Leipziger Buchmesse 2016 dtv kommt mit Rita Falk und Dora Heldt

Die Autorinnen hinter "Leberkäs-Junkie" und "Böse Leute" lesen, signieren und präsentieren. Außerdem mit dabei: Top-Sachbuchautoren wie Siegfried Suckut mit "Volkes Stimmen".

LBM16
  	  	 -
  	  	Volkes Stimmen
  	  	 -
  	  	Böse Leute
  	  	 -
  	  	Rita Falk
  	  	 -
  	  	Leberkäs-Junkie
  	  	 -
  	  	Dora Heldt
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3423280846
  	  	 -
  	  	Dtv
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3423260879
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3423260855
  	  	 -
  	  	Leipziger Buchmesse
  	  	 -
  	  	Deutscher Taschenbuch Verlag
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Siegfried Suckut
  	  	 -
Fotos: S. Schleyer, H. Bogenberger Rita Falk und Dora Heldt (r.) lesen in Leipzig aus Leberkäs-Junkie und Böse Leute.

Der Deutsche Taschenbuchverlag hat bei der Leipziger Buchmesse mit Rita Falk ("Leberkäs-Junkie") und Dora Heldt ("Böse Leute") zwei Top-Stars der Heimatkrimi-Szene eingeladen. Falk und Heldt sind dabei nicht nur am dtv-Stand selbst (Halle 4, Stand B 200) anzutreffen, sondern auch bei zahlreichen Medienterminen wie etwa dem Blauen Sofa dabei.

Bei den Sachbuch-Autoren sollte man sich unter anderem Siegfried Suckut vormerken: In "Volkes Stimmen - Ehrlich, aber deutlich" hat der Politologe Briefe von damaligen DDR-Bürgern an Parteifunktionäre und die Staatsspitze gesammelt, die damals von der Stasi einkassiert wurden. In den 100.000 von der Stasi täglich kontrollierten Schreiben spiegelt sich die zunehmende Wut der Bevölkerung wider, doch genau diese Briefe erreichten ihre Adressaten dank der Stasi nie.

dtv auf der Leipziger Buchmesse 2016:

Stand: Halle 4, Stand B200

Donnerstag, 17. März

  • 11.30 Uhr: Gespräch mit Frank Günther (u.a. Herausgeber von "Unser Shakespeare") und Tina Mendelssohn (Glashalle, 3sat-Stand)
  • 13.00 Uhr: "Finnegan´s List": Angharad Price (Autorin von "Das Leben der Rebecca Jones") stellt nicht ausreichend übersetzte und in Vergessenheit geratene Bücher vor (Café Europa, Halle 4 / E 401)
  • 14.15 Uhr: Gespräch: Dora Heldt (Autorin von "Böse Leute") spricht mit Jan Feddersen (taz studio, Halle 5 / E 410)
  • 15.00 Uhr: Lesung: Perikles Monioudis liest aus "Frederick" (Halle 5 / C 507)
  • 16.30 Uhr: »Forum Sachbuch«: Lesung und Gespräch mit Siegfried Suckut, Herausgeber von "Volkes Stimmen". Moderation: Christian Booß (Halle 5 / C 200 )
  • 19.00 Uhr: Lesung und Gespräch: Siegfried Suckut liest aus "Volkes Stimmen". Moderation: Christian Booß (Museum in der Runden Ecke, Dittrichring 24)
  • 19.30 Uhr: Lesung: Perikles Monioudis liest aus "Frederick" (Blüthner Klavierschule, Hainstraße 10)
  • 20.00 Uhr: "Finnegan´s List": Angharad Price (Autorin von "Das Leben der Rebecca Jones") stellt nicht ausreichend übersetzte und in Vergessenheit geratene Bücher vor (UT Connewitz, Wolfgang-Heinze-Straße 12A) »Forum Sachbuch«

