Die Grenzen des Machbaren Radioeins lädt zum Gespräch zum Thema "Künstliche Intelligenz"

Quelle: Fairway Birdies
Gefällt mir
 
5 5
3

Frank Schätzing und Miriam Meckel reden über künstliche Intelligenz: Radioeins vom rbb lädt zur Veranstaltung am 24. August ein.

Radioeins vom rbb lädt am Freitag den 24 August 2018, um 20 Uhr zu einem spannenden Gespräch über das Zukunftsthema "Künstliche Intelligenz" ein. Bestseller-Autor Frank Schätzing ("Die Tyrannei des Schmetterlings") und die Publizistin Miriam Meckel ("Wie wir verschwinden: Der Mensch im digitalen Zeitalter") sprechen über die Forschungen zur künstlichen Intelligenz im Silicon Valley sowie über die Grenzen des Machbaren und des Moralischen, die sowohl Schätzing als auch Meckel in ihren Werken ausloten.

Thomas Böhm moderiert die Veranstaltung im Haus des Rundfunks in Berlin. Radioeins überträgt das Expertengespräch von 20.00 bis 21.00 Uhr live im Radio.

Frank Schätzing

Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, veröffentlichte 1995 den historischen Roman "Tod und Teufel", der zum Besteller wurde. nach zwei weiteren Romanen und einem Band mit Erzählungen sowie dem Thriller "Lautlos" erschien im Frühjahr 2004 der roman "Der Schwarm", der seit seinem Erscheinen eine Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren erreicht hat. Es folgten weitere, internationale Bestseller wie "Limit" (2009) und "Breaking News" (2014). im Herbst 2018 wird Frank Schätzing mit der Leseshow zu seinem Buch "Die Tyrannei des Schmetterlings" (2018, Kiepenheuer & Witsch) in ausgewählten Städten zu sehen sein.

Miriam Meckel

Dr. Miriam Meckel, Jahrgang 1967, ist Herausgeberin der Wirtschafts Woche. Die studierte Kommunikations- und Politikwissenschaftlerin sowie Sinologin startete als Fernsehjournalistin bei WDR, RTL und Vox, bevor sie eine Professur für Journalistik an der Universität Münster übernahm. Meckel war danach fünf Jahre Regierungssprecherein und Stassekretärin für Medien, Europa und Internationales beim Ministerpräsidenten in Nordrein-Westfalen, wechselte anschließend jedoch zurück in die Wissenschaft. Sie ist Autorin zahlreicher Wissenschafts- und Sachbücher. Als Grenzgängerin zwischen Wissenschaft und Praxis beobachtet sie seit jahren, wie neue Technologien und das Internet unser Leben verändern. In ihrem aktuellen Buch "Mein Kopf gehört mir - Eine Reise durch die schöne neue Welt des Brainhacking" (Piper) reflektiert Meckel über den technologischen Fortschritt und das Gehirn.


Gefällt mir
 
5 5
3
 

Das könnte auch interessant sein