Urban, divers, kosmopolitisch, individualistisch – links ist für viele heute vor allem eine Lifestylefrage Cover Campus Verlag

Neue Formate Interview mit Sahra Wagenknecht im neuen Literaturpodcast des Freitag

Sahra Wagenknecht ist mit ihrem neuen Buch „Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm – für Gemeinsinn und Zusammenhalt“ der erste Interviewgast von Sebastian Puschner beim Podcast Channel der Wochenzeitschrift „der Freitag“ zum Thema Literatur. Als Antwort auf die ausgefallenen Veranstaltungen zur Leipziger Buchmesse und zur Buchmesse Frankfurt will „der Freitag“ eine Reihe von Literaturgesprächen in einem neuen Podcast-Channel-Format anbieten.

 

Zum Auftakt spricht Sebastian Puschner, stellvertretender Chefredakteur des "Freitag", mit Sahra Wagenknecht über ihr Buch "Die Selbstgerechten". Bis Ende Mai werden in loser Folge außerdem zu hören sein: Laura Backes und Margherita Bettoni zu ihrem Buch "Alle drei Tage", Toralf Staud und Nick Reimer, die sich in "Deutschland 2050" die Frage stellen, wie der Klimawandel unser Land verändern wird, Gregor Gysi und Martin Sonneborn mit "Gysi vs. Sonneborn. Kanzlerduell der Herzen" und Anna Mayr über ihr Buch "Die Elenden", mit dem sie zeigt, warum wir die Geschichte der Arbeit neu denken müssen.

Urban, divers, kosmopolitisch, individualistisch – links ist für viele heute vor allem eine Lifestylefrage, so die Kritik von Sahra Wagenknecht. Politische Konzepte für sozialen Zusammenhalt bleiben auf der Strecke, genauso wie schlecht verdienende Frauen, arme Zuwandererkinder, ausgebeutete Leiharbeiter und große Teile der Mittelschicht. Ob in den USA oder Europa: Wer sich auf Gendersternchen konzentriert statt auf Chancengerechtigkeit und dabei Kultur und Zusammengehörigkeitsgefühl der Bevölkerungsmehrheit vernachlässigt, arbeitet der politischen Rechten in die Hände. Sahra Wagenknecht zeichnet in ihrem Buch eine Alternative zu einem Linksliberalismus, der sich progressiv wähnt, aber die Gesellschaft weiter spaltet, weil er sich nur für das eigene Milieu interessiert und Diskriminierung aufgrund sozialer Herkunft ignoriert. Sie entwickelt ein Programm, mit dem linke Politik wieder mehrheitsfähig werden kann. Gemeinsam statt egoistisch.

Weitere Informationen und der Link zum Podcast:

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem Webprojekt?


https://www.freitag.de/literaturpodcasts

„Die Selbstgerechten: Mein Gegenprogramm – für Gemeinsinn und Zusammenhalt“ ist im April beim Campus Verlag erschienen.

Gefällt mir
2

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen