Bestseller "Der Killer im Kreml" von John Sweeney

Vorlesen
Der britische Investigativ-Journalist John Sweeney beobachtet Wladimir Putins Treiben bereits seit vielen Jahren. In "Der Killer im Kreml" zeigt er nun, warum Putins Vorgehen in der Ukraine nicht sonderlich überraschen sollte. Bild: HEYNE

Bei der Verfolgung seiner Ziele scheint Wladimir Putin vor nichts zurückzuschrecken. Nicht erst seit dem Überfall auf die Ukraine geht der Autokrat über Leichen. Der britische Investigativ-Journalist John Sweeney verfolgt bereits seit einigen Jahren Putins Verbrechen. Mit seinem aktuellen Buch "Der Killer im Kreml" steigt Sweeney in dieser Woche auf Platz 5 der Spiegel Bestsellerliste (Sachbuch/Hardcover) ein.

Ankündigung:

Bei der Verfolgung seiner Ziele geht Wladimir Putin über Leichen, und das nicht erst seit dem Überfall auf die Ukraine. John Sweeney, investigativer Journalist und seit vielen Jahren auf der Spur von Putins Verbrechen, legt die Beweise vor: Schon bei seinem unheimlichen Aufstieg vom Stasi-Mann in Dresden zum unumschränkten Herrscher im Kreml ging Putin mit erbarmungsloser Konsequenz vor, ließ Oppositionelle ausschalten, provozierte Kriege und überzog Russland mit einem Netzwerk der Korruption. Sein Ziel: die Festigung seiner Macht, persönliche Bereicherung, Russlands Wiederaufstieg zur Weltmacht. Mit kriminalistischer Akribie hat Sweeney vor Ort recherchiert – in Moskau, Tschetschenien, in der Ukraine während des Krieges –, hat mit Zeugen und Experten gesprochen, mit Dissidenten und Ex-KGBlern, mit Handlangern des Systems Putin, mit Kritikern, von denen zu viele für ihre Haltung sterben mussten.

Psychogramm, packender Hintergrundreport und knallharte Analyse – eine längst überfällige Aufklärung, eine beispiellose Anklageschrift.


Gefällt mir
2

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen