Karikaturist Erich Ohser alias e.o.plauen - Die Werkausgabe

Der Südverlag veröffentlichte im Frühjahr 2017 eine fantastisch durch Elke Schulze erarbeitete Werkschau über Erich Ohser.

südverlag

Erich Ohser - den meisten nur unter dem Pseudonym „e.o.plauen“ bekannt, wurde 1903 in der Nähe von Oelsnitz geboren und wuchs in Plauen auf. Nach einer erfolgreichen Schlosserlehre studierte er in den zwanziger Jahren in Leipzig an der Staatlichen Akademie für graphische Gestaltung und Buchgewerbe.

In dieser Zeit lernte er Erich Kästner und Erich Knauf kennen und schätzen. Ohser illustrierte unter anderem die Gedichtbände von Kästner und arbeitet als Karikaturist. Durch seine Hitler-Karikaturen machte er sich zum Feind der Nationalsozialisten.
Ohser war außerdem entschiedener Gegner der Kommunisten. Für die Berliner Zeitung durfte er den Comic Vater und Sohn zeichnen- den er dort allerdings nur unter seinem Pseudonym veröffentlichen durfte. Drei Jahre lang eroberte er sich so seine Fans und durfte sein Pseudonym um seinen Namen in e.o. plauen alias Erich Ohres ergänzen. 1940 ließ er sich als Karikaturist bei Das Reich (nationalsozialistische Wochenzeitschrift) anstellen und karikierte hauptsächlich Stalin. Mit dem Erfinder von Nick Knatterton arbeitete er an dem Trickfilm Armer Hansi, der 1944 in die Kinos kam.

Noch im selben Jahr wurde Ohser zusammen mit Knauf verhaftet- beide wurden denunziert. Am 6.April 1944 sollte der Prozeß unter Freissler beginnen. In der Nacht vor dem Prozeß erhängte sich Ohser, am nächsten Tag wurde sein Freund Knauf zum Tode verurteilt und im Mai des Jahres hingerichtet.

Zu seinen bekanntesten Werken gehören:

  • Vater und Sohn. Band 1. -3.
  • Erich Ohser / e.o.plauen. Politische Karikaturen, Zeichnungen, Illustrationen und alle Bildgeschichten
  • Herz auf Taille, Zeichnungen von Erich Ohser
  • Ein Mann gibt Auskunft, Zeichnungen von Erich Ohser
  • Gesang zwischen den Stühlen, Zeichnungen von Erich Ohser

Dr. phil Schulze, Jahrgang 1967 ist als Vorstand der Erich Ohser – e.o.plauen-Stiftung in Plauen beschäftigt ist verantwortlich für die kunsthistorische Erschließung und Aufarbeitung des Nachlasses von Erich Ohser.
Schulze ist Kunsthistorikerin mit Schwerpunkt Zeichnung, Druckgrafik, Illustration und Comic. Es ist ihr in diesem bravourös zusammengetragen Werksausgabe gelungen Ohsers Gesamtwerk würdig in unsere Zeit zu transportierenden und so dem Vergessen dieses großartigen Künstlers entgegenzuwirken.


Gefällt mir
 
5 5
1
 

Das könnte auch interessant sein