Arnold Lobel - Das große Buch von Frosch und Kröte Frosch und Kröte: Kleine Stars aus Amerika zu Gast im Kinderzimmer

Die Buchhandlung Eures Vertrauens hat derzeit geschlossen? Wir versuchen zu helfen! Über die Ostertage hinweg empfehlen wir täglich zwei neue Buchtipps für groß und klein. Heute mit dem großen "Buch von Frosch und Kröte" von Arnold Lobel.

Buch
  	  	 -
  	  	Kinderbuch
  	  	 -
  	  	Lesen
  	  	 -
  	  	Literatur
  	  	 -
  	  	Jugendliteratur
  	  	 -
  	  	Oster-Empfehlungen
  	  	 -
  	  	Das große Buch von Frosch und Kröte
  	  	 -
  	  	Lernen
  	  	 -
  	  	Arnold Lobel
  	  	 -
  	  	Ostern
  	  	 -
  	  	Freien
  	  	 -
  	  	Buchtipp
  	  	 -
  	  	Kinder
  	  	 -
  	  	Osterferien
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3423761956
  	  	 -
  	  	Bildung
  	  	 -
  	  	Jahreszeiten
  	  	 -
Foto: dtv Verlagsgesellschaft Arnold Lobel präsentiert uns spaßige Episoden aus dem Leben einer friedlichen Kröte und ihres Freundes dem Frosch.

Ein wundervoller Frühlingstag lockt mit seinem warmen Sonnenschein und einer Landschaft in zarten Pastelltönen alle ins Freie: Alle - bis auf eine! Kröte liegt in ihrem Bettchen und hält, unter Bettdecken vergraben, Winterschlaf, und zum Aufstehen ist sie viel zu faul. Nur nervig, dass ihr Freund Frosch tatendurstig an ihre verrammelte Tür hämmert! Um dieses und viele weitere lustige Abenteuer des tierischen Freundespaares geht es in Arnold Lobels Buch „Das große Buch von Frosch und Kröte“, einem Klassiker der amerikanischen Kinderliteratur.

 

Voller Spaß durch die Jahreszeiten

Die vielen kurzen Episoden aus dem Leben der friedlichen, geruhsamen Kröte und ihres Freundes Frosch, der nach Abenteuern dürstet und seine Kröte oft zum Mitmachen motivieren muss, erobern Kinderherzen im Sturm. Die witzigen Erlebnisse der Beiden werden den Jahreszeiten folgend in diesem Buch präsentiert. Im Sommer erleben wir die zwei kleinen Amphibien etwa beim Baden im Fluss. Doch die ordentlich runde Kröte ist ein wenig genant und will nur im Badeanzug ins Wasser steigen. Und in diesem Badeanzug mit den Superstreifen darf sie keiner sehen. Das finden alle Tiere natürlich total interessant, und so warten dann besonders viele Zuschauer darauf, dass Kröte sich endlich aus dem Bade erhebt. Freund Frosch versucht zu helfen, findet den Anblick seiner Kröte aber selber komisch. Doch oh, das Kichern hätte er lieber bleiben lassen sollen!

Im Winter erleben wir das charmante Duo dabei, wie es alles versucht, um den leckeren, frischgebackenen Keksen zu widerstehen. Leider braucht es dazu mehr Willenskraft, als die zwei Helden haben. Daher verfüttert Frosch die furchtbare Versuchung kurzerhand an die lieben Vögel. Was seine praktische Freundin Kröte sehr mürrisch stimmt: Ihr waren die süßen Kekse dann doch lieber als die dumme Willenskraft!

Aber egal, was Frosch und Kröte auch erleben, ob Kröte in der Sommerhitze für Frosch und sich ein Eis kauft und alle kurz darauf ein wirklich gruseliges Wesen über die Wiese wanken sehen, oder ob Frosch die unwillige Kröte mit viel Geduld dazu ermutigt, einmal ihr Zimmer aufzuräumen: Es ist immer zum Schreien komisch!

 

Fazit

Die Geschichten um das ungleiche Traumpaar punkten vor allem durch die ulkigen Dialoge sowie die niedlichen Bilder und bieten Lesespaß für die ganze Familie. Die kleinen Abenteuer werden beim Vorlesen ebenso gerne gehört wie später selber gelesen. Und die Thematik des Buches vom Auf und Ab in Freundschaften ist sowieso zeitlos aktuell. Fazit: Dieses Buch bleibt im Schrank, auch wenn alle anderen Kinderbücher irgendwann auf den Dachboden wandern!

Über den Autor und die Übersetzerin

Arnold Lobel, 1933 in Los Angeles geboren, studierte Kunst und begann 1961, als Autor und Illustrator zu arbeiten. Sein Werk umfasst mehr als 70 Kinder- und Bilderbücher. Die Froschund-Kröte-Geschichten, die Arnold Lobel sowohl selbst geschrieben als auch bebildert hat, erschienen seit 1970 in mehreren kurzen Episoden. Sie erhielten zahlreiche Preise und zählen in Amerika zu den Klassikern der Kinderliteratur. Der Künstler verstarb 1987 in New York. Für die gelungene deutsche Übersetzung des Frosch-und-Kröte-Buches sorgte die deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin Tilde Michels. (Sie lebte von 1920 bis 2012.)

Liebe Leserinnen und Leser!

Wir wollen unsere Beiträge aus der Rubrik Kinder- und Jugendliteratur etwas bunter gestalten. Daher sind wir auf der Suche nach Oster- und Frühlingsbildern. Egal ob Zeichnungen, Malereien, Sträuche oder Schnappschüsse - wenn ihr Lust habt uns zu unterstützen, schickt uns gern eure Fotos zu. Einfach hier klicken und versenden.


Arnold Lobel – Das große Buch von Frosch und Kröte, erschienen 2008 in der dtv Verlagsgesellschaft, 256 Seiten, empfohlen für Kinder von 7 bis 11 Jahren, 14,95 Euro

 

Du schreibst?

Text Einreichen

render.xslKein Template für Module vom Typ "mod_rating" gefunden.
 

Das könnte auch interessant sein