Neue Formate Wirtschaftskrimi von Hartmut Kühne als Live-Hörbuch auf Clubhouse

Auf der Audio-Plattform Clubhouse eröffnet Hartmut Kühne eine Reihe vom Lesungen zu seinem aktuellen Krimi „Atomdeal mit Kater“. Das ist aktuell die ideale Möglichkeit, ein Publikum auditiv zu erreichen, denn es funktioniert im Prinzip wie ein Live-Hörbuch. Da Clubhouse auch die Möglichkeit bietet, Veranstaltungen aufzuzeichnen und sie im Nachgang abrufbar zu machen, ist es vergleichbar mit einem Podcast, den man jederzeit später nachhören kann, wenn man möchte.

Dr. Hartmut Kühne liest auf Clubhouse aus seinem aktuellen Krimi. Hartmut Kühne

"Ich freue mich schon sehr, den Zuhörerinnen und Zuhörern mehr über das Krimischreiben zu verraten", sagt Hartmut Kühne. "Ich lese sehr gerne aus dem Buch - aber die Auflösung der vielen Fälle, um die sich Privatdetektiv Sergeij Apostel kümmert, bleibt bis zu dem Termin am 01.02. 2022 um 19:00 Uhr auf 'Clubhouse' offen. Denn die Spannung muss beim Krimi bis zum Schluss erhalten bleiben."

Hartmut Kühne hat für eine Lesung aus seinem Krimi eine passende Woche gewählt: Gerade als Angela Merkel ihr Büro für immer verließ und Olaf Scholz ihren Schreibtisch übernahm, hat der promovierte Jurist und Journalist vor einem ausgewählten Publikum aus seinem Buch "Atomdeal mit Kater" vorgelesen. In diesem Roman geht es um große Politik und um die nun scheidende Kanzlerin. Denn ganz am Ende des Krimis taucht auch die Kanzlerin auf. Schließlich hat Privatdetektiv Sergeij Apostel einen teuflischen Handel mit Atominformationen zwischen Iran und Nordkorea vereitelt. Als Dank empfängt ihn die Kanzlerin ausgerechnet in dem Büro, das sie nun geräumt hat. Den Zuhörerinnen und Zuhörern in Berlin hat es gut gefallen. "Verschiedene Handlungsstränge greifen in einander", bemerkte ein Leser, als positive Bilanz nach der Lesung. Andere wiederum fanden die Verquickung von Weltpolitik und Kiezkriminalität toll.

In neuen Jahr, so auch bei der Leipziger Buchmesse, sollen weitere Lesungen folgen - hoffentlich in wieder entspannterer Atmosphäre, denn die Corona-Lage ließ bei der Lesung Anfang Dezember in Berlin nur 25 Zuhörer zu.

https://www.clubhouse.com/event/mZNKQDLb

Hartmut Kühne

Hartmut Kühne, Jahrgang 1965, ist mit der Berliner Hauptstadtpolitik gut vertraut.Seit über zwei Jahrzehnten arbeitet er als Jurist und Journalist in Berlin. In einem ersten Berufsleben war er Redakteur einer Wochenzeitung, in einem zweiten Mitarbeiter in einem Bundesministerium– vielfältige Erfahrungen, die in seinen Krimi eingeflossen sind. Er schreibt und veröffentlicht auch Kurzgeschichten.

Gefällt mir
2

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen