Belletristik und Sachbuch Spiegel Bestseller: Sebastian Fitzek mit "Mimik" auf Platz 1

Vorlesen

Sebastian Fitzek landet mit seinem neuen Psychothriller "Mimik" ein weiteres Mal auf Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste. Bei den Sachbüchern schafft es Greta Thunbergs "Klima-Buch" auf Platz 2. Mit Lena Kiefer ("Westwell. Bright & Dark") und Carola Holzner ("Keine halben Sachen") finden sich in dieser Woche außerdem zwei Paperback-Spitzenplatzierungen auf der Bestsellerliste. Das wöchentliche Update.

Sebastian Fitzek ("Mimik") schafft es ein weiters Mal an die Spitze der Spiegel Bestsellerliste. Lena Kiefer ("Westwell. Bright & Dark") und Carola Holzner ("Keine halben Sachen") können sich ebenfalls Spitzenpositionen sichern. Der wöchentliche Überblick. Bild: Pixabay

Sechs Bücher schaffen es in dieser Woche als Neueinsteiger ins Top20-Ranking der Spiegel Bestsellerliste. In der Belletristik steigt Sebastian Fitzek mit seinem aktuellen Thriller "Mimik" direkt auf Platz 1 der Hardcover-Liste ein. Lena Kiefer sichert sich mit "Westwell. Bright & Dark" die Spitzenplatzierung bei den Paperback-Büchern und Donna Leon sichert sich mit "Flüchtiges Begehren" Platz 5 im Taschenbuch-Ranking. Bei den Sachbüchern kann sich die Klimaaktivistin Greta Thunberg mit ihrem "Klima-Buch" auf Platz 2 (Hardcover) positionieren. Carola Holzer reüssiert mit "Keine halben Sachen" auf Platz 1 der Paperback-Titel. Der Soziologe Hartmut Rosa steigt mit "Demokratie braucht Religion" auf Platz 12 der Taschenbuch-Liste ein. Wir schauen rein.

Sebastian Fitzek: "Mimik" / Platz 1 in der Rubrik: Belletristik/Hardcover

Ein weiteres Mal sichert sich Sebastian Fitzek eine Spitzenplatzierung auf der Spiegel Bestsellerliste. In seinem Psychothriller "Mimik" geht es um Hannah Herbst, die als Deutschlands erfahrenste Mimikresonanz-Expertin gilt. Mit dem schrecklichsten Fall ihrer Karriere wird sie zu einem Zeitpunkt konfrontiert, der ungünstiger nicht sein könnte.

Verlagsankündigung

Ein winziges Zucken im Mundwinkel, die kleinste Veränderung in der Pupille reichen ihr, um das wahre Ich eines Menschen zu "lesen": Hannah Herbst ist Deutschlands erfahrenste Mimikresonanz-Expertin, spezialisiert auf die geheimen Signale des menschlichen Körpers. Als Beraterin der Polizei hat sie schon etliche Gewaltverbrecher überführt.

Doch ausgerechnet als sie nach einer Operation mit den Folgen eines Gedächtnisverlustes zu kämpfen hat, wird sie mit dem schrecklichsten Fall ihrer Karriere konfrontiert: Eine bislang völlig unbescholtene Frau hat gestanden, ihre Familie bestialisch ermordet zu haben. Nur ihr kleiner Sohn Paul hat überlebt. Nach ihrem Geständnis gelingt der Mutter die Flucht aus dem Gefängnis. Ist sie auf der Suche nach ihrem Sohn, um ihre "Todesmission" zu vollenden? Hannah Herbst hat nur das kurze Geständnis-Video, um die Mutter zu überführen und Paul zu retten. Das Problem: Die Mörderin auf dem Video ist Hannah selbst!

Lena Kiefer: "Westwell. Bright & Dark" / Platz 1 in der Rubrik: Belletristik/Paperback

In "Heavy & Light" erzählte Lena Kiefer die Geschichte von Helena, die sich, während sie Nachforschungen zum Tod ihrer Schwester anstellt, in Jess verliebt. Im Folgeband "Bright & Dark" geht es nun um den Versuch, Jess zu vergessen. Doch obgleich beide um die Gefahren einer potentiellen Beziehung wissen, wird es bald unmöglich, die Gefühle zu ignorieren.

Verlagsankündigung

Helena vermisst Jess mit jeder Faser ihres Seins. Vor zwei Monaten musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen und sich von ihm trennen, und noch immer zerreißt ihr allein der Gedanke an ihn das Herz. Einzig ihre Nachforschungen zum Tod ihrer Schwester schaffen es, sie über Wasser zu halten. Doch als sie dabei auf eine Information stößt, die Jess’ gesamte Welt auf den Kopf stellen könnte, bleibt ihr nichts anderes übrig, als erneut Kontakt mit ihm aufzunehmen. Jess ist außer sich, als er erfährt, dass Helena im Todesfall ihrer Geschwister ermittelt, ist er doch überzeugt, dass sie sich dadurch in große Gefahr begibt. Daher beschließt er, ihr zu helfen - und obwohl beide wissen, dass sie nicht zusammen sein dürfen, ist es bald unmöglich, ihre Gefühle zu ignorieren ...

Donna Leon: "Flüchtiges Begehren" / Platz 5 in der Rubrik: Belletristik/Taschenbuch

Donna Leon schickt Commissario Brunetti auf seinen mittlerweile dreißigsten Fall. Dabei bekommt er es mit einem Täter zu tun, vor dem sich selbst die Mafia fürchtet...

Verlagsankündigung

Samstagabend auf dem Campo Santa Margherita. Nach einem Drink lassen sich zwei Touristinnen von ein paar Einheimischen zu einer Spritztour in die Lagune verführen. In der Dunkelheit rammt das Boot einen Pfahl, und die Amerikanerinnen enden bewusstlos auf dem Steg des Ospedale. Warum alarmierten ihre Begleiter nicht die Notaufnahme, wenn alles nur ein Unfall war? Je hartnäckiger Brunetti ermittelt, desto näher kommt er einem Monstrum, vor dem sich selbst die Mafia fürchtet.

Greta Thunberg: "Das Klima-Buch von Greta Thunberg" / Platz 2 in der Rubrik: Sachbuch/Hardcover

In ihrem "Klima-Buch" hat die Klimaaktivistin Greta Thunberg mithilfe von zahlreichen Expertinnen und Experten zusammengetragen, was wir tun müssen, um unseren Planeten vor der drohenden Klima-Katastrophe zu bewahren. Parallel dazu, berichtet Thunberg von ihren eigenen Erfahrungen.

Verlagsankündigung (Auszug)

Weltweit haben Expert:innen aus Geophysik, Mathematik, Ozeanographie, Meteorologie, Ökonomie, Psychologie und Philosophie ihr Fachwissen eingesetzt, um ein tieferes Verständnis der Krisen zu entwickeln, mit denen wir konfrontiert sind. Greta Thunberg hat ihr Klima-Buch in Zusammenarbeit mit über hundert Wissenschaftler:innen zusammengestellt. Außerdem erzählt sie von ihren eigenen Erfahrungen, die sie sammeln konnte. Davon, wie sie das weltweit praktizierte Greenwashing aufgedeckt und somit gezeigt hat, wie sehr wir alle hinters Licht geführt wurden. Dies ist eines der größten Probleme unserer Zeit, aber – wie Greta sagt – zugleich auch unsere größte Hoffnung. Erst wenn wir alle das Gesamtbild kennen, werden wir auch handeln können. Wenn ein einzelnes streikendes Schulkind einen weltweiten Protest lostreten kann, was könnten wir dann gemeinsam alles erreichen?

Carola Holzner: "Keine halben Sachen" / Platz 1 in der Rubrik: Sachbuch/Paperback

Carola Holzer ist Ärztin und arbeitet in der Notaufnahme. In ihrem Buch "Keine halben Sachen" berichtet sie von ihren Erfahrungen. Von Patientinnen und Patienten, die hoffen, kämpfen und über sich hinauswachsen. Sie zeigt, wie die Notaufnahme hier und da den Blick auf das eigene Leben ändert.

Verlagsankündigung

Keine halben Sachen. Die Notärztin Carola Holzner spricht Klartext. Dabei bleibt sie immer sie selbst mit Blick auf die, für die ihr Herz schlägt: ihre Patientinnen und Patienten und deren Schicksale. Sie berichtet von Menschen, die alle auf ihre Art bewegen: Die alleinerziehende Mutter, die eine lebenswichtige Operation verweigert, aus Angst ihren Job zu verlieren. Der verzweifelte Vater, der selbst dem Tod seiner kleinen Tochter einen Sinn geben will, indem er junge Ärzte aufrüttelt.

Und sie berichtet von Wundern, die uns staunen lassen und dann geschehen können, wenn Menschen über sich selbst hinauswachsen. Denn das Leben schreibt immer noch die besten Geschichten.

Hartmut Rosa: "Demokratie braucht Religion" / Platz 12 in der Rubrik: Belletristik/Taschenbuch

Der renommierte Soziologe Hartmut Rosa fragt: "Was wäre die Moderne ohne Religion?" - und führt daran anschließend ein Gedankenspiel aus, in welchem er fragt, was Demokratie und Gesellschaft verlieren, wenn die Religion ausgedient hat. Dabei betrachtet Rosa die Religion auch als ein resonanzstiftendes Gefüge.

Verlagsankündigung (Auszug)

Welche Position nimmt Religion im Gefüge unserer modernen Gesellschaft ein? Ist sie nur ein Anachronismus, der den Wachstumskurs im globalen Wettkampf stört? Nur eine Spielart des Aberglaubens, der man privat gerne nachgehen darf, öffentlich aber bitte verschweigen soll? Dass die christlichen Kirchen hierzulande – auch unabhängig der aktuellen Skandale – ein massives Problem haben, ist kein Geheimnis. Nicht nur der Mitgliederschwund belegt dieses Resonanzproblem. Was aber, wenn Religion insgesamt keine Resonanz mehr in der demokratischen Gesellschaft erzeugt?

Der renommierte Soziologe Hartmut Rosa stellt die Frage, die nicht weniger als zukunftsweisend für die Entwicklung unserer Moderne sein wird: Was verliert die Gesellschaft, was verliert die Demokratie, wenn die Religion darin keine Rolle mehr spielt? Worin liegt das Potenzial der Religion für unsere Zukunft als Demokratie? Ist es wirklich so klug, auf den reichen Schatz des Religiösen zu verzichten?


Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen