Belletristik und Sachbuch SPIEGEL Bestseller: Susanne Mierau und Klaus-Peter Wolf sichern sich Spitzenplätze

Klaus-Peter Wolf steigt mit der Taschenbuchausgabe seines Krimis "Ostfriesenzorn" direkt auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein. Im Bereich Sachbücher startet Susanne Mierau mit der Paperback-Ausgabe ihres Buches "Frei und verbogen" auf Platz 2. Dasselbe gelingt Clemens G. Arvay: "Corona-Impfstoffe. Rettung oder Risiko?" kann sich bei den Sachbuch Taschenbüchern ebenfalls den zweiten Platz sichern. Wer es in der vergangenen Woche noch ins Ranking geschafft hat, zeigen wir Ihnen im Artikel.

Zukunftsrepublik
  	  	 -
  	  	Spiegel Bestsellerliste
  	  	 -
  	  	Lesen
  	  	 -
  	  	Paperback
  	  	 -
  	  	Ostfriesenzorn
  	  	 -
  	  	Nam-Joo Cho
  	  	 -
  	  	Clemens G. Arvay
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3462053289
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3407866561
  	  	 -
  	  	Lia Louis
  	  	 -
  	  	Spiegel
  	  	 -
  	  	Sachbuch
  	  	 -
  	  	Buch
  	  	 -
  	  	Frei und unverbogen
  	  	 -
  	  	Thriller
  	  	 -
  	  	Susanne Mierau
  	  	 -
  	  	Jedes Jahr im Juni
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3328106241
  	  	 -
  	  	Geboren 1982
  	  	 -
  	  	Gesellschaft
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3596700080
  	  	 -
  	  	Roman
  	  	 -
  	  	Corona-Impfstoffe. Rettung oder Risiko?
  	  	 -
  	  	Krimi
  	  	 -
  	  	Erziehung
  	  	 -
  	  	Corona
  	  	 -
  	  	Impfstoff
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3593513867
  	  	 -
  	  	Hardcover
  	  	 -
  	  	Klaus-Peter Wolf
  	  	 -
  	  	Literatur
  	  	 -
  	  	Belletristik
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3404074990
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Kim Jiyoung
  	  	 -
  	  	Zukunft
  	  	 -
  	  	Marie-Christine Ostermann
  	  	 -
  	  	Taschenbuch
  	  	 -
Foto: Pixabay "Ostfriesenzorn", Erziehungshilfe und Corona-Impfstoffe. Wir stellen die Neueinsteiger der SPIEGEL Bestsellerliste vor.

 

Susanne Mierau startete als Bloggerin und wurde Bestsellerautorin. In ihrem Buch "Frei und unverbogen" (Platz 2, Sachbuch Paperback) erklärt die Pädagogin, wie eine bedürfnisorientierte Erziehung gelingen kann. Clemens G. Arvay widmet sich einem Thema, welches derzeit stark in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Sein Buch "Corona-Impfstoffe. Rettung oder Risiko?" startet auf Platz 2 im Bereich Taschenbuch. Platz 8 bei den Hardcover-Ausgaben sichert sich das u.a. von Marie-Christine Ostermann herausgegebene Buch "Zukunftsrepublik".

Im Belletristik-Ranking steigt Nam-Joo Cho mit ihrem internationalen Bestseller "Kim Jiyoung, geboren 1982" auf Platz 14 (Hardcover) ein. Lia Louis startet mit ihrem Roman "Jedes Jahr im Juni" auf Platz 6 (Paperback) und Klaus-Peter Wolf schafft es mit seinem Thriller "Ostfriesenzorn" direkt auf Platz 1 bei den Taschenbücher. Wir stellen alle Neueinsteiger kurz vor.

Nam-Joo Cho - "Kim Jiyoung, geboren 1982" (Platz 14, Belletristik / Hardcover)

