Buch zum Film: Das Schicksal ist ein mieser Verräter Küsse ohne Kitsch

Nachdem ProSieben die Senderechte für den Film zu "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gekauft hat, läuft der Streifen regelmäßig im FreeTV. Aber nicht nur die Kino-Adaption, sondern auch die Romanvorlage von John Green liefert große Emotionen.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3446240094
  	  	 -
  	  	TV-Tipp
  	  	 -
  	  	Ansel Elgort
  	  	 -
  	  	ASIN B00KXQL0HS
  	  	 -
  	  	ProSieben
  	  	 -
  	  	Buch zum Film
  	  	 -
  	  	Rezension
  	  	 -
  	  	John Green
  	  	 -
  	  	Buchtipp
  	  	 -
  	  	Shaileene Woodley
  	  	 -
Foto: Piper Verlag

Der bereits 2012 erschienene Roman "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" war ein Welterfolg, der zwei Jahre später gedrehte Film mit den "Divergent"-Stars Shailene Woodley und Ansel Elgort in den Hauptrollen ebenfalls. Das hat seine Gründe: Selten war eine Romanvorlage so originalgetreu umgesetzt worden wie dies Regisseur Josh Boone und den Drehbuchautoren Scott Neustadter und Michael H. Webber gelungen ist.

 

Viel Humor verhindert die Schmonzette

Die Story des Romans: Hazel Grace leidet an Schilddrüsenkrebs und trifft in ihrer Selbsthilfegruppe auf Augustus Waters, dem im Zuge einer Krebsbehandlung ein Bein amputiert wurde. Die beiden sind seelenverwandt, gehen mit einer an Zynismus grenzenden Leichtigkeit mit ihren Krankheiten um und verlieben sich schließlich ineinander.

Dabei wirken Hazel Grace und Augustus auf den ersten Blick grundverschieden: Sie liebt den sinnschweren Roman "Ein herrschaftliches Leiden" von Peter von Houten, während er sich für den Action -Thriller "Preis der Morgenröte" begeistert. Über die Romane finden die beiden zueinander.

Dann spendet Augustus seinen ihm als Krebspatient noch zustehenden Herzenswunsch durch eine Wohltätigkeitsorganisation an Hazel: Gemeinsam reisen sie nach Amsterdam, um den mysteriösen und von ihr so verehrten Schriftsteller Peter van Houten zu treffen. Die Reise wird für Hazel und Augustus zu einer Reise ins Glück, das aber nur von kurzer Dauer sein soll.

Ostsee-Urlaub auf Usedom


Fazit: Auch wenn Sie den Film bereits im Kino oder im Fernsehen gesehen haben, macht das Buch einfach Spass. John Green lässt seine Figuren mit einer erstaunlichen Leichtigkeit mit ihrem Schicksal umgehen. Da bedauert ein Junge nach einer Krebs-OP weniger den Verlust seiner Augen als den seiner Freundin, während der Coach der Selbsthilfegruppe die Teilnehmer mit seinem Hodenkrebs langweilt, als würde er eine trockene Geschichtsstunde herunterleiern. Die stets mit einem Augenzwinkern erzählte Liebesgeschichte rutscht gerade deswegen nicht in den Kitsch ab. Die mit großem Fingerspitzengefühl und Sprachwitz inszenierten Dialoge zwischen Hazel Grace und Augustus machen den eigentlichen Reiz des Buchs aus. Da wird mit Worten furios gestritten, gestichelt und geliebt. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ist eines dieser Jugendbücher, das sich unbedingt auch für Erwachsene lohnt.

Aktuelle Sendetermine im TV:

  • Mittwoch, 17. Februar 2016, 22:10 - 00:15 Uhr, SKY-H
  • Donnerstag, 18. Februar 2016, 12:45 - 14:50 Uhr, SKY-H


 

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
0

Mehr zum Thema

 

Das könnte auch interessant sein