Literaturpreis #yeaward22 für die Literaturvermittlerin Anne Sauer

Vorlesen

Der vom Börsenblatt vergebene "Young Exellence Award" (kurz: #yeaward) geht in diesem Jahr an die Literaturvermittlerin Anne Sauer, die bei der Publikumswahl das Rennen mit großem Abstand für sich entscheiden konnte.

Die Literaturvermittlerin Anne Sauer wurde mit dem diesjährigen "Young Excellence Award" (#yeaward) ausgezeichnet. Bild: Mareike Harder

Als Literaturvermittlerin ist Anne Sauer auf verschiedenen Ebenen unterwegs: Als Podcastern spricht sie über Literatur, als Bloggerin macht sie auf Bücher und Events aufmerksam, als Buchhändlerin bringt sie Lesenswertes an Leserinnen und Leser. Für ihr Engagement für sie jetzt mit dem "Young Exellence Award", dem #yeaward des Börsenblatts ausgezeichnet. Am Ende der Publikumswahl lag die ausgebildete Texterin klar vorn. Bei der Online-Abstimmung um den Preis haben Leserinnen und Leser die Möglichkeit, aus einer Liste von zehn Nominierten ihre Favoriten zu wählen. In diesem Jahr verzeichnete die Abstimmung mit 6.287 gültigen Stimmen eine außergewöhnlich hohe Resonanz. Im vergangenen Jahr beteiligten sich nur knapp halb so viel LeserInnen an der Abstimmung, wie das Börsenblatt berichtet.

Anne Sauer

Anne Sauer begann ihre literarische Laufbahn mit einem Studium der Buchwissenschaft und Philosophie. Anschließend zog sie nach Hamburg, wo sie eine Ausbildung zur Texterin absolvierte. Sauer arbeitete als Pressepraktikantin in einem Hörbuchverlag, als Marketing- und Vertriebspraktikantin in einem Kunstbuchverlag und als Vertriebsvolontärin in einem Verlag für Bücher über Design, Typografie und Kreativität.

Erfahrungen sammelte Sauer in der BBS Werbeagentur, bei Grabarz & Partner, Kolle Robbe und Cream Colored Ponies, wo sie Ideen, Konzepte und Kampagnen für Kunden wie Netflix, Ritter Sport, audible, Cinestar und Rauch entwickelte.

Instagram und Podcast

2017 startete Sauer ihren Instagram-Account @fuxbooks, der mittlerweile knapp über 8000 Follower zählt. Hier berichtet sie über ganz unterschiedliche Themen, Events und Ereignisse aus der Buchbranche. Ein Unterfangen, dass der Bücherwelt das Elitäre nehmen soll. "Ich selbst habe über Instagram spannende neue Autor:innen kennengelernt, auf die ich anders nicht gestoßen wäre." wird die Vermittlerin im Börsenblatt zitiert.

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Tina Lurz hat Anne Sauer zudem den Podcast "Monatslese - Lurz und Sauer blicken zurück" ins Leben gerufen. Hier sprechen die beiden über zuletzt gelesene Bücher.

"Mit der Wahl von Anne Sauer gewinnt in diesem Jahr eine Literaturvermittlerin, die sich ihrer Berufung, Menschen zum Lesen von Büchern zu bringen, ganz verschrieben hat – mutig und innovativ, klug und emotional, in unterschiedlichen professionellen Rollen geübt. Kompliment, Glückwunsch und viel Erfolg bei allem, was kommt!", gratuliert der Chefredakteur des Börsenblatts, Torsten Casimir.

Gefällt mir
2
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen

Interviews