Europa - ein linkes Projekt? Die europäische Sozialdemokratie in der Krise

Gefällt mir
 
5 5
1

In Europa geht ein Gespenst um, das Gespenst des Rechtspopulismus. In vielen Ländern der Europäischen Union, nicht zuletzt auch in Deutschland, gewinnen rechte Parteien mit Hass und Angst an Stimmen. Gleichzeitig kann der Fall der traditionsreichen sozialdemokratischen Parteien beobachtet werden.

In den Niederlanden verlor die sozialdemokratische Partei der Arbeit (PvdA) ganze 29 Sitze (vorher: 38, jetzt: 9). In Italien liegt die PD (Partito Democratico) hinter der eurokritischen 5-Sterne-Bewegung von Beppe Grillo. Zusammenfassend gilt: Die Europäische Sozialdemokratie ist auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit und es scheint noch kein Gegenmittel gefunden zu sein.

Diese Beobachtung hat der renommierte Politikwissenschaftler Andreas Nölke zum Anlass genommen, genauer hinzusehen. In seinem Buch „Linkspopulär – Vorwärts handeln, statt rückwärts denken“ skizziert er ein alternatives linkes Programm, das die täglichen Sorgen der Bürger ernst nimmt, eine ausbalancierte Wirtschaft anstrebt und eine faire, auf Respekt beruhende Außenpolitik zum Ziel hat.

Diese „linkspopuläre“ Position könnte ein Gegenentwurf zu den rechten Parteien und ihren Angstkampagnen sein.

Er kritisiert in seinem Buch weiter die neoliberale, rein wirtschaftsfreundliche Politik – auch der linken Parteien – der Europäischen Union. Ebenso hält er fest, dass weder „die innere Verfassung der Europäischen Union Ansprüchen der demokratischen, sozialen und kooperativen Politik“ entspreche, noch deren Außenhandlungen.

Aus diesem spannenden, hoch aktuellen Buch wird Andreas Nölke einige Kapitel lesen, besonders solche mit europäischem Ansatz. Im Anschluss folgt eine Debatte, die sich der Frage „Inwieweit ist Europa ein linkes Projekt und wieso ist die europäische Sozialdemokratie in der Krise?“ stellt. Neben Nölke wird die Europaabgeordnete Constanze Krehl (SPD/SPE) aus Leipzig am Podium Platz nehmen. Moderiert wird die Diskussion von Heiner Olbermann von den Leipziger SPE-Aktivisten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen von „Leipzig liest“ am 16.03.2018 in der Denkbar (Zentralstraße 1) um 19:00 Uhr statt.

 

Das könnte auch interessant sein