Bestseller "audible" Hörbuch-Charts: Susanne Abel mit "Was ich nie gesagt habe" auf Platz 1

Vorlesen

Susanne Abel verteidigt ihre Erstplatzierung der vergangenen Woche. Der zweiten Teil ihrer Gretchen-Reihe - "Was ich nie gesagt habe" - ist nach wie vor Spitzenreiter der "audible" Hörbuch-Charts. Jean-Luc Bannalec steigt mit "Bretonische Nächste" auf Platz 2 ein. Ebenfalls neu dabei und in dieser Woche auf Platz 4: "Schmelzpunkt" von Uve Teschner. Der wöchentliche Überblick.

Wolf Harlander steigt in dieser Woche mit "Schmelzpunkt" auf Platz 4 der "audible" Bestsellerliste ein. Jean-Luc Bannalec schafft es mit "Bretonische Nächte" auf Platz 2. Der Wochenüberblick. Pixabay (Symbolbild)

Mit "Bretonische Nächte" (Platz 2) von Jean-Luc Bannalec und "Schmelzpunkt" (Platz 4) von Wolf Harlander sind in dieser Woche zwei Neueinsteiger in den Top-10 der "audible" Bestsellerliste zu finden. Charlotte Link muss dafür ihre Zweitplatzierung einbüßen, und fällt auf Platz 3. Heinz Strunks Bestseller "Ein Sommer in Niendorf" (vorherige Woche auf Platz 6 eingestiegen) schafft es in dieser Woche nicht in die Top-10. Wir stellen die Neueinsteiger in aller Kürze vor.

Platz 2: Jean-Luc Bannalec - "Bretonische Nächte"

Die Kriminalromane des deutschen Schriftstellers Jörg Bong (alias Jean-Luc Bannalec) sind seit Beginn an äußerst erfolgreich gewesen. Im ARD werden die Fälle seit 2014 als Verfilmungen ausgestrahlt. Im neuen, mittlerweile elfte Fall des Kommissars Dupin geht es um einen sehr persönlichen und vertrackten Fall. Spieldauer: 9 Stunden und 15 Minuten. Gesprochen von: Christian Berkel.

Ankündigung

Kommissar Dupin ermittelt in einer der wildesten und beeindruckendsten Gegenden der Bretagne – im hohen bretonischen Norden. Ein vertrackter und vor allem sehr persönlicher Fall. Denn es geht um die Familie von Inspektor Kadeg ...

Platz 4: Wolf Harlander - "Schmelzpunkt"

Die Polarforscherin Hanna untersucht ein rätselhaftes Fischsterben in Grönland. Worauf sie im Zuge ihrer Forschungen stößt, übertrifft selbst ihre schlimmsten Befürchtungen. Das ewige Eis ist längst zum Schauplatz politischer Kämpfe geworden. Spieldauer: 14 Stunden und 1 Minuten. Gesprochen von: Uve Teschner.

Ankündigung

Seit Jahren führt der junge Inuit Nanoq Touristen durch das ewige Eis Grönlands. Doch in letzter Zeit versetzen seltsame Verfärbungen und qualvoll verendete Fische sein Volk in Angst. Er befürchtet, dass die uralten Prophezeiungen sich bewahrheiten: Die Arktis stirbt.

Polarforscherin Hanna untersucht das rätselhafte Fischsterben. Was sie herausfindet, übertrifft selbst die schlimmsten Befürchtungen. Und es scheint jemanden zu geben, der diese Wahrheit um jeden Preis vertuschen will. Denn die Arktis ist längst zum Schauplatz erbitterter politischer Verteilungskämpfe geworden. Nelson Carius und Diana Winkels vom BND sollen verdeckt am Polarkreis ermitteln, doch der Einsatz wird für sie zu einem Wettlauf gegen die Zeit...

Die Top 10 der "audible" Charts

  • Platz 1: Susanne Abel mit "Was ich nie gesagt habe - Gretchens Schicksalsfamilie"
  • Platz 2: Jean-Luc Bannalec mit "Bretonische Nächte"
  • Platz 3: Charlotte Link mit "Am Ende des Schweigens"
  • Platz 4: Wolf Harlander mit "Schmelzpunkt"
  • Platz 5: Kurt Krömer mit "Du darfst nicht alles glauben, was du denkst"
  • Platz 6: J.K. Rowling mit "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"
  • Platz 7: Stefanie Stahl mit "Das Kind in dir muss Heimat finden"
  • Platz 8: Bonnie Garmus mit "Eine Frage der Chemie"
  • Platz 9: Karin Kuschik mit "50 Sätze, die das Leben leichter machen"
  • Platz 10: Susanne Abel mit "Stay Away from Gretchen - Eine unmögliche Liebe"

Gefällt mir
0

Hier bestellen

 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen

Interviews