Thriller Die Child-Brüder: Jetzt als Thriller-Autorenteam unterwegs

Vorlesen

Lee Childs Thriller sind international erfolgreich. Sein letztes Buch "Der Bluthund" stieg in Deutschland abrupt auf Platz 9 der Spiegel Bestsellerliste ein, und auch die vorangegangenen Kriminalgeschichten rund um den ehemaligen Militärpolizisten Jack Reacher feierten große Erfolge. Anfang des Jahres hatte Lee Child nun angekündigt, sich allmählich vom Schreiben zurückzuziehen. Ein Blick auf das Cover seines neuen Thrillers "The Sentinel" verrät aber, dass es mit der Reacher-Serie durchaus weitergehen wird.

Der erfolgreiche Thrillerautor Lee Child hat sich für seine nächsten Bücher Unterstützung geholt. Ab sofort wird er gemeinsam mit seinem Bruder Andrew an der Jack Reacher-Reihe arbeiten. Foto: Blanvalet Verlag

Denn nicht nur der Name Lee Child ist hier zu lesen, sondern auch der seines Bruders Andrew, der unter dem Synonym Andrew Grant bereits ebenfalls einige Thriller veröffentlicht hat. Lee hat seinen Bruder vorerst als Co-Autor mit ins Boot geholt. Vielleicht um auf Tuchfühlung mit Jack Reacher zu gehen?

Fest steht: Leserinnen und Lesern werden weiterhin den eigenwilligen Ex-Militärpolizisten auf seinen gefährlichen Wegen begleiten dürfen. Und bereits jetzt stößt die Gründung das Autoren-Teams bei Thriller-Fans auf Zustimmung. Sowohl in Großbritannien als auch in den USA konnte sich "The Sentinal" innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der Bestsellerlisten kämpfen.

Ein spannungsvoller Ausblick

Die Childs kündigten bereits an, die nächsten 4 Thriller gemeinsam zu schreiben. Erst dann will der heut 65 jährige Lee Child als Autor voll und ganz von der Bildfläche verschwinden. Ob der jüngere Bruder Andrew dann allein am 30. Reacher-Fall weiterarbeiten wird, steht noch nicht fest. Klar hingegen ist, wer von den beiden vorerst das sagen hat. Der Name Lee Child prangt in deutlich größeren Lettern auf dem Cover von "The Sentinal". Deutsche Leser müssen sich indessen noch gedulden. Wann der bereits 25. Fall der Reacher-Serie in den deutschen Buchhandlungen stehen wird, ist bisher noch ungewiss.

Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen