Genmanipulation Neuer Thriller von Marc Elsberg Helix - Sie werden uns ersetzen

In seinem neuen Buch Helix widmet sich Marc Elsberg dem Thema Genmanipulation und zeigt dem Leser, welche guten aber auch welche schlechten Seiten diese neuen Möglichkeiten mit sich bringen können. Wie immer sind seine Romane ganz nah an der Realitität und die spekulative Zukunft eigentlich schon Gegenwart.

Blackout
  	  	 -
  	  	Erbkrankheiten
  	  	 -
  	  	Wunschkind
  	  	 -
  	  	Science Fiction
  	  	 -
  	  	Helix
  	  	 -
  	  	Zukunft
  	  	 -
  	  	Rezension
  	  	 -
  	  	Thriller
  	  	 -
  	  	Marc Elsberg
  	  	 -
  	  	Roman
  	  	 -
  	  	Technik
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3764505646
  	  	 -
Cover randomhouse Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden – von Bakterien verursacht?

Schon in Blackout zeigte uns Marc Elsberg, welche Risiken vernetzte elektronische Geräte mit sich bringen, dass Kühlschrank, E-Herd, Fernseher und Heizung über das Internet gesteuert werden können und so von Hackern mißbraucht werden können, um zum Beispiel das Stromnetz an die Grenzen zu treiben.

 

Letztes Jahr ging eine sensationelle Nachricht um die Welt, es wurde das erste Baby geboren, das die Gene von drei Elternteilen in sich trägt. Was den Ärzten in Mexiko gelang, war schon eine Sensation, wurde doch zum ersten Mal eine tödliche Erbkrankheit dem Menschen durch Genmanipulation ausgemerzt. Doch es ist nicht zufällig in Mexiko geschehen, in den meisten Ländern der Welt wird das Thema Genmanipulation heftig diskutiert, wohlwissend, dass damit ein neues Zeitalter eingeleitet würde. Den Menschen von heute wird es dann nicht mehr geben.

Auch im neuen Roman von Marc Elsberg „Helix“ habe Forscher nichts schlechtes im Sinn, als sie Eltern helfen Ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Sie wollen nicht nur Erbkrankheiten ausmerzen, sie wollen den Eltern außerdem die Möglichkeit geben, die Eigenschaften Ihres Kindes selbst zu bestimmen. Der Katalog der neuen Eigenschaften ist groß und reicht von überragender Intelligenz bis zu körperlichen Fähigkeiten, wie verbesserter Schnelligkeit oder aber auch schnellerem Wachstum. Die ersten Kinder sind bereits 10 Jahre alt, als das kinderlose Paar Helen und Greg auf diese neuartige Sache stößt.

Anfangs sind Helen und Greg nur von ihrem Wunsch nach einem Kind getrieben, lassen sich dann schnell von dem Gedanken verführen, die Eigenschaften des Kindes zu bestimmen. Doch ihnen soll schnell vorgeführt werden, auf welche Hexerei sie sich eingelassen haben. Die Kinder, die vor 10 Jahren mit ihrer Hochbegabung geboren wurden, haben längst das Zepter übernommen und sind auf dem Weg die Weltherrschaft an sich zu reissen.

 

Ein durch einen Virus getöteter Minister, eine entführte Präsidentin sind nur Teil des spannenden Spiels, doch der Plan der Kinder nimmt eine ungeahnte Wendung. Es ist der Kampf des „alten“ Menschen gehen den „neuen“. Lässt sich die Entwicklung überhaupt umkehren ? Mit dieser Frage bleibt der Leser am Ende des Buches zurück und muss sich fragen, ob er ein Auslaufmodell ist, das schneller verschwinden wird, als es Generationen vor ihm jemals erlebt haben.

Marc Elsberg überzeugt erneut mit einem sehr gut recherchierten Stoff. Eine gewisse Parallele in der Konstruktion seiner Geschichten lässt sich doch nicht verleugnen und macht die Geschichte für Elsberg-Fans ein wenig vorhersehbar. Besonders ab der Hälfte des Buches könnte der Roman als eine gute Vorlage für einen Actionfilm durchgehen, in dem die Orte ständig wechseln und sich in ein Meer von gewaltigen Szenen steigern. So bleibt von der Spannung am Anfang des Romans am Ende nicht viel übrig. Dennoch ist das Buch ein Tipp und sollte von allen gelesen werden, die sich für die Entwicklung unserer Gesellschaft im 21. Jahrhundert interessieren. Helix ist am 31. Oktober 2016 beim Blanvalet Verlag erschienen.





 

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
2
 

Das könnte auch interessant sein