Führer der Welt". Ihr Blick richtete sich stets auf die Armen und Schwachen, die unter diesem Sausen unmenschlich gelitten haben. Bild: Dörlemann
Sachbuch

Die Kriege der Herren, das Leiden der Schwächsten

Mehr als 50 Jahre lang berichtete die Journalistin und Schriftstellerin Martha Gellhorn von sämtlichen Kriegsschauplätzen der Welt, schrieb Journale für große Zeitschriften, machte Beobachtungen und Erfahrungen, die sie in ihren Novellen und Romanen verarbeitete. Gewissermaßen kompromisslos folgte die Kriegsberichterstatterin Gellhorn den Schlachten, um in ihren Texten zu bestärken, dass der Krieg die abscheulichste Art des Menschen ist, mit Katastrophen ...
Der US-amerikanische Linguistik-Professor John McWhorter schreibt in seiner Streitschrift "Die Erwählten" über eine neue Religion, deren Antirassismus im Kern rassistische Tendenzen hat. Er selbst wurde Opfer dieses antirassistischen Rassismus. Provokant, wütend und aufschlussreich. Bild: Hoffmann und Campe
Sachbuch

Woke Racism: Die "Schreckensherrschaft" des neuen Antirassismus

Der "woke" Antirassismus ist in seinem Kern rassistisch, sagt der US-amerikanische Linguist John McWhorter. In seinem Buch "Die Erwählten" zeichnet er das Bild einer neuen Religion, die rigoros und zuweilen kompromisslos Menschen aus- und einsortiert, potenzielle Häretiker verfolgt, sie bekehrt oder verurteilt. Diese sogenannte "dritte Welle des Antirassismus" werde vor allem von linksliberalen Weißen vorangetrieben, die sich als Beschützer und Retter schwarzer Menschen aufschwingen. "Wir müssen ...
Der Anthropologe David Graeber und der Archäologe David Wengrow wollen mit ihrem Buch "Anfänge" nicht weniger als eine "neue Geschichte der Menschheit" schreiben. Sie zeigen, wie wichtig es sein wird, dem auf Fortschritt und stetiger Erneuerung bauenden Gesellschaftsnarrativ eine alternative Geschichte entgegenzusetzen. Bild: Klett-Cotta
Sachbuch

Der Rückschritt in die Zukunft

Mit seinem letzten großen Werk "Anfänge" hat sich der 2020 verstorbene Wirtschaftsanthropologe David Graeber nicht weniger vorgenommen, als eine neue "Geschichte der Menschheit" zu schreiben. Verfasst hat er es gemeinsam mit dem renommierten Archäologen David Wengrow. Kernthese ihres Buches: Die oft als linear und unvermeidlich gedachte Entwicklung vom Wildbeutertum zur landwirtschaftlichen Zivilisation, auf deren Tableau sich Privatbesitztum, Verwaltung, Ausbeutung und Hierarchien bildeten, ist ...
Der Liedermacher und Schriftsteller Heinz Rudolf Kunze hat mit "Werdegang" eine Autobiografie geschrieben, die zeigt, woher Schaffensdrang und Leidenschaft rühren. Bild: Reclam
Sachbuch

Ein Werk, das ein Leben rechtfertigen soll

Spätestens mit seiner "The Kinks"-Adaption "Lola" wurde Heinz Rudolf Kunze in Deutschland das, was man einen kommerziellen Künstler nennen kann. Kurz zuvor war bereits seine ebenfalls viel beachtete Single "Sicherheitsdienst" erschienen, mit der sich der bis dato noch als "Niedermacher der Achtzigerjahre" bekannte Kunze als intellektueller Pop-Poet etablierte. In seiner Ende 2021 erschienen Autobiografie "Werdegang" schreibt er nun über seine Liebe zur Musik, von einer Kindheit und Jugend im ...
Wie sieht das Darknet aus, das für viele Menschen so beängstigend wie anziehend ist? Ist es gut, böse oder irgendetwas dazwischen? Und lohnt sich ein Besuch? Der Journalist Stefan Mey hat sich in die Tiefen des Darknets begeben. Cover C.H. Beck Verlag
Sachbuch

Darknet - unliebsames Kind der US-Geheimdienste

Das Darknet ist bekannt als Netzwerk von Kriminellen, die mit Drogen, Waffen und pornografischen Material handeln, aber es wird auch von Journalisten genutzt, um Informanten vor Represalien zu schützen. Weniger bekannt ist, dass das Darkent ursprünglich für die Kommunikation von Militär und Geheimdiensten entwickelte wurde und auch weiterhin genutzt wird.
Buchrezension Magnus Brechtken: Der Wert der Geschichte: Freiheit, Gleichheit, Teilhabe: Was wir aus den Kämpfen der Vergangenheit für die Zukunft lernen können (c) Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH, Muenchen
Sachbuch

Magnus Brechtken - Der Wert der Geschichte

Was die Zukunft bringt, wissen wir nicht. Aber aus der Geschichte können wir lernen, die Zukunft gelungen zu gestalten – diese Auffassung vertritt Magnus Brechtken in seinem neusten Buch. Dabei geht es ihm thematisch um die durch die Jahrhunderte erstrittenen kulturellen Errungenschaften, wie die Rechtsstaatlichkeit, die Gleichstellung der Geschlechter, die parlamentarische Demokratie, die Presse- und Meinungsfreiheit und die Soziale Marktwirtschaft. Diese Grundpfeiler seien heute in Gefahr ...