Belletristik und Sachbuch Spiegel Bestseller Update: Elizabeth George stürmt mit "Was im Verborgenen ruht" die Hardcover-Spitze

Vorlesen

Vor vier Jahren erschien mit "Wer Strafe verdient" Elizabeth Georges letzter Roman. Jetzt hat die US-amerikanische Kriminalautorin nachgelegt: Ihr neues Buch "Was im Verborgenen ruht" schafft es aus dem Stand an die Spitze der Spiegel Bestsellerliste in der Rubrik Belletristik/Hardcover. Eva Almstädts "Ostseekreuz" positioniert sich derweil auf Platz 2 der Taschenbuch-Charts. Bei den Sachbüchern kann Bastian Kunkel mit "Total ver(un)sichert" punkten. Das wöchentliche Bestseller-Update.

Elizabeth George legt mit "Was im Verborgenen ruht" einen bahnbrechenden Einstieg hin und positioniert sich direkt auf Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste in der Rubrik Belletristik/Hardcover. Bild: Pixabay (Symbolbild)

Sechs Neueinsteiger können sich in dieser Woche Plätze auf der Spiegel Bestsellerliste sichern. In der Belletristik sind das: Elizabeth George mit "Was im Verborgenen ruht" (Hardcover); Karin Kuschik: 50 Sätze, die das Leben leichter machenLuca Ventura mit "In einer stillen Bucht" (Paperback) und Eva Almstädt mit "Ostseekreuz" (Taschenbuch). Ins Sachbuch-Ranking steigen folgende Titel ein: Tillmann Bendikowski: "Hitlerwetter" (Hardcover); Bastian Kunkel mit "Total ver(un)sichert" (Paperback) und Karin Kuschik mit "50 Sätze, die das Leben leichter machen" (Taschenbuch). Wir stellen die Neueinsteiger in aller Kürze vor.

Elizabeth George: "Was im Verborgenen ruht" / Platz 1 in der Rubrik: Belletristik/Hardcover

Elizabeth George legt nach: Vier Jahre nachdem sie mit ihrem Bestseller "Wer Strafe verdient" punkten konnte, erobert sie nun mit "Was im Verborgenen ruht" aus dem Stand die Spiegel Bestsellerliste. Der neue Inspector-Lynley-Roman ist zugleich der 21. Fall für den Detective Superintendent, der ihn und seine Kollegin Barbara Havers in die nigerianische Gemeinde Nord-Londons führt, wo die beiden auf eine schweigende, verhüllte Welt treffen.

Ankündigung (Goldmann)

Als die Polizistin Teo Bontempi nach einer schweren Verletzung nicht mehr aus dem Koma erwacht, weist alles auf einen Mordanschlag hin. Weil Teo zuletzt vor allem in der nigerianischen Gemeinde Nord-Londons ermittelte, beginnt Detective Superintendent Thomas Lynley auch genau dort mit der Suche nach dem Täter. Zusammen mit DS Barbara Havers taucht er in eine Welt ein, die nichts mit dem privilegierten britisch-bürgerlichen Leben, wie es Lynley bisher kannte, gemein zu haben scheint. Eine Welt, in der Schweigen und Unverständnis mehr als sonst ihre Arbeit behindern. Zumal auch Teo selbst nicht nur ein Geheimnis zu verbergen hatte ...

Luca Ventura: "In einer stillen Bucht" / Platz 11 in der Rubrik: Belletristik/Paperback

Im dritten Band von Luca Venturas „Capri-Krimi“-Reihe bekommen es die Inselpolizisten Enrico Rizzi und Antonia Cirillo mit einem merkwürdigen Fall zu tun, der sich um das Verschwinden einer Stradivari-Harfe dreht.

Ankündigung (Diogenes)

Auf Capri wird auf einem Felsvorsprung über dem Meer eine Frau tot aufgefunden. Maria Grifo war die Leiterin des berühmten Konservatoriums von Neapel. Hat der Mord womöglich mit dem Verschwinden der einzigartigen Stradivari-Harfe aus ihrem Institut zu tun? Ihr Klang – erfahren die Inselpolizisten Enrico Rizzi und Antonia Cirillo – ist von einer Schönheit, für die manche Menschen töten würden.

Eva Almstädt: "Ostseekreuz" / Platz 2 in der Rubrik: Belletristik/Taschenbuch

Alles was Kommissarin Pia Korittki will, ist eine kleine Auszeit. Ort ihres Rückzugs ist ein Ostsee-Kloster. Doch bald Schin wird die Ruhe gestört. Erst wird ein toter Mönch gefunden, dann verschwindet ein Gast spurlos. Ruhe ist nicht!

Ankündigun (Lübbe)

Kommissarin Pia Korittki nimmt sich eine Auszeit in einem Ostsee-Kloster. Das ruhige, beschauliche Leben mit den Mönchen und einigen wenigen Gästen soll ihr helfen, sich von einem traumatischen Erlebnis zu erholen. Doch die Ruhe wird jäh durch das Läuten der Totenglocke gestört. Ein Novize hat einen der Mönche leblos in der Kirchenbank kniend gefunden. Schnell ist klar, dass Bruder Zacharias ermordet wurde. Pia will sich aus den Ermittlungen heraushalten, doch als auch noch ein Gast spurlos verschwindet, muss sie handeln - und macht in einem Kellerraum eine schreckliche Entdeckung ...

Tillmann Bendikowski: "Hitlerwetter" / Platz 15 in der Rubrik: Sachbuch/Hardcover

Wie sah ein "normales" leben zur Zeit des Nationalsozialismus aus? Der Autor Tillmann Bendikowski zeigt in seinem Buch "Hitlerwetter" auf erzählerische Weise die Zeit im "Dritten Reich" zwischen Dezember 1938 und November 1939.

Ankündigung (Bertelsmann)

Der Feldzug für eine gesunde Lebensweise, der Kult um den Körper, der Ruf nach der Gemeinschaft – so manches, was den Alltag im »Dritten Reich« prägte, erscheint uns heute erschreckend vertraut, wie Tillmann Bendikowski in diesem Buch zeigt. Aber konnte es damals überhaupt so etwas wie ein »normales« Leben inmitten der Diktatur geben? Der Autor begibt sich auf eine erzählerische Zeitreise in die (auch zeitliche) Mitte der NS-Herrschaft, indem er das Alltagsleben der Deutschen während einer Spanne von zwölf Monaten erkundet: zwischen Dezember 1938 und November 1939, als schon der Zweite Weltkrieg tobte und auch das missglückte Attentat im Münchener Bürgerbräukeller das Regime nicht mehr stürzen konnte. Ein neuer, ungewöhnlicher Blick auf das Leben der Deutschen im Alltag der Diktatur.

Bastian Kunkel: "Total ver(un)sichert" / Platz 2 in der Rubrik: Sachbuch/Paperback

Das Versicherungsangebot in Deutschland scheint aus allen Nähten zu platzen. Unübersichtlichkeit ist hier an der Tagesordnung. Der Finanzfachwirt Bastian Kunkel verschafft mit seinem Buch "Ver(un)sichert" einen Überblick, und zeigt einen Weg durch den Versicherungsdschungel.

Ankündigung (Finanzbuch/Auszug)

Das Versicherungsangebot in Deutschland ist riesig und unüberschaubar. Vom Haus über das Auto, das Haustier, den Krankheitsfall bis zur Altersvorsorge – wer will, kann sich nahezu gegen alles versichern. Aber welche Versicherungen braucht man wirklich? Auf was sollte man bei einem Abschluss achten? Wie erkennt man eine schlechte Versicherungsberatung? Und warum das Ganze eigentlich überhaupt?

Bastian Kunkel ist Finanzfachwirt (FH), Experte für Versicherungen und Gründer der erfolgreichen Marke »Versicherungen mit Kopf«, mit der er auf YouTube, Instagram und TikTok die größten Kanäle zum Thema Versicherungsaufklärung in Deutschland mit insgesamt fast 400.000 Followern und mehreren Millionen Videoaufrufen betreibt. Der Podcast »Versicherungs-Geflüster«, wo er Co-Host ist, befindet sich regelmäßig auf Platz 1 in der Kategorie Wirtschaftsnachrichten und ist der reichweitenstärkste Versicherungspodcast.

Karin Kuschik: "50 Sätze, die das Leben leichter machen" / Platz 18 in der Rubrik: Sachbuch/Taschenbuch

Schlagfertig sein fällt vielen schwer. Karin Kuschik verspricht Abhilfe und präsentiert bei Rowohlt 50 kleine Sätze, die nicht nur uns selbst beruhigen, sondern auch für Verblüffung sorgen. Ihre "Wunderwaffen für mehr Souveränität im Alltag" bettet Kuschik dabei in Geschichten aus dem alltäglichen Leben.

Ankündigung (Rowohlt/Auszug)

Es ist schon abenteuerlich, was wir zwischen Guten Morgen und Gute Nacht rhetorisch alles erleben: Schlichte Sätze werden zu Annahmen, Vorwürfen, Unterstellungen uminterpretiert – im Eifer des Gefechts fallen uns die wirklich souveränen und schlagfertigen Sätze natürlich nicht ein. Karin Kuschik hat in über zwanzig Jahren als Selbstführungs-Coach erlebt, wie wir uns durch fehlende Klarheit, Abgrenzung und Wertschätzung Drama kreieren, und sie hat effektive Lösungen parat, die uns das Leben leichter machen. Keine komplizierten Tools, sondern griffige Formulierungen, die wir leicht erinnern. Mit viel Herz und Scharfsinn erzählt sie in diesem Buch Geschichten aus dem wahren Leben, berichtet von Sätzen, die Gold wert waren, und eröffnet die wundervolle Welt der wirksamen Worte. Fast nebenbei kommen wir mit jedem Satz diesem wunderbar gelassenen Ort in uns näher, von dem aus alles ganz selbstverständlich möglich scheint: innere Souveränität.

Gefällt mir
0

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen