Entscheidung ist gefallen "Klima außer Kontrolle" gewinnt NDR Sachbuchpreis 2022

Vorlesen

Das Buch "Klima außer Kontrolle" der Autorinnen Annika Joeres und Susanne Götze ist mit dem diesjährigen NDR Sachbuchpreis ausgezeichnet worden. Programmdirektorin Katja Marx überreichte die Auszeichnung am Donnerstagabend im Zuge einer Veranstaltung des Göttinger Literaturherbstes.

Wie gut ist Deutschland auf die etwaigen Katastrophen vorbereitet, die mit dem Klimawandel einhergehen? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Autorinnen Annika Joeres und Susanne Götze in ihrem Buch "Klima außer Kontrolle", für welches sie nun mit dem NDR Sachbuchpreis ausgezeichnet wurden. Bild: Pixabay

Die Journalistinnen Annika Joeres und Susanne Götze erhalten den mit 15.000 Euro dotierten NDR Sachbuchpreis 2022 für ihr Buch "Klima außer Kontrolle - Fluten, Stürme, Hitze. Wie sich Deutschland schützen muss". Die Autorinnen zeigen darin die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen zunehmender Extremwetterereignisse in Deutschland auf, schreiben von Dürren, Gletscherschmelze und Überflutungen. Im Zentrum des Buches steht die fehlende Anpassung an den Klimawandel. Mit Blick auf unterschiedliche Sektoren wie Politik, Land- und Energiewirtschaft oder Katastrophenvorhersage zeigen Joeres und Götze, dass wir auf etwaige klimawandelbedingte Katastrophen nicht ausreichend vorbereitet sind.

Jury-Vorsitzende und NDR Programmdirektorin Katja Marx überreichte den Preis am Donnerstagabend im Rahmen einer Veranstaltung des Göttinger Literaturherbstes. "Dieses Buch wird mit jedem Tag seit seinem Erscheinen relevanter", heißt es in der Begründung der Jury. "Es kombiniert ein immenses Fachwissen mit aufwändigen Recherchen quer durch das Land. Das Buch verknüpft wissenschaftliche Analysen zum Klimawandel mit dessen spürbaren Folgen. Es zeigt auf, wie unzureichend wir uns an die uns umgebende Veränderung anpassen und es benennt konkrete Lösungswege. Susanne Götze und Annika Joeres vermitteln ebenso verständlich wie stilistisch eindrucksstark fundierte Grundlagen zur Klimakrise und unseren Umgang mit ihr."

Es gibt schon das stille Sterben

Beide Autorinnen recherchieren bereits seit Jahren zum Klimawandel uns seinen Folgen. Im Zuge der Verleihung verwies Susanne Götze auf die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal. Spätestens dort sei deutlich geworden, "dass wir in Deutschland nicht von den Folgen des Klimawandels verschont bleiben", so Götze. Annika Joeres mahnte noch einmal: "Es geht darum, dass wir uns jetzt schützen. Die Klimakatastrophe ist schon da. Die Folgen sind schon da - es gibt schon jetzt ein stilles Sterben"

"Klima super Kontrolle" ist ein ebenso aufrüttelndes wie anregendes Buch, welches darum bemüht ist, Leserinnen und Leser zu zeigen, dass sie durchaus selber aktiv werden können. So verwies auch Katja Marx in ihrer Laudation auf die mit "Was wir tun können?" überschriebene Abschnitte am Ende der im Buch aufgeführten Kapitel, "die uns Leserinnen und Leser nicht zur Untätigkeit verdammt zurücklassen, sondern uns präzise Ansatzpunkte aufzeigen: Praktischer geht Wissenschaft nicht."



Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen