Literaturpreis Die Teilnehmer des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs 2019

Schaut man auf die Liste der Nominierten des diesjährigen Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs, so stößt man mit Freude auf eine große Anzahl junger Autorinnen und Autoren. Wir stellen die insgesamt 14 Teilnehmer in aller Kürze vor.

Literaturpreis
  	  	 -
  	  	Literatur
  	  	 -
  	  	Daniel Heitzler
  	  	 -
  	  	Sarah Wipauer
  	  	 -
  	  	Ingeborg-Bachmann-Preis
  	  	 -
  	  	Martin Beyer
  	  	 -
  	  	Aktuell
  	  	 -
  	  	Wettbewerb
  	  	 -
  	  	Andrea Gerster
  	  	 -
  	  	Ingeborg Bachmann
  	  	 -
  	  	Silvia Tschui
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Tom Kummer
  	  	 -
  	  	Birgit Birnbacher
  	  	 -
  	  	Julia Jost
  	  	 -
  	  	Lukas Meschik
  	  	 -
  	  	Leander Fischer
  	  	 -
  	  	Katharina Schultens
  	  	 -
  	  	Ronya Othmann
  	  	 -
  	  	Yannic Han Biao Federer
  	  	 -
  	  	Ines Birkhan
  	  	 -
Foto: Wikipedia Die Teilnehmer des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs 2019 stehen fest. Auf dem Bild: Hubert Winkels, der seit 2015 als Juryvorsitzender fungiert.

Martin Beyer (liest auf Einladung von Michael Wiederstein)

  • 1976 in Frankfurt am Main geboren, lebt in Bamberg
  • Studium der Germanistik einschließlich Promotion
  • Arbeitet als freier Schriftsteller und Dozent für Kreatives Schreiben in Bamberg

Ines Birkhan (liest aud Einladung von Nina Gomringer)

  • 1974 in Wien geboren, lebt in Wien
  • Studium der Bildhauerei an der Universität für Angewandte Kunst in Wien sowie Tanz und Choreographie am SNDO (School For New Dance Development) in Amsterdam
  • Beschäftigt sich seit 2005 intensiv mit dem Verfassen von Texten

Birgit Birnbacher (liest auf Einladung von Stefan Gmünder)

  • 1985 in Schwarach geboren, lebt in Salzburg
  • Früher Schulabbruch, anschließende Lehre und Freiwilligenarbeit in Addis Abeba und weiteren Orten
  • Studium der Soziologie und Sozialwissenschaften
  • Bis 2018 als Soziologin in Gemeinwesen und Quartiersarbeit tätig

Yannic Han Biao Federer (liest auf Einladung von Hildegard E. Keller

  • 1986 in Breisach am Rhein geboren, lebt in Köln
  • Er studierte Germanistik und Romanistik in Bonn, Florenz und Oxford, einschließlich Promotion (Bonn)
  • Arbeitet im Literaturhaus Köln

Leander Fischer (liest auf Einladung von Hubert Winkels)

  • 1992 in Vöcklabruck geboren, lebt in Hannover
  • Praktika in der Programmabteilung des Internationalen Literaturfestivals Berlin und im Lektorat Hanser Berlin
  • Studiert an unterschiedlichen Hochschulen, u.a. an den Universitäten Berlin, Wien und Hildesheim

Andrea Gerster (liest auf Einladung von Hildegard E. Keller)

  • 1959 in Schaffhausen geboren, lebt in Freidorf
  • Arbeitet künstlerisch interdisziplinär in den Bereichen Literatur, Theater, Kunst und Performance
  • Bislang erschienen fünf Romane, drei Erzählbände und drei Kinder/ Jugendgeschichten.

Daniel Heitzler (liest auf Einladung von Hubert Winkels)

  • 1996 in Germersheim/Rheinland-Pfalz geboren, lebt in Berlin
  • Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte, zuvor Journalismus in Magdeburg
  • Arbeitet als Barkeeper

Julia Jost (liest auf Einladung von Klaus Kastberger)

  • 1982 in St. Veit an der Glan geboren, lebt in Hamburg
  • Studium der Philosophie in Wien und Berlin, Abschluss in Theaterregie in Ludwigsburg
  • 2016 Inszenierung des Stückes „3000 Euro“ nach Thomas Melles Roman in einer eigenen Bühnenfassung, am Thalia Theater Hamburg

Tom Krummer (liest auf Einladung von Michael Wiederstein)

  • 1961 in Bern geboren, lebt in Bern
  • 1987 erstmals Kurzgeschichten in Hans Magnus Enzensbergers TRANSATLANTIK - eine Publikation, die den literarischen Journalismus fördert
  • Ab 1993 arbeitet er als fest-freier Autor in Los Angeles für das Magazin der Süddeutschen Zeitung und das Magazin des Tagesanzeigers.

Lukas Meschik (liest auf Einladung von Stefan Gmünder)

  • 1988 in Wien geboren, lebt in Wien
  • Nach dem seinem 2019 erschienenen Debüt "Jetzt die Sirenen" folgten der Erzählband „Anleitung zum Fest“ und der Roman „Luzidin oder Die Stille“.
  • Zuletzt erschienen die Romane „Über Wasser“ und „Die Räume des Valentin Kemp“.

Ronya Othmann (liest auf Einladung von Insa Wilke)

  • 1993 in München geboren, lebt in Leipzig
  • Seit 2014 Studium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig
  • Schreibt Lyrik, Prosa und Essays und arbeitet als Journalistin

Katharina Schultens (liest auf Einladung von Insa Wilka)

  • Studierte Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Literatur in Hildesheim, St. Louis und Bologna
  • Seit 2006 angestellt an der Humboldt- Universität Berlin, seit 2012 als Geschäftsführerin einer naturwissenschaftlichen Graduiertenschule
  • Derzeit arbeitet sie an ihrem ersten Roman, unterstützt durch ein Arbeitsstipendium des Berliner Senates für das Jahr 2019

Silvia Tschui (liest auf Einladung von Nora Gomringer)

  • 1974 in Zürich geboren, lebt in Zürich
  • 2004 wird ihre Arbeit mit dem Londoner Animationsfilmkollektiv „Create & Destroy“ für die British Animation Awards nominiert
  • 2014 erster Roman "Jakobs Ross"

Sarah Wipauer (liest auf Einladung von Klaus Kastberger)

  • 1986 in Wien geboren, lebt in Wien
  • Studium der Sinologie und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität Wien
  • Seit 2010 an der StudienServiceStelle am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien beschäftigt

Juroren des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs 2019

  • Hubert Winkels
  • Stefan Gmünder
  • Nora Gomringer
  • Klaus Kastberger
  • Hildegard Elisabeth Keller
  • Michael Wiederstein
  • Insa Wilke
  • Moderator: Christian Ankowitsch

Du schreibst? Zeig doch mal her! Hier geht es zu den Text Einreichungen.

Text Einreichen

Gefällt mir
0

Mehr zum Thema

 

Das könnte auch interessant sein