#BookIt! Neuer Literaturkanal startet am 18. März auf YouTube

Am 18. März startet die erste Folge des neuen Literaturkanals #Booklt!auf YouTube. Ermöglicht wurde das Format durch die Zusammenarbeit der Wohltätigkeitsorganisation Run & Ride for Reading und der Filmproduktionsfirma lutzfim. Ziel ist es, Jugendliche stärker und fernab der oft wie aufgezwungen empfundenen Schullektüre fürs Lesen zu begeistern.

 

Seit 2009 richtet die Wohltätigkeitsorganisation Run & Ride for Reading sogenannte Leseclubs in Schulen aller Formen ein, um Kinder und Jugendliche stärker fürs Lesen zu begeistern. Ziel ist es hierbei vor allem, Schülerinnen und Schüler, die in ihren Elternhäusern keinen oder nur wenig Zugang zu Literatur zu haben, einen solchen zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit der Filmproduktionsfirma lutzfilm wird diese Idee nun für ein breiteres Publikum nachvollziehbar. Der YouTube-Kanal #Booklt! startet am 18 März und beweist, wie gut die Idee der Leseclubs funktioniert. In der 12 Folgen umfassenden ersten Staffel, sprechen Prominente Gäste mit den SchülerInnen über Literatur.

„Unsere prominenten Gesprächspartner waren von der Qualität des Austauschs mit den Jugendlichen hellauf begeistert“, sagt Philipp Lutz, Geschäftsführer von lutzfilm, der die mit den Jugendlichen geführten Gespräche in Szene setzte.

Prominente Gesprächspartner der ersten Staffel

Folgende prominente Gäste sind in der ersten Staffel als Gesprächspartner zu sehen: Anke Engelke, Dietmar Bär, Uli Potofski, Wolfgang Bosbach, Janine Kunze, Shary Reeves, Annette Frier, Herr Schröder (Johannes Schröder), Jonas Ems, Damian Hardung, Jacob Beautemps und Henning Krautmacher.

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem Webprojekt?


#Booklt! soll einen erweiternden Zugang zu literarischen Themen bieten und zeigen, dass Literatur mehr als nur das ist, was man hinter sich bringen muss, um letztlich eine gute Benotung zu erhalten. Die erste Staffel ist ab den 18. März ab 12:30 Uhr auf der Seite des Kanals abrufbar. Hierzu Oliver Gritz, der Vorsitzende von Run & Ride for Reading:

„Mit #BookIt! und vielen weiteren Leseclubs möchten wir das Interesse an Literatur und Bildung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland nachhaltig stärken“


 
Gefällt mir
5