TV

TV-Tipp ARD druckfrisch: Poetry Slam mit Nora Gomringer

Vorlesen

Der ARD-Literaturpapst Denis Scheck stellt die Nahkampf-Lyrikerin morgen ab 23:35 in der Sendung vor. Auch spannend: Der von Maxim Biller wegen "Interessensgebiete" ausgelachte Martin Amis.

Spass am Reim: Nora Gombringer. Foto: Copyright Nora Gombringer

Denis Scheck wird wieder mal erschreckend modern: In der morgigen Ausgabe von "ARD druckfrisch" stellt der Literaturexperte mit Nora Gomringer einer der größten Stars in der Poetry Slam Szene vor. Gomringers letztes Poetry-Slam-Buch heißt "Morbus". Zuvor sind die Titel "Mein Gedicht fragt nicht lang", "ach du je" und "Ich werde etwas mit der Sprache machen" erschienen. Besonderen Reiz entwickeln Gomringers Texte natürlich dann, wenn sie sie selbst vorträgt. Wehe, wenn Denis Scheck das nicht zulässt.

Außerdem ist Martin Amis zu Gast, und man darf gespannt sein, ob der Autor mit seinem KZ-Roman "Interessensgebiete" genauso schlecht wegkommt wie bei Maxim Biller vom literarischen Quartett, der den Titel als "Streberbuch eines Moralisten" bezeichnete. Immergin: Daniel Cohn-Bendit und Christine Westermann gefällt´s.

Und Denis Scheck? Wahrscheinlich auch, so wohlwollend, wie die Vorankündigung klingt. Oftmals weniger wohlwollend kommentiert Denis Scheck regelmäßig die bestverkauften Bücher - man darf also gespannt sein.


  • Sendetermin: 20. Dezember 23:35 Uhr, ARD
  • Wiederholung: 24. Dezember, 04:25 Uhr, ARD
Gefällt mir
0

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen