Frankfurter Buchmesse Gourmet Gallery: Keine Buchstabensuppe!

Hier spricht er, der Lichter, der Horst. Wo? Natürlich in der Gourmet Gallery auf der Frankfurter Buchmesse. Er schwelgt in Kindheitserinnerungen und präsentiert unterhaltsam und mit Witz seine Lieblingsrezepte.

Tipps
  	  	 -
  	  	Frankfurter Buchmesse
  	  	 -
  	  	FBM15
  	  	 -
  	  	Kochbuch
  	  	 -
  	  	Kochen
  	  	 -
  	  	Tipps
  	  	 -
  	  	Frankfurter Buchmesse
  	  	 -
  	  	FBM15
  	  	 -
  	  	Kochbuch
  	  	 -
  	  	Kochen
  	  	 -
Foto: Frankfurter Buchmesse Rund 80 Aussteller aus mehr als 30 Ländern werden dieses Jahr in der Gourmet Gallery der Frankfurter Buchmesse (Halle 3.1, L135) erwartet.

Seine berühmten KollegInnen aus nah und fern werden hier ebenfalls neue Gerichte und neue Bücher vorstellen. Starköche und Gourmetbuch-Autoren wie Steffen Henssler, Tim Raue, Martin Walker (UK), Vefa Alexiadou (Griechenland), Chef Wan (Malaysia), Marlena Spieler (USA), und Chakall (Argentinien) bespielen die Bühnen von Showküche und Gourmet Salon im Rahmen von Kochshows, Verkostungen und Talkrunden.

 

Rund 80 Aussteller aus mehr als 30 Ländern werden dieses Jahr in der Gourmet Gallery der Frankfurter Buchmesse (Halle 3.1, L135) erwartet – damit hat sich die Zahl der ausstellenden Verlage im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Etwa 1.000 Titel werden zu sehen sein, in Showküche und Gourmet Salon sind 50 Veranstaltungen geplant. Zum Genießen gibt’s südamerikanische Trendküche, indonesisches Streetfood, Vegetarisches aus Malaysia, russisches Barbecue und deutsche Spitzenweine. Nur eines findet man nirgendwo: die Buchstabensuppe.

Wie völkerverbindend Essen und Trinken sein können, demonstrieren die palästinensische Bloggerin und Aktivistin Leila El-Haddad (Gaza City) und der israelische Verlag LunchBox Press (Tel-Aviv). In der Gourmet Gallery teilen sich die Autorin von „The Gaza Kitchen“ und der israelische Verlag einen Stand und setzen damit ein deutliches Zeichen für eine friedliche Zukunft. In diesem Sinne ist auch „Northern Irish Connections“ mit einem Stand und einer Veranstaltung in der Gourmet Gallery vertreten. Nach einem politisch dramatischen 20. Jahrhundert möchte das Netzwerk die irische Diaspora weltweit ansprechen und organisiert Zusammenkünfte rund um Themen wie Bücher, Rezepte und kulinarische Produkte.

Das ganze Programm gibt’s http://bit.ly/gourmet-programm.

Ostsee-Urlaub auf Usedom


 

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
1

Mehr zum Thema

 

Das könnte auch interessant sein