Leipzig liest Leipziger Buchmesse 2016: 25.000 neue Bücher, 3200 Events, 2000 Aussteller

Vom 17. bis 20. März 2016 wird die Leipziger Buchmesse das 25jährige Jubiläum des Lesefests "Leipzig liest" mit einer Sonderveranstaltung am Leipziger Zoo feiern. Ebenfalls im Fokus: Die Manga-Comic-Con mit Dutzenden von Merchandise-Händlern und verkleideten Besuchern.

Mehr als 3000 Autoren, Sprecher und Verlagsmitarbeiter sind bei der Leipziger Buchmesse 2016 unterwegs. Foto: Messe Leipzig

Die Leipziger Buchmesse kann auch im Jahr 20126 beeindruckende Eckdaten bieten: Den Besucher erwarten 2000 Aussteller, 3200 Veranstaltungen und Events und 25.000 neue Bücher. Das Lesefest "Leipzig liest" feiert 25jähriges Jubiläum. Im nächsten Jahr soll dies mit einem speziellen Event in der Kongresshalle am Zoo Leipzig gewürdigt werden.

 

Bei dieser Veranstaltung am Donnerstag, den 17. März 2016 treffen bekannte Autoren auf junge Gesichter, es sollen sich klassische Belletristik und Poetry Slam begegnen. „Leipzig liest verbindet einzigartige Orte mit einem Leseerlebnis und schafft damit unvergessliche Literaturmomente“, sagt Buchmessedirektor Oliver Zille. „Die traditionsreiche, aufwändig restaurierte Kongresshalle bietet den perfekten Rahmen für die Veranstaltung. Als neuer architektonischer Glanzpunkt in Leipzig reiht sie sich perfekt in den Reigen der besonderen Leipzig-Liest-Orte ein und wird auch künftig eine Heimat für besondere Lesemomente bieten.“ Neben der Auftaktveranstaltung finden weitere Aktionen statt. So lädt beispielsweise eine Fotowand alle Literaturbegeisterten dazu ein, Teil der Leipziger Buchmesse zu werden und der Veranstaltung ein facettenreiches Gesicht zu verleihen.

Mit der Zahl der jetzt schon angemeldeten Aussteller ist die Messe zufrieden.

„Die Leipziger Buchmesse verzeichnet einen ausgezeichneten Anmeldestand“, sagt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. „Verleger, Lektoren und Autoren freuen sich schon jetzt auf einen aufregenden und pulsierenden Bücherfrühling in Leipzig.“

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem Webprojekt?


Politische Schwerpunkte der Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse versteht sich auch als politische Plattform und bringt mehrere Diskussionsveranstaltungen, die öffentlich zugänglich sind. So findet zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt die Reihe „Im Brennpunkt“ statt. Autoren, Politiker und Wissenschaftler diskutieren die Krisenherde der Welt. Die europäische Flüchtlings- und Asylpolitik bildet einen weiteren thematischen Schwerpunkt der Leipziger Buchmesse: In verschiedenen Debatten sollen Autoren, Experten aus Politik und Gesellschaft genauso wie Flüchtlinge selbst zu Wort kommen.

Interessantes Angebot für Selfpublisher und freie Autoren

Freien Autoren im Eigenverlag wird das Selfpublisher-Fachprogramm autoren@leipzig geboten. Diese Fortbildungsveranstaltungen konzentrieren sich auf Themen wie Marketing, Finanzierung und Vertrieb. Ein weiteres Highlight ist die vierte Leipziger Autorenrunde: In jeweils 18 simultan ablaufenden Tischgesprächen können sich rund 200 Autoren 45 Minuten mit verschiedensten Partnern austauschen.

Neue Thementouren für junge Leser

Für Kinder und Jugendliche bietet "Leipzig liest" eine spezielle Themenreihe und Thementouren zum Beispiel für Schulklassen. "Vor allem die jungen Leser liegen uns am Herzen. Wird die Faszination für Literatur im frühen Alter gesetzt, bleibt diese ein Leben lang erhalten", so Kerstin Libuschewski, Projektleiterin Bildung und Leseförderung der Leipziger Buchmesse.

Manga-Comic-Con: Deutschlands Nachwuchsszene tritt auf

Die Manga-Comic-Con (MCC) bei der Leipziger Buchmesse wird wieder internationale Ehrengäste der Manga- und Comicszene bieten, aber auch Nachwuchskünstler, dier in Halle 1 vorgestellt werden.

Die Leipziger Buchmesse 2016 mit dem Lesefest Leipzig liest findet vom 17. bis 20. März auf dem Leipziger Messegelände sowie im gesamten Stadtgebiet statt. Es werden über 250.000 Besucher und mehr als 2.500 Journalisten erwartet. Parallel dazu findet die 22. Leipziger Antiquariatsmesse statt.


 
Gefällt mir
1