Halbjahres-Charts Das sind die Bestseller der ersten Jahreshälfte 2021

Die erste Jahreshälfte ist vorüber und es zeigt sich, welche Bücher bisher als Top-Bestseller 2021 gelten. Ganz oben auf der Hardcover-Liste steht Juli Zehs Roman "Über Menschen". Bei den E-Books verkaufte sich Lucinda Rileys "Die verschwundene Schwester" am häufigsten. Ermittelt wurden die Daten von dem Marktanalyse-Unternehmen "Media Control".

Juli Zeh, Lucinda Riley und Marc-Uwe Kling sind die Top-Bestsellerautoren der ersten Jahreshälfte 2021. Foto: Pixabay

Juli Zeh steht mit ihrem Buch "Über Menschen" ganz oben auf den Verkaufslisten des ersten Halbjahres 2021, was die Hardcover-Verkäufe anbelangt. Bei den E-Books steht Lucinda Riley mit "Die verschwundene Schwester" ganz oben. Die Horch Charts werden im ersten Halbjahr von Marc-Uwe Kling mit "QualityLand 2.0" angeführt.

 

Juli Zeh: "Über Menschen" (Meist verkauftes Hardcover)

In "Über Menschen" erzählt Juli Zeh von einem Umzug in die brandenburgische Provinz. Dora und ihr Hund hatten das Stadtleben satt, brauchten mehr Freiheit, Ruhe und Zeit. Hinzu kam der Lockdown, der die Bewegungsfreiheit extrem einschränkte. Doch was in der Vorstellung der Städterin wie ein Idyll erschien, sieht in der Realität ganz anders aus. Nicht nur ist die Busverbindung in die nächste Stadt eine Katastrophe, nein, auch die rechten Sprüche und Parolen ihres kahlköpfigen Nachbars machen Dora zu schaffen. Dann ist da noch ihr Freund Robert, der sich als Aktivist immer intensiver für den Klimaschutz einsetzt, ihr aber dadurch immer fremder wird. Gedanken schwirren ihr durch den Kopf, lassen sie nicht mehr ruhig schlafen. Im Laufe des Romans trifft Dora auf Menschen, die ihre Sicht auf das Leben auf den Kopf stellen werden.

Lucinda Riley: "Die verschwundene Schwester" (Meist verkauftes E-Book)

In dem siebten Band der "Die verschwundene Schwester"-Reihe bekommen die sechs d’Aplièse Geschwister einen Hinweis darauf, wo sie die siebte Schwester, Meroe, finden können. Der Anwalt der Familie überbringt die verblüffende Nachricht: Er habe einen Hinweis entdeckt. Er spricht von einem Weingut in Neuseeland und der Zeichnung eines sternförmigen Rings. Diesen Wegweisern folgend beginnt eine Jagt quer um den Globus, denn zunächst gilt es, Mary McDougal zu finden, die einzige Frau die bestätigen kann, ob Tochter Mary Kate die verschwundene Schwester ist. Da McDougal sich allerdings auf Weltreise befindet, geht es für die Schwestern durch Neuseeland, Kanada, England, Frankreich und Irland. Immer wieder verlieren sie die Spur; es scheint, als wollte McDougal überhaupt nicht gefunden werden.

Marc-Uwe Kling: "QualityLand 2.0" (Meist verkauftes Hörbuch)

Im zweiten Teil von Marc-Uwe Klings Besteller "QualityLand" geht es hei her. im wahrsten Sinne des Wortes, denn jeder Monat ist der heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Hinzu kommt dieser Millionär, der Präsident werden will, und die Geschichte mit dem drohenden Dritten Weltkrieg. Während Die Welt vor die Hunde geht, findet Peter Arbeitsloser endlich einen wunderbaren Job: Er repariert als Maschinentherapeut die Beziehungsprobleme von Haushaltsgeräten zu lösen. Kiki Unbekannt scnüffelt währenddessen in ihrer Vergangenheit herum und bekommt dabei Probleme mit einem ferngesteuerten Killer. Auch die Drohnen scheinen bereits bessere Tage gesehen zu haben, und benehmen sich etwas sonderbar. Mit viel Witz und unterhaltsamen Plot-Twists beschreibt Marc-Uwe Kling in "QualityLand 2.0" eine dystopische Big-Data-Welt.


 
Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen