"audible" Hörbuch-Charts: Neueinsteiger "Mensch und Mythos" und "Das Dorf der Mörder"

Während Sebastian Fitzek ("Playlist") seine Spitzenplatzierung auf der "audible" Bestsellerliste verteidigt, steigen zwei Hörbücher neu in die Top10 ein. Der Podcast "Mensch und Mythos. Wie die Antike uns geprägt hat" schafft es auf Platz 4. Platz 7 belegt der Thriller "Das Dorf der Mörder" von Elisabeth Hermann.

Ein Podcast ("Mensch und Mythos") und ein Krimi ("Das Dorf der Mörder") haben es in der vergangen Woche als Neueinsteiger in die Top10 der "audible" Bestseller geschafft. Bild: Pixabay (Symbolbild)

Zwei Hörbücher/Podcasts konnten sich im Verlauf der vergangenen Woche neu in den Top10 der "audible" Hörbuch-Charts platzieren. Der History-Podcast ""Mensch und Mythos. Wie die Antike uns geprägt hat" schafft es auf Platz 4. Der Thriller "Das Dorf der Mörder" kann sich Platz 7 sichern. Wir stellen die Neuankömmlinge kurz vor.

 

Podcast:"Mensch und Mythos- Wie die Antike uns geprägt hat" (Platz 4)

Johannes Nichelmann und Janis Gebhardt fragen, wie die Erkenntnisse und das Wissen der Menschen von damals gegenwärtige Fragen beantworten könnten. Nichelmann hat Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin studiert und ist seit 2008 freier Journalist und Autor. Gebhardt studierte Philosophie, Germanistik und Literaturwissenschaften in Frankfurt an Main. 2019 war er Hospitant beim österreichischen Nachrichtenmagazin "Profil". Spieldauer: 18 Stunden

Ankündigung:

Aussehen wie Adonis, auf dem Boden der Tatsachen landen wie Ikarus oder herumirren wie Odysseus - die Antike und ihre Mythologie beeinflussen unser Leben bis heute. Schon die klassische Dramaturgie des Hollywoodfilms geht auf den alten Griechen Aristoteles zurück. Johannes Nichelmann und Janis Gebhardt gehen in diesem Original Podcast der Mythologie in unserem Alltag auf den Grund. Wie kann Wissen der Menschheit von damals die Fragen unseres modernen Lebens beantworten? Was hat es mit der Büchse der Pandora auf sich? Was lernen wir von trojanischen Pferden übers Kleingedruckte? Und wie beeinflussen die Frauenbilder der Mythologie unser Frauenbild bis heute?

Elisabeth Herrmann: "Das Dorf der Mörder" (Platz 7)

Bestsellerautorin und Krimipreisträgerin Elisabeth Hermann ist mit "Das Dorf der Mörder" ein weiterer, fesselnder Roman gelungen. Eine schreckliche Tat im Berliner Tiergarten, eine Schuldige, die vielleicht gar keine ist, und ein kleines Dorf in Brandenburg, welches sich verdächtig vehement gegen die Neugierde der Polizei wehrt.

Ankündigung:

Im Berliner Tiergarten ereignet sich ein schrecklicher Vorfall: Eine der Ersten, die am Tatort eintrifft, ist die junge, ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela Beara. Die Schuldige ist schnell gefasst - zu schnell, wie Sanela glaubt. Während der Öffentlichkeit die geständige Mörderin Charlie Rubin präsentiert wird, hat Beara Zweifel. Zweifel, die auch den Psychologen Jeremy Saaler plagen. Unabhängig voneinander haben beide den gleichen Verdacht, und ein dunkles, mörderisches Rätsel lockt sie in ein kleines Nest in Brandenburg - direkt ins Visier eines Gegners, der die Totenruhe im Dorf um jeden Preis bewahren will...


 
Gefällt mir
0