Schriftsteller Autor Herman Wouk gestorben

Mit Büchern wie «Die Caine war ihr Schicksal» und «Der Feuersturm» ist er weltberühmt geworden. Der Bestseller-Autor und Pulitzer-Preisträger Herman Wouk ist kurz vor seinem 104. Geburtstag im kalifornischen Palm Springs gestorben.

US-Autor
  	  	 -
  	  	Weltkriegsroman
  	  	 -
  	  	Die Caine war ihr Schicksal
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Pulitzer-Preis
  	  	 -
  	  	Broadway
  	  	 -
  	  	Bestseller
  	  	 -
  	  	Roman
  	  	 -
  	  	Sailor and Fiddler: Reflections of a 100-Year-Old Author
  	  	 -
  	  	Herman Wouk
  	  	 -
  	  	Aurora Schaumgeboren
  	  	 -
Foto: Wikipedia Der Bestseller-Autor und Pulitzer-Preisträger Herman Wouk ist im Alter von 103 Jahren gestorben.

Der US-amerikanische Schriftsteller Herman Wouk ist tot. Wie seine Literaturagendin Amy Rennert mitteilte, sei er in seinem Anwesen in Palm Springs, Kalifornien, gestorben. Noch bis kurz vor seinem Tod soll er an einem Buch gearbeitet haben.

Wouk kam als Sohn jüdischer Einwanderer 1915 in New York City zur Welt. Nach seinem Studium an der Columbia university verdiente er sein Geld zunächst mit dem Schreiben von Witzen fürs Radio. Sein erster Roman Aurora Schaumgeboren wurde 1947 veröffentlicht. Sein zweiter Roman, Die Caine war ihr Schicksal, verarbeitete er seine Erlebnisse als Soldat bei der US-Navy. Das Buch wurde zu einem der berühmtesten Werke über den zweiten Weltkrieg. 1952 erhilt er den Pulitzer-Preis für Bellestristik.

2016 erschienen seine Memoiren unter dem Titel Sailor and Fiddler: Reflections of a 100-Year-Old Author. Darin erzählt Wouk unter anderem von seiner Kindheit in der Bronx und davon, wie sich sein jüdischer Glaube auf seine Werke auswirkte.

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
0
 

Das könnte auch interessant sein