Preisverleihung Klaus Theweleit mit Theodor-W.-Adorno-Preis ausgezeichnet

Der Schriftsteller und Kulturtheoretiker Klaus Theweleit erhält den mit 50.000 Euro dotierten Theodor-W.-Adorno-Preis. Wie die Stadt Frankfurt mitteilte, sei Theweleit einer der "einflussreichsten und zugleich originellsten Kultur und Literaturtheoretiker" der Gegenwart.

Der Kulturtheoretiker Klaus Theweleit erhält den Theodor-W.-Adorno-Preis. Foto: Wikipedia / Schorle - Eigenes Werk

 

Alle drei Jahre vergibt die Stadt Frankfurt den mit 50.000 Euro dotierten Theodor-W.-Adorno-Preis. Geehrt werden damit hervorragende Leistungen in den Bereichen Philosophie, Musik, Theater und Film. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an den Kulturtheoretiker Klaus Theweleit, der, wie die Stadt Frankfurt am Mittwoch mitteilte, einer der "einflussreichsten" und "originellsten" Vertreter innerhalb der Kultur- und Literaturtheorie sei.

"Seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts arbeitet Theweleit konsequent an Themenkomplexen, die bis in die unmittelbare Gegenwart hineinwirken.", hieß es weiterhin. Sein zweiteiliges Werk "Männerphantasien", welches sich mit der Körperpolitik des Faschismus auseinandersetzt, gelte bis heute als Standartwerk kritischer Gesellschaftstheorie.

Die Preisverleihung ist für den 11. September, dem Geburtstag des Philosophen Theodor W. Adorno, geplant, und soll in der Frankfurter Paulskirche stattfinden. Vor drei Jahren erhielt Margarethe von Trotta den Preis. 2015 wurde Georges Didi-Hubermann geehrt, 2012 wurde die Philosophin Judith Butler ausgezeichnet.

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem Webprojekt?


 
Gefällt mir
0

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen