Spiegel Bestsellerliste

Seit 1961 veröffentlicht das Nachrichtenmagazin Der Spiegel wöchentlich seine Bestsellerlisten. Ab 1971 übernahm Buchreport im Auftrag des Spiegel die Erstellung der Listen. Die Spiegel Bestsellerliste wird durch elektronische Abfragen bei den buchhändlerischen Verkaufsstellen ermittelt. Seit 2015 erfolgt diese im Rahmen der Kooperation mit media control. Aktuell werden die Daten aus mehr als 4200 Verkaufsstellen ausgewertet. Zu den Verkaufsstellen gehören Standort- und Filialhändler, Online-Shops, Bahnhofsbuchhandlungen, Kauf- und Warenhäuser sowie Märkte des Elektronikfachhandels und Drogerieketten mit Medienangeboten.

Die Verkaufswerte der Vorwoche werden jeweils Montag-Mittwoch ausgewertet. Die Reihenfolge der Bestsellerlisten ergibt sich aus der Anzahl der verkauften Exemplare. Die Bestsellerlisten werden jeweils für Hardcover-, Paperback-, Taschen-, Ratgeber- und Hörbücher sowie DVDs erstellt.

Die erfolgreichsten Bestseller der vergangenen 20 Jahre (Auswahl)

Was lesen die Deutschen am liebsten? Hier eine Auswahl der erfolgreichsten Titel der vergangenen 20 Jahre.

  • Hape Kerkeling - "Ich bin dann mal weg": Der 2006 erschienene Reisebericht des Entertainers hielt sich mehr als hundert Wochen auf Platz der Spiegel-Bestsellerliste für Sachbücher.
  • Eckart von Hirschhausen - "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben": Die 2008 erschiene Anekdotensammlung, die allerlei "Komisches aus der Medizin" enthält, war die Nummer eins der Sachbuch-Bestsellerliste 2009.
  • Richard David Precht - "Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?": Das populärwissenschaftliche "Wer bin ich - und und wenn ja, wie viele" dient wunderbar als Einstieg ins Philosophieren. Seinen plötzlichen Durchbruch hat Richard David Precht Elke Heidenreich zu verdanken, die dieses Buch in ihrer Sendung "Lesen!" in die Kamera hielt und sagte: "Wenn sie das lesen, werden sie glücklich".16 Wochen lang hielt sich das Buch auf Platz 1 Der Spiegel-Bestsellerliste
  • Giulia Enders - "Darm mit Charme": Nachdem die Medizinstudentin Giulia Enders für ihren Vortrag "Darm mit Charme" 2012 mehrere Preise erhalten hatte, gab es unter anderem auch das Angebot, ein Buch zum Thema zu schreiben. 2014 war "Darm mit Charme" mit über einer Millionen Exemplaren das meisterverkaufte Hardcover-Sachbuch
  • Sabine Kueglers - "Dschungelkind": Sabine Keglers Autobiografie über eine außergewöhnliche Kindheit verharrte mehrere Wochen auf der Spiegel Bestsellerliste. 2011 wurde "Dschungelkind" verfilmt.
  • Helmut Schmidt - "Außer Dienst": Helmut Schmidts Bücher landeten nicht selten auf der Bestsellerliste. Aber selten war ein Buch so erfolgreich wie dieses. "Außer Dienst" steht auf Platz 20 der erfolgreichsten Sachbücher, die seit 2005 geschrieben wurden.
  • Jonas Jonassons - "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand": Jonas Jonassons 2009 erschienene Roman war im Jahr 2010 das meistverkaufte Buch Schwedens und wurde schnell zum internationalen Bestseller. Bis Juni 2014 wurde das Buch weltweit über 6 Millionen Mal verkauft.
  • Frank Schätzing - "Schwarm": er 2006 erschienene Science-Fiction-Thriller ist der sechste und erfolgreichste Roman Schätzings. 7 Wochen lang stand "Schwarm" in Jahren 2004 und 2005 auf Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste.
  • Daniel Kehlmanns - "Die Vermessung der Welt": Auch Daniel Kehlmanns "Vermessung der Welt" über den Mathematiker Carl Friedrich Gauß und den Naturforscher Alexander von Humboldt war ein riesiger Erfolg. Insgesamt hielt Kehlmann 37 Wochen lang die Spitzenposition der Bestsellerliste.
  • Dan Browns - "Illuminati": Mit einer weltweiten Auflage von acht Millionen Exemplaren darf natürlich auch Dan Browns "Illuminati" nicht in der Liste fehlen.


Häufige Fragen zu den Spiegel Bestsellerlisten

Seit 2015 werden die Listen durch media control erstellt. Dazu werden die Daten wöchentlich von über 4200 Verkaufsstellen abgefragt. Zu den Verkaufsstellen zählen lokale Buchhändler, der Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Nebenmärkte mit Medienangeboten wie Drogerien und der Elektronikfachhandel.

Die Daten werden täglich in die Datenbank von media control eingelesen. Stichtag ist der Montag der Folgewoche. Die Verkaufszahlen werden am Mittag ausgewertet.

Kriterium für das Ranking der Bestsellerlisten sind die Verkaufszahlen in den jeweiligen Verkaufsstellen. Parallelausgaben des selben Titels (z.B. Jugend- und Erwachsenenausgaben) werden zu einem Titel zusammengefasst, unter der Voraussetzung, dass diese sich inhaltlich nicht unterscheiden. Auf der Liste erscheint dann der Titel mit der höheren Verkaufszahl.

Es muss sich um die Deutsche Erstausgabe handeln, die bestimmten inhaltlichen und editorischen Kriterien entspricht.

Hardcover

Für die SPIEGEL-Bestsellerliste Hardcover gilt zusätzlich, dass das Hardcover dreiseitig überstehende Kanten besitzt und eine dreiteilige Buchdecke besitzt und die Vorsatzseite 1 und 4 vollflächig verklebt ist.


Mann spricht von einem Besteller, wenn mindestens 100.000 Bücher der Originalausgabe verkauft wurden. In den Spiegel Bestsellerlisten wurden jedoch keine Grenzen festgelegt, da hier alleine der Verkausrang der Bücher zählt.



Gefällt mir
2

News zum Thema

Du schreibst und würdest deine Texte gerne zeigen?