Herrschaft und Macht "Das blaue Sofa" Gespräch mit Thea Dorn und Christopher Clark

Ende November hatte das "Das blaue Sofa" zu einem Gespräch zum Thema "Herrschaft und Macht" zwischen der Publizistin Thea Dorn und dem Historiker Prof. Dr. Christopher Clark im ZDF-Hauptstadtstudio geladen. Erstausgestrahlt wird das von Vivian Perkovic moderierte Gespräch nun am Dienstag, 11. Dezember 2018, um 23:10 Uhr im 3sat.

3sat
  	  	 -
  	  	Von Macht und Zeit
  	  	 -
  	  	Historisches
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3421048301
  	  	 -
  	  	Hegemonie
  	  	 -
  	  	Das blaue Sofa
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3813508109
  	  	 -
  	  	Christopher Clark
  	  	 -
  	  	Herrschaft
  	  	 -
  	  	Macht
  	  	 -
  	  	Die Hirnkönigin
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Thea Dorn
  	  	 -
  	  	Vivian Perkovic
  	  	 -
Quelle: obs/3sat/ZDF/Sascha Radke Thea Dorn, Vivian Perkovic und Prof. Dr. Christopher Clark im Gespräch über "Herrschaft und Macht".

Kernthema des Gespräches wird die Frage nach der Legitimation von Macht und Herrschaft sein. Wer übt wann und auf welche Weise Macht aus? Gerade im Hinblick auf gegenwärtige, politische Umbrüche scheint es wichtig, hier noch einmal genauer hinzuschauen. Anhand historischer Entwicklungen werden die Autoren darüber reden, wie Macht entstehen und sich erhalten kann.

Anlass zum Gespräch gab das neue Werk von Christopher Clark "Von Zeit und Macht". Der Historiker nimmt hier verschiedene, geschichtliche Tableaus in den Blick: vom Großen Kurfürsten von Brandenburg über den Preußenkönig Friedrich II. und Bismarck bis zu den Nationalsozialisten.

Thea Dorn

Thea Dorn, geboren 1970, studierte Philosophie und Theaterwissenschaften in Frankfurt, Wien und Berlin und arbeitete als Dozentin und Dramaturgin. Sie schrieb eine Reihe preisgekrönter Romane und Bestseller (u.a. "Die Hirnkönigin"), Theaterstücke, Drehbücher und Essays (u.a. "Die neue F-Klasse – Wie die Zukunft von Frauen gemacht wird") und zuletzt mit Richard Wagner den Sachbuch-Bestseller „Die deutsche Seele“. Sie moderierte die Sendung "Literatur im Foyer" im SWR-Fernsehen und kuratierte unter dem Motto "Hinaus ins Ungewisse!" das "forum:autoren" beim Literaturfest München 2012. Der Film "Männertreu", zu dem sie das Drehbuch geschrieben hat, wurde 2014 mit dem "Deutschen Fernsehpreis" als bester Fernsehfilm des Jahres und 2015 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Seit März 2017 ist sie festes Mitglied beim "Literarischen Quartett". Thea Dorn lebt in Berlin.

Christopher Clark

Sir Christopher Clark, geboren 1960, lehrt als Professor für Neuere Europäische Geschichte am St. Catharine's College in Cambridge. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Geschichte Preußens. Er ist Autor einer Biographie Wilhelms II., des letzten deutschen Kaisers. Für sein Buch »Preußen« erhielt er 2007 den renommierten Wolfson Prize sowie 2010 als erster nicht-deutschsprachiger Historiker den Preis des Historischen Kollegs. Sein letztes Buch „Die Schlafwandler“ (2013) führte wochenlang die deutsche Sachbuch-Bestseller-Liste an und war ein internationaler Bucherfolg.


Du schreibst? Zeig doch mal her! Hier geht es zu den Text Einreichungen.

Text Einreichen

Gefällt mir
1

Mehr zum Thema

     

    Das könnte auch interessant sein