E-Reader Test: Was taugt der tolino shine 2 HD?

Endlich bringt auch der "kleine" tolino eine gestochen scharfe Bildschirmauflösung von 300 ppi. Ob der E-Reader damit gegen Kindle Paperwhite bestehen kann, zeigt unser Intensivtest.

E-Reader
  	  	 -
  	  	Kindle
  	  	 -
  	  	Thalia
  	  	 -
  	  	Tolino shine 2 HD
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Tolino vision 3HD
  	  	 -
  	  	Hugendubel
  	  	 -
  	  	Kindle Paperwhite
  	  	 -
  	  	E-Book
  	  	 -
  	  	Tolino
  	  	 -
Foto: mytolino.de

Der Kampf um die E-Book-Kunden ist mittlerweile voll entbrannt: Nachdem die tolino E-Book-Reader ebenso wie Amazons größere Kindle-Modelle 300 ppi Bildschirmauflösung bieten, geht es den Preisen an den Kragen. Es gibt wohl aktuell keine Buchhandelskette, die im Weihnachtsgeschäft nicht zumindest Rabattpakete zusammen mit bestimmten E-Books anbietet.

Die unverbindliche Preisempfehlung des tolino shine 2 HD liegt aktuell bei 119 Euro und damit 40 Euro unter dem besser ausgestatteten tolino vision 3HD.

Die Hardware: Grundsolide Verarbeitung, wenig Firlefanz

Wie auch beim großen Modell orientierte sich das Design-Team am spartanischen Ausstattungsstil von Apple. Ein zentraler Home-Button am unteren Gehäuserand bringt den Nutzer stets zum Startbildschirm zurück. An der oberen Gehäusekante befindet sich links ein Ein-Aus-Schalter, rechts die Taste für die Beleuchtung. Alle Tasten reagieren präzise, und das Gehäuse scheint geradezu unverwüstlich: Während des Tests hat der tolino shine 2 HD einen unbeabsichtigten Sturz aus knapp 2 Metern schadlos überstanden.

Darüber hinaus verfügt der tolino shine 2 HD über einen Mini-USB-Slot, über das das Gerät aufgeladen wird und einen Warmstart-Pin, mit dem man den Reader im Notfall neu starten kann. Ein Speicherkartenslot, wie er früher üblich war, fehlt beim neuen tolino. Allerdings dürfte dies aufgrund des internen Gerätespeichers von 2 Gigabyte für rund 2000 E-Books und zusätzlichem Cloud-Speicher auch verschmerzbar sein.

Die Akkuleistung wird mit "bis zu" sieben Wochen angegeben. Diese Werte sind stets mit Vorsicht zugenießen. Bei entsprechender WLAN-Aktivität und intensivem Lesebetrieb gelang es im Test, den Akku des tolino auch in einer Woche in die Knie zu zwingen. Faktisch ist der Akku im Betrieb aber vollkommen ausreichend. Statt eines Netzteils wird ein Mini-USB-Kabel mitgeliefert. Auch bei der niedrigen Ladeleistung eines PCs oder Laptops ist der tolino shine 2 HD in Kürze wieder aufgeladen.

Der Bildschirm: Gestochen scharf

Der Bildschirm im Vergleich: tolino vision 3 HD (links) und tolino shine 2 HD. Foto: Lesering.deIm Gegensatz zu den Premium-E-Book-Readern ist der Bildschirm ins Gehäuse eingelassen und liegt nicht plan auf der Oberfläche auf. Die Auflösung von 1448x1072 Pixel liefert dagegen ein gestochen scharfes Schriftbild, das mit dem des Kindle Paperwhite 3 oder dem tolino vision gut mithalten kann.

Die Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung überzeugt in vollem Umfang: Im Gegensatz zu älteren Readern sucht man Pixelfehler, Helligkeitsunterschiede und Schlieren vergebens. Von der Farbtemperatur ähnelt der tolino shine 2 HD dem Kindle Paperwhite 2: Das elektronische Papier wirkt leicht sepia-farben, während Kindle Paperwhite 3, Kindle Voyage und tolino vision 3 HD einen blütenweißen Hintergrund simulieren.

