Lesering - Lesen was Spaß macht

Freie Texte

Beliebtester

Du schreibst?

TEXT EINREICHEN

Aktuelle News

Kampf gegen Genforscher und Mutanten
Der 14-jährige Nick Pulmer erwacht in einem gruseligen Kellerlabor aus seiner Bewusstlosigkeit. In dem interaktiven Spielbuch „Zwerberg – Memento Mori“ von Martin M. Uhland kann sich der Junge gerade noch an zwei Dinge erinnern: an seinen Namen und an seinen autistischen Bruder Tim, mit dem er den Keller der neuerworbenen Familienvilla erkunden wollte. Mit Entsetzen bemerkt Nick, dass sich seine eigene Gestalt geändert hat. Er hat sich in einem kleinen, dickbäuchigen Zwerg ...
Julian Barnes und Susanne Mischke können punkten
Julian Barnes gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftsteller Großbritanniens. Seinen Romane waren auch hierzulande bereits oft auf der SPIEGEL Bestsellerliste vertreten. Mit seinem aktuellen Buch "Der Mann im roten Rock" kann Barnes nun auch bei den Sachbüchern punkten. Um was es darin geht, und welche Bücher es noch in die Top 20 des Rankings geschafft haben, erfahren Sie hier.
Bald gibt es wieder eine Buchhandlung für Söflingen
In wenigen Wochen wird es in Söflingen nach Jahren ohne Buchhandlung wieder einen Anlaufpunkt für Lesende und Literaturliebhaber geben. Die Ulmer Aegis Buchhandlung wird in Söflingens Mitte eine Filiale eröffnen. Die Eröffnung ist für Mitte März geplant. „Der Bedarf ist da“, weiß Aegis-Inhaber Rasmus Schöll, der selbst gebürtiger Söflinger ist. Immer wieder hätten Kunden und Bekannte ihm gegenüber bedauert, dass der große Ulmer Stadtteil literarisch verwaist sei. „Als die Vermieter des ...
Die poetische Stimme zur Amtseinführung
Die 22-jährige afroamerikanische Dichterin Amanda Gorman sorgte bei der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden für Aufsehen. Gorman rezitierte ihr Gedicht "The Hill We Climb" (Der Berg, den wir besteigen), mit welchem sie sich unter anderem auch auf den Sturm des Kapitols am 6. Januar bezieht. Der Auftritt der jungen Dichterin berührte nicht nur US-Bürgerinnen und Bürger außerordentlich.
Noch immer "Probleme in der Verlagsbranche"
In einem Interview mit der Wochenzeitschrift "Die Zeit" spricht die amerikanische Bestsellerautorin Angie Thomas über Probleme innerhalb der Verlagsbranche. Diese sei, so geht aus Thomas Aussagen hervor, noch immer ausgrenzend und klischeebesetzt.
Manege frei für: die Einhörner!
Josi rennt tränenüberströmt in ihr Geheimversteck im Wald: Sie ist unglaublich wütend über die Angeberei und die Sticheleien ihrer besten Freundin. In dem Kinderbuch „Einhornzirkus“ der österreichischen Kinderbuchautorin Ines Gölß prahlt Josis Freundin Clarissa mit ihren tollen Reitkünsten, während Josis alleinerziehende Mutter das Geld für Reitstunden nicht aufbringen kann. Aber Josi bekommt plötzlich Besuch in ihrem Versteck, denn ein pummeliges kleines Einhorn stupst sie an und lädt ein zu ...
Bestsellerbücher auf momox: Verschenkt, verkauft, vergessen
Einer aktuellen Studie (EY) zufolge scheinen Bücher im vergangenen Jahr beliebte Weihnachtsgeschenke gewesen zu sein. 55% der Deutschen verschenkten demnach Romane, Sachbücher und Biografien. Bestseller von Sebastian Fitzek, Stefanie Stahl und Michelle Obama lagen dabei besonders häufig unter dem Weihnachtsbaum. Der Clou: Nicht alles was verschenkt wird, wird auch gebraucht. Auf ein kurzes, erzwungenes Lächeln folgt dann der Weiterverkauf. Eine Datenauswertung der Online An- und ...
Wie ein schottischer Autor Kindern die Angst vor dem Tod nimmt
Der schottische Erzähler und Illustrator Alexander Mackenzie hat ein Kinderbuch verfasst und gestaltet, welches sich mit einem schweren und oft vermiedenen Thema auseinandersetzt: Dem frühen Sterben unheilbar erkrankter Kinder. Unter dem Titel "Humbert Bär schläft so gern" ist das international angesehene Buch nun beim Erzählverlag auf Deutsch erschienen.
Die Verlegerin von der Neiße
Natascha Sturm ist Kinderbuchautorin, Verlegerin, Heilpraktikerin und Mutter: Alles kein Problem für die Powerfrau aus Görlitz! Die Chefin des Neissuferverlages gab Lesering-Redakteurin Claudia Diana Gerlach ein Interview. Den Link zu unserer Rezension des Kinderbuchs "Taty und Paul - Die fantastischen Abenteuer einer Elfe" von Natascha Sturm findet ihr im Anschluss an diesen Artikel.
Geheimprojekt "Frecher Freddy"
Die Unterricht ist längst vorbei, doch aus dem Musikraum der ansonsten menschenleeren hessischen Grundschule Köppern dringen fröhliches Gekicher und aufgeregte Kinderstimmen. Ein freches kleines Gespenst namens Freddy mobilisiert hier die Gemüter: Die dichtende Diplompädagogin Claudia Syguda hat eine Kunst-AG aus Drittklässlern um sich versammelt, die die Illustrationen für ein neues Kinderbuch malen! Inzwischen sorgt die Corona-Pandemie natürlich für eine Auszeit bzw. eine Verlagerung des ...
Markus Ostermair punktet mit Debütroman "Der Sandler"
Drei Neueinsteiger schaffen es in dieser Woche auf die SPIEGEL Bestsellerliste. Darunter auch der Debütroman "Der Sandler" von Markus Ostermair, in dem die Geschichte eines Münchener Obdachlosen erzählt wird. Dass ein Debütroman gleich in Ranking schafft, ist keineswegs selbstverständlich. Wir schauen rein.
Die unsichtbaren Liebenden
Der New-Adult Roman „Astralliebe“ von Sissi Steuerwald beginnt mit einer Katastrophe. Das Drama nimmt seinen Lauf, als der schottische Teenie Hannah mitten in der Nacht durch einen Anruf des großen Bruders geweckt wird. Ben ist auf einer abgelegenen Party gestrandet. Recht alkoholisiert und leicht zugedröhnt bittet er seine Schwester, ihn heimlich mit dem Auto abzuholen. Die kleine Schwester willigt zähneknirschend ein, schleicht sich aus dem Haus und „leiht“ sich kurzfristig das Auto ihrer ...
Wie aus Erkenntnis Pop wird
Der Radioautor und SWR Hörspiel- und Featurechef Walter Filz erhält den mit 10.000 Euro dotierten Axel-Eggebrecht-Preis 2021. Damit würdigen die Preisgeber der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig ein herausragendes Talent. Filz verstehe es, "aus einer Erkenntnis Pop zu machen und aus Pop ein Feature".
Das Buch vom Olli
Mit über 130.000 Abonnenten ist der YouTube-Kanal „Witz vom Olli“ von Oliver Gimber ein Riesenerfolg. Das nun erscheinende Buch des berühmtesten Malermeisters Deutschlands porträtiert den Menschen Olli und seine Geschichte.
„Ypsilons Rache“ - eine wendungsreiche Transgender-Reise
Ein ganz besonderes Sabbatjahr sollte es werden. Der Pathologe Kristian Starck plant nicht nur ein Buch, sondern auch einen möglichen Neustart für seine Identität: das Coming-Out als Transfrau. Doch dann bricht die Diagnose Prostatakrebs in sein Leben ein und konfrontiert ihn mit der eigenen Endlichkeit. Die Autorin Lou Bihl schickt die Hauptfigur des Romans „Ypsilons Rache“ in ein Auf und Ab der Selbstfindung, die zeigt, wie komplex das Thema Transidentität sein kann. Der Titel erscheint im ...
Lyrikerin Barbara Köhler im Alter von 61 Jahren gestorben
Die Literaturwelt trauert um die Textkünstlerin und Dichterin Barbara Köhler. Wie die Kunststiftung Nordrhein-Westfalen mitteilte, ist die Autorin nach langem Kampf gegen ihre Krankheit am 8. Januar im Alter von 61 Jahren gestorben.
Blanka Lipińska mit "364 Tage" auf Platz 1
Über 1,5 Millionen Mal verkaufte sich Blanka Lipińskas Erotik-Trilogie "365 Tage" in ihrem Heimatland Polen. Nachdem die Dark Romance auch als Netflix-Verfilmung große Erfolge feiern konnte, steigt sie hierzulande direkt auf Platz 1 der SPIEGEL Bestsellerliste in der Rubrik Paperback ein. Mit Gerhard Wisnewski und James Montague können darüber hinaus auch zwei Sachbuchautoren in den Top 20 punkten. Wir schauen rein.
Die Schöpferin einer neuen Geisterschar
Geister, die begeistern, erschuf uns die im Schwarzwald lebende Schriftstellerin Haike Hausdorf Ende letzten Jahres mit ihrem Roman "Die Geister der Weihnacht gehen in Rente". Den traditionellen Weihnachtsgeistern aus dem Klassiker "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens schickt sie gleich zehn muntere Azubi-Geister vorbei. Lesering-Redakteurin Claudia Diana Gerlach führte ein Interview mit der Autorin über das Leben im Allgemeinen und die neue Geisterschar im Besonderen. Den Link zur ...
Drei Dürrenmatt-Verfilmungen zum 100. Geburtstag
Um den 100. Geburtstag des Schweizer Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt nachzufeiern, zeigt 3sat am Samstag den 9. Januar drei Verfilmungen seiner Werke. Los geht es um 20:15 Uhr mit den Fernsehfilm "Justiz", der auf dem gleichnamigen Kriminalroman von 1985 basiert.
Technik-Thriller Zwillingscode
Eine virtuelle Welt ohne Menschen: Margit Ruiles Romane katapultieren die Leserinnen und Leser direkt in fesselnde Zukunftswelten hinein. Bereits heute gibt es von vielen technischen Objekten einen digitalen Zwilling oder ein digitales Modell, mit dem die Funktionsweisen des Objektes virtuell erprobt und optimiert werden kann. Verknüpft man diese Objekte, lässt sich eine Simulation unserer Welt erstellen, bei der nur Menschen und Tiere fehlen. Doch verglichen mit den Maschinen bleiben die ...