Mit ihrem Roman "Kim Jiyoung, geboren 1982" hat Nam-Joo Cho nicht nur einen internationalen Bestseller geschrieben. Das Buch hat auch Massenproteste in Korea ausgelöst. Es erzählt die Geschichte von Kim Jiyoung, die in einer kleinen Wohnung am Rande der Metropole Seoul lebt und gerade ihren Job aufgegeben hat, um sich um ihr Baby zu kümmern. Doch bald schon kündigen sich seltsame Symptome an. Die Persönlichkeit der Mitdreißigerin scheint sich aufzuspalten, sie schlüpft in Rollen ihr bekannter Frauen. Die Psychose verschlimmert sich, der unglückliche Ehemann schickt seine Frau zum Psychiater. Dieser Psychiater erzählt nun die Geschichte der Frau nach, die stets von Männlichen Figuren überwacht und belästigt wird. Für Jiyoungs Vater ist es ihre Schuld, dass Männer sie spät in der Nacht belästigen; in den Augen ihres Mannes ist es ihre Pflicht, den Job aufzugeben und sich um das gemeinsam Kind zu kümmern. Eine atemberaubender, messerscharfe Prosa, die tiefe Einblicke in finstere Gefilde liefert.

Ostsee-Urlaub auf Usedom


Lia Louis - "Jedes Jahr im Juni" (Platz 6, Belletristik / Paperback)

In ihrem ersten auf Deutsch veröffentlichten Roman erzählt Lia Louis die Geschichte von Emmi und Lucas. Jedes Jahr treffen sich die Beiden am selben Ort, und immer wieder kehrt Emmys Hoffnung zurück, dass Lucas sich auch in sie verlieben wird. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Was Lucas ihr verkündet, scheint jede Hoffnung verblassen zu lassen.

Klaus-Peter Wolf - "Ostfriesenzorn" (Platz 1, Belletristik / Taschenbuch)

Wie auch die bisherigen Krimis der "Ostfriesen"-Reihe, sichert sich Klaus-Peter Wolfs letzter Band "Ostfriesenzorn" eine Spitzenplatzierung auf der SPIEGEL Bestsellerliste. Die Ermittlerin Ann Kathrin Klassen ist einem Serienmörder auf der Spur, der es auf Frauen abgesehen hat. Dabei bekommt sie unerwartet Hilfe von einem alten Bekannten aus dem Knast angeboten: Dr. Bernhard Sommerfeldt. Nur ein Trick, um aus dem Knast zu kommen, oder ein aufrichtiges Angebot? Kann man die Hilfe eines Mörders annehmen, um Leben zu retten?

Marie-Christine Ostermann (u.a.) - "Zukunftsrepublik" (Platz 8, Sachbuch / Hardcover)

Wie wird unser Leben und unsere Gesellschaft in zehn Jahren aussehen? Die Herausgeber Marie-Christine Ostermann, Celine Flores Willers, Miriam Wohlfarth, Daniel Krauß, Andreas Rickert, Hauke Schwiezer haben in diesem Buch die Einschätzungen von 80 Persönlichkeiten zusammengebracht, die unterschiedliche Ausblicke geben. Wie verändert die Digitalisierung und die für die Klimawende notwendigen Restriktionen unser Leben in den Bereichen Bildung, Wirtschaft, Arbeit, Gesundheit, Politik und Gesellschaft?

Susanne Mierau - "Frei und unverbogen: Kinder ohne Druck" (Platz 2, Sachbuch / Paperback)

In ihrem Buch erklärt die Bloggerin und Pädagogin Susanne Mierau, wie man seine Kinder bedürfnisorientiert begleiten und auf Augenhöhe mit ihnen umgehen kann. der Kern des Konzeptes der bedürfnisorientierten Erziehung liegt für Mierau darin, ein Kind tatsächlich so anzunehmen, wie es ist. Bedingungslos. Wie es Eltern gelingt, ein Verständnis für die kindlichen Bedürfnisse zu entwickeln, das im Alltag funktioniert. Denn bedürfnisorientierte Erziehung ist keine Erziehungs-Methode, sondern eine Erziehungs-Haltung.

Clemens G. Arvay - "Corona-Impfstoffe: Rettung oder Risiko?" (Platz 2, Sachbuch / Taschenbuch)

Die ganze Welt wartet auf einen geeigneten Corona-Impfstoff. Immer wieder werden in der Öffentlichkeit heftige Debatten darum geführt, ob ein Wirkstoff, der innerhalb weniger Monaten entwickelt wurde, uns tatsächlich retten kann. Aber wie funktionieren moderne Vakzine überhaupt? Wie hoch ist ihr Schutz? Zu welchen Nebenwirkungen kann es kommen, und wie stark treten diese auf? In seinem Buch "Corona-Impfstoffe" schreibt der Gesundheitsökonom Clemens G. Arvay über "Wirkungsweisen, Schutz und Nebenwirkungen der Hoffnungsträger".

 

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
3