Freitag, 18. März

  • 12.15 Uhr: Gespräch mit Siegfried Suckut, Herausgeber von "Volkes Stimmen". Moderation: Monika Dittrich (Deutschlandradio-Bühne, Glashalle)
  • 12.30 Uhr: "Forum Sachbuch": Lesung und Gespräch mit Ute Schaeffer, Autorin von "Einfach nur weg". Moderation: Eva-Maria Prokop (Halle 5 / C 200)
  • 13.30 Uhr: "Das Blaue Sofa" mit Eshkol Nevo, Autor von "Die einsamen Liebenden". Moderation: Barbara Wahlster (Glashalle)
  • 13.30 Uhr: Gespräch mit Siegfried Suckut, Herausgeber von "Volkes Stimmen" (LVZ-Autorenarena, Halle 5 / A 100 )
  • 16.00 Uhr: Lesung und Gespräch: Eshkol Nevo liest aus "Die einsamen Liebenden". Moderation: Shelly Kupferberg (Stand der Botschaft des Staates Israel, Halle 4 / D 400)
  • 16.30 Uhr: Gespräch: Dora Heldt (u.a. Autorin von "Böse Leute") spricht mit Wolfgang Tischer (Bühne autoren@leipzig, Halle 5)
  • 17.00 Uhr: Lesung: Frank Günther liest unter dem Motto "Abenteuerliche Reisen in Shakespeares Sprachwunderwelten" aus "Unser Shakespeare". Moderation: Prof. Dr. Günther Heeg (Institut für Theaterwissenschaften, Ritterstraße 16)
  • 18.30 Uhr: Lesung und Gespräch mit Ute Schaeffer (Autorin von "Einfach nur weg"), Katja Kipping und Ben Rawlence. Moderation: René Aguigah (Neues Rathaus, Martin-Luther-Ring 4-6)
  • 20.00 Uhr: Lesung: Rita Falk liest aus "Leberkäsjunkie. Ein Provinzkrimi". Moderation: Jörg Schieke (Paulaner Leipzig, Klostergasse 5)
  • 20.00 Uhr: "Krekeler killt" mit Susanne Goga, Autorin von "Es geschah in Schöneberg. Kriminalroman". Moderation: Elmar Krekeler (Kulturhafen Riverboat, Erich-Zeigner-Allee 45)
  • 20.30 Uhr: "Autoren-Clubnacht: Deutschland – Israel" gemeinsam mit Eshkol Nevo (Autor von "Die einsamen Liebenden"), Dror Mishani (Autor von "Vermisst. Avi Avraham ermittelt") und Orna Donath. Moderation: Barbara Wahlster. Lesung des deutschen Textes: Andreas Nickl (Theater FACT, Hainstraße 1)

Samstag, 19. März

  • 10.30 Uhr: Lesung: Frank Günther liest unter dem Motto »Abenteuerliche Reisen in Shakespeares Sprachwunderwelten« aus "Unser Shakespeare" (Forum International, Halle 4 / C 500 )
  • 11.00 + 14.00 Uhr: Lesung: Eshkol Nevo liest aus "Die einsamen Liebenden". Moderation: Shelly Kupferberg. Lesung des deutschen Textes: Peter-René Lüdicke (Stand der Botschaft des Staates Israel, Halle 4 / D 400)
  • 12.00 Uhr: Signierstunde mit Dora Heldt, Autorin von "Böse Leute" (dtv-Stand, Halle 4 / B 200 )
  • 12.30 Uhr: Live-Gespräch mit Frank Günther (u.a. Herausgeber von "Unser Shakespeare") mit dem RBB Kulturradio. Moderation: Anne-Dore Krohn und Salli Sallmann (Leipziger Buchmesse, ARD-Forum)
  • 14.00 Uhr: Podiumsdiskussion: "Im Brennpunkt. Europas neue Nationalismen" mit Elena Chizhova (u.a. Autorin von "Die Terrakottafrau"), György Dragomán und Christoph Dieckmann. Moderation: Jens Bisky (Café Europa, Halle 4 / E 401)
  • 15.00 Uhr: Signierstunde mit Rita Falk, u.a. Autorin von "Leberkäsjunkie. Ein Provinzkrimi" (dtv-Stand, Halle 4 / B 200)
  • 15.00 Uhr: "Doppelgeherrede. Annäherungen an das Übersetzen von Gedichten" mit Odile Kennel (Autorin von "oder wie heißt diese interplanetare Luft") und Jan Wagner. Moderation: Marie-Luise Knott (Halle 4, Stand C400)
  • 16.30 Uhr: »Das Blaue Sofa« mit Dora Heldt, Autorin von "Böse Leute" (Glashalle)
  • 20.15 Uhr: Lesung: Dora Heldt liest aus "Böse Leute" (Lehmanns Buchhandlung, Grimmaische Straße 10)
  • 20.15 Uhr: Lesung: Tobias Keller liest im Rahmen von "MDR Sputnik LitPop 2016" gemeinsam mit Oliver Uschmann aus "Morgens leerer, abends voller". Lesungen mit mehr als 20 Autoren und Slammern, DJs und Konzert-Acts (Neues Rathaus, Martin-Luther-Ring 4-6)
  • 21.00 Uhr: Lesung: Filipp Piatov liest aus "Russland meschugge" (Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e.V., Hinrichsenstraße 14)
  • 21.50 Uhr: "MDR-Buchnacht" mit Frank Günther (u.a. Herausgeber von "Unser Shakespeare"). Moderation: Denis Scheck (Bayerischer Bahnhof – Schalterhalle, Bayrischer Platz 1)

Sonntag, 20. März

  • 12.00 Uhr: "Forum Literatur": Lesung und Gespräch mit Filipp Piatov, Autor von "Russland meschugge". Moderation: Katharina Festner (Halle 4 / E 101)
  • 13.00 Uhr: Diskussion mit Reinhard Schulze, Martin Urban (Autor von "Ach Gott. die Kirche!") und Halina Grzymala-Moszczynska zum Thema »Rückkehr der Religionen?«. Moderation: Sebastian Engelbrecht (Café Europa, Halle 4 / E 401)
Gefällt mir
1