Free-TV-Premiere Literaturverfilmung: "Trackers - Rote Spur" nach dem Roman von Deon Meyer

Deon Meyer gilt als der bekanntestes Krimiautor Südafrikas. Sein Roman "Rote Spur", in dem er - wie in früheren Büchern auch - von der Zerrissenheit seines Heimatlandes erzählt, diente nun als Vorlage einer dreiteilige Krimiserie, die das ZDF im Montagskino zeigt.

Am 5. Oktober zeigt das ZDF im Montagskino die erste Folge der Romanverfilmung "Trackers - Rote Spur" Foto: obs/ZDF/ZDF/Nick Strasburg

"Trackers - Rote Spur" erzählt von den Spannungen in einem Land, in dem unterschiedlichste Kulturen dicht beieinander leben. Als Romanvorlage zur Free-TV-Premiere diente das beinahe gleichnamige Buch "Rote Spur" des südafrikanischen Bestsellerautors Deon Meyer, der in seinen Werken seit jeher die Reibungen und Konflikte seines Heimatlandes verarbeitet. Romane wie "Der traurige Polizist" oder "Der Atem des Jägers" setzten bereits gebrochene und fehlbare Figuren als Protagonisten in ihren Mittelpunkt, in deren psychologische Zeichnung sich die Konflikte Südafrikas wiederfinden ließen. Dies ist auch in "Rote Spuren" der Fall.

 

Das ZDF zeigt "Trackers - Rote Spuren" im Montagskino; die erste Folge wird am 5. Oktober um 22:15 Uhr ausgestrahlt. Ab den ersten Ausstrahlungstag sind bereits alle drei Folgen in der ZDFmediathek zu sehen. Der Schriftsteller Deon Meyer gehörte mit zum Autorenteam um Head-Autor Robert Thorogood; Regie führte Jyri Kähönen.

Worum es geht

Gerade noch sollte die Abteilung der Geheimdienstchefin Janina Metz (Sandi Schultz), das Presidential Bureau of Intelligence, kurz PBI, aufgrund eines Skandales geschlossen werden, da taucht plötzlich ein neuer Fall am Horizont auf. Das Team erfährt von einem Anschlag, der von einer kleinen Gruppe Islamisten ausgeführt werden soll. Es dauert nicht lange, und man erfährt auch, welches Ziel die Terroristen gewählt haben: das Fußballstadion in Kapstadt.

Auch der Bodyguard Lemmer (James Gracie) hat einst für das PBI gearbeitet. Jetzt verdient er sein Geld als Freelancer, und das unter zum Teil hochgefährlichen Bedingungen. Während eines Auftrages, den er gemeinsam mit der Tierärztin Flea (Trix Vivier) ausführt, kommt er beinahe ums Leben.

Dann ist da noch die ehemalige Journalistin Milla (Rolanda Marais), die gerade erst ihren Sohn und den gewalttätigen Ehemann verlassen hat, und beim PBI eine Anstellung als Rechercheurin bekommt. Als Milla jedoch eine Affäre mit dem amerikanischen Touristen Lucas Becker beginnt, hegt Geheimdienstchefin Janina den Verdacht, Becker könnte ein CIA-Agent sein. Sie beginnt ihn zu beobachten und stößt bald darauf auf ein Überwachungsvideo, auf dem auch Milla erscheint. Jetzt gerät auch sie in Verdacht.

"Trackers - Rote Spur" erzählt von einem Milieu, in dem Misstrauen und Gewalt herrschen. Innerhalb kürzester Zeit stehen alle Protagonisten unter enormen Druck. Wer bespitzelt wen, wem ist zu trauen, und wie kann die eigentliche Gefahr unter diesen zerrissenen Umständen gebannt werden?

 
Gefällt mir
2