In den Einstellungen kann die Intensität der Bildschirmbeleuchtung geregelt und der Zeitraum festgelegt werden, nach dem bei Inaktivität der Bildschirmschoner anspringt.

Die Bedienung: Intuitive Grundfunktionen

Die Navigation folgt dem üblichen Touchscreen-Muster: Per Fingertipp rechts wird weiter- und, links zurückgeblättert. Über eine Fingergeste stellt man die Schriftgröße in sieben verfügbaren Stufen ein. an den oberen Seitenenden der E-Books erscheinen jeweils Schaltflächen, über die man Lesezeichen setzen und Notizen hinzufügen kann. Wer will, kann die Ansicht seines E-Books zudem von Hoch- auf Querformat umstellen.

Ein Fingertipp auf die Bildschirmmitte lässt eine Leiste erscheinen, mit der man den Überblick über das verbleibende Kapitel erhält und schnell ein paar Seiten vor- und zurückblättern kann. Diese Funktion ist allerdings noch nicht so ausgefeilt wie beim Betriebssystem des Kindle. Hier werden zusätzlich die entsprechenden Seiten eingeblendet, was das Querlesen vereinfacht.

Die Formatierungsfunktionen des Textes entsprechen dabei in etwa der Konkurrenz von Amazon: Neben der Verlagsschriftart können 5 weitere Schriftarten ausgewählt und Seitenränder, Ausrichtung und Zeilenabstand eingestellt werden.

Spezielle Funktionen wie etwa Amazons X-Ray oder Kindle FreeTime bietet der tolino shine 2 HD dagegen nicht.

Der Einkauf: Ein Klick in den Roman

Einfach einkaufen: In der unteren Hälfte des Hauptbildschirms geht´s zum Shop. Foto: Lesering.deWährend man auf dem Kindle ausschließlich E-Books über Amazon bestellen kann, ist der tolino ein offenes System. Mit anderen Worten: Sie können jedes E-Book auf dem tolino lesen - mit Ausnahme der E-Books für Kindle. Die reinen Zahlen sprechen da mit mehr als drei Millionen Büchern zwar für Amazon, doch zahlreiche E-Books im Angebot des Online-Händlers sind fremdsprachige Titel. Tolino bietet im Shop eine Auswahl an mehr als 1,8 Millionen Büchern.

Der Einkauf selbst funktioniert äußerst simpel. Der tolino-Besitzer meldet sich zunächst bei einem Partner der Buchhandelsallianz an. Auf der unteren Hälfte des Hauptbildschirms werden Buchempfehlungen und ein Link zum jeweiligen Shop eingeblendet. Im Shop können Leseproben geladen und die Titel schließlich innerhalb von wenigen Sekunden auf den Reader geladen werden. Außerdem dürfen tolino-Besitzer von unterwegs auch noch die Hot Spots der Telekom gratis nutzen. Eine Option für eine Gratis-3G-Verbindung gegen Aufpreis wie bei Kindle bietet der tolino nicht.

Fazit: Der tolino shine 2 HD ist ein hervorragender E-Reader, der mit seinen Leistungswerten die Ansprüche von Einsteigern fast schon übererfüllt. Der Bildschirm ist state of the art, die Bedienung intuitiv, die Hardware zäh gegen ruppige Behandlung.

Andererseits ist der tolino shine 2 HD insbesondere in Punkto Ausleuchtung und Bildschirmauflösung so viel besser als das Vorgängermodell für ca. 90 Euro oder auch der Einsteiger-Kindle für 69,99 Euro, dass sich der Aufpreis lohnt.

Qualitativ und von den Leistungwerten her liegt der tolino shine 2 HD in etwa gleichauf mit dem Kindle Paperwhite 3. Die Auswahl an E-Books wirkt bei Amazon auf den ersten Blick größer, während tolino die freie Wahl der Händler bietet. De facto erhalten Sie jedoch mittlerweile so gut wie jedes neue Buch in allen E-Book-Formaten. Damit ist der "kleine" tolino eine echte Alternative, wenn Sie nicht speziell auf englischsprachige US-Thriller stehen.

Gefällt mir
0