Thriller Kind 44 - Vorsicht Hochspannung!

Vorsicht Hochspannung! Diese Warnung ist ernst gemeint. Es handelt sich um einen extrem spannenden Krimi, der den Leser an den Rand des Zumutbaren treibt. Kind 44 handelt von dem MGB Agenten (Vorläufer vom KGB) Leo Demidov im Jahr 1953 in Moskau.

Tom Rob Smith
  	  	 -
  	  	Kind 44
  	  	 -
  	  	Goldmann Verlag
  	  	 -
  	  	Rezension
  	  	 -
  	  	Roman
  	  	 -
  	  	Leo Demidow
  	  	 -
  	  	Tom Rob Smith
  	  	 -
  	  	Kind 44
  	  	 -
  	  	Goldmann Verlag
  	  	 -
  	  	Rezension
  	  	 -
  	  	Roman
  	  	 -
  	  	Leo Demidow
  	  	 -
randomhouse.de Hochspannung verspricht das Erstlingswerk von Tom Rob Smith, der Thriller Kind 44.

Der Roman beginnt mit dem Schicksal zweier hungernder Brüder 1933 in der Ukraine - der ältere Bruder wird entführt und verschleppt. 20 Jahre später beginnt der Roman - wie viele Krimis mit einer Leiche. Ein kleiner Junge wird schwer zugerichtet an den Bahngleisen gefunden. Jedoch ist es schwer Verbrechen in einem Land aufzuklären, in dem es faktisch keine Verbrechen geben darf. Leo soll den Eltern des Kindes das Verbrechen als tragischen Unfall erklären.

Man bekommt von Anfang an ungeschönt vor Augen geführt wie menschenverachtend die politische Situation in der Sowjetunion zu dieser Zeit war. Eine Bevölkerung bestehend aus verängstigten Duckmäusern und Ja-Sagern - aus Angst vor den übermächtigen Geheimdienst in ihrem Land.

Der Autor Tom Rob Smith ist 1979 in London geboren. Er arbeitete nach seinem Studium in Cambridge als Drehbuchautor und schrieb mit Kind 44 seinen Debütroman. Kind 44 wurde auf Anhieb ein Weltbestseller. Es ist bisher in 26 Sprachen übersetzt. Inzwischen existieren ein zweiter und dritter Teil: Agent 6 und Kolyma. Ins Deutsche wurde dieser Roman von Armin Gontermann übersetzt.

In diesem Thriller stehen Bespitzelung und Verrat dem Mut des einzelnen Menschen zur Wahrheit und dem Freiheitsgedanken als tragende Säulen gegenüber.

Demidov verhaftet einen Agenten - im Verhör bemerkt er allerdings, dass dieser unschuldig ist. Trotzdem gesteht dieser Mann in seiner Abwesenheit seine angeblichen Taten und nennt auch Demidovs Frau als Verräterin. Leo Demidovs anfängliche Unterwürfigkeit beginnt zu bröckeln. Sein Glaube an den Kommunismus bekommt gewaltige Risse als er bei der Exekution des angeblichen Agenten und dessen Frau anwesend ist und nur durch letztes Eingreifen die Erschießung der beiden Kinder der Opfer retten kann. Durch seine Ermittlungen gerät Leo selbst ins Fadenkreuz der Ermittlung, seine Loyalität gegenüber dem Geheimdienst wird angezweifelt. Leo soll seine Frau Raisa als Agentin ausliefern und so sich selbst und seine Eltern retten. Er hält zu seiner Frau, die ihm als Notlüge erzählt, sie wäre schwanger. Leo und seine Frau werden nach Wualsk verbannt. Dort muss Leo als einfacher Milizionär arbeiten, die beiden Eheleute finden nun auf einer ehrlichen Ebene zu einander- nur aus Angst hatte Raisa ihn geheiratet - ein Versuch zu überleben!

In Wualsk wird wieder eine Kinderleiche gefunden, ein Mädchen. Dieses ist genauso zugerichtet, wie der in Moskau gefundenene Jungenleiche. Leo erfährt, dass es in den letzten Monaten viele Kinderleichen in der Nähe der Eisenbahnverbindung gab - ein klares Indiz für einen Serienmord. Bei seiner Recherche findet er über 50 Kinderleichen. Bei Leiche 44 dem Jungen - den er in Moskau fand - hat er aktiv an der Vertuschung des Mordes geholfen. Leo beginnt zusammen mit seinem Vorgesetztem mit Ermittlungen - da er nicht weiter vertuschen will. Der MGB - Geheimdienst kommt dahinter und Leo wird verhaftet und gefoltert. Es folgen eindrucksvollere Rückblenden in Leos wahre Kindheit. Brutal und kalt trifft den Leser dieses Schicksal. Raisa wird mit ihm in ein Arbeitslager überstellt. Es gelingt ihnen die Flucht - dank der Landbevölkerung und sie gelangen nach Rostow. Leo ermittelt anhand der Leichenfunde - den MGB im Nacken und findet einen Mann namens Andrej. Die Aufklärung des Falles ist Leos eigene Vergangenheit!

Dieser Krimi ist flüssig geschrieben und voller Informationen über die Stalin - Ära und das Land Sowjetunion. Der Held Leo Demidov durchlebt eine Metamorphose vom linientreuen Geheimagenten zum echten Helden. In rasendem Tempo werden dem Leser die Handlungsstränge vorgelegt, die sich zum Schluss im Anfang auflösen.


Taschenbuch: 509 Seiten
Verlag: Goldmann; Auflage: 1. (4. Januar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442472075
ISBN-13: 978-3442472079
Originaltitel: Child 44

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
0
 

Das könnte auch interessant sein