Harry Potter and the Cursed Child Harry Potter: Der achte Teil kommt ins Theater

Harry Potter lässt Autorin Joanne K. Rowling auch nach dem offiziellen Abschluss der Buchreihe keine Ruhe. Jetzt kommt aber doch noch eine Fortsetzung: Im Mai 2016 wird im legendären Londoner Westend Sommer 2016 das Theaterstück "Harry Potter and the Cursed Child" ("Harry Potter und das verfluchte Kind") uraufgeführt.

ASIN B005CRQ2A8
  	  	 -
  	  	Theater
  	  	 -
  	  	TV-Tipp
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3551354037
  	  	 -
  	  	Harry Potter
  	  	 -
  	  	Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  	  	 -
  	  	Joanne K. Rowling
  	  	 -
  	  	Fernsehen
  	  	 -
  	  	ASIN B00C6CEKXI
  	  	 -
  	  	Harry Potter and the Cursed Child
  	  	 -
Bild: Pottermore Harry Potter and the Cursed Child kommt Ende Mai ins Londoner Palace Theatre.

Beliebte Artikel

Das Stück ist von Joanne K. Rowling in Zusammenarbeit mit Jack Thorne und John Tiffany entstanden. Die Handlung spielt 19 Jahre nach dem letzten Teil von Harry Potter. Aus dem einstigen Zauberlehrling ist längst ein gestresster Manager im Ministerium für Magie geworden. Harry Potter ist Vater von drei Schulkindern, und muss mit seinem jüngsten Sohn Albus einer finsteren Bedrohung entgegentreten, die längst vergessen schien.

 

Harry Potter im Doppelpack

"Aufgrund der epischen Größe der Geschichte, an der wir gearbeitet haben, wird Harry Potter and the Cursed Child in zwei Teilen präsentiert", hatte Joanne K. Rowling getwittert. Dabei gibt es die Möglichkeit, beide Teile tagsüber als Matinee nacheinander mit Pause zu sehen oder an zwei darauffolgenden Tagen.

Der vielfach ausgezeichnete Theater-Autor Jack Thorne (u. a. Bafta, Fringe First Winner) unterstützt Joanne K. Rowling bei der Umsetzung der Geschichte für die Bühne.

"Natürlich war ich begeistert, als wir entschieden haben, die Geschichte in zwei Teilen zu erzählen, weil ich mehr Zeit mit den Charakteren habe und was für eine Ehre das ist", sagt Thorne gegenüber Pottermore. "Es ist weiterhin unglaublich und erstaunlich, dass mir die außergewöhnliche Chance gegeben wurde, Harry Potter auf die Bühne zu bringen."

Ostsee-Urlaub auf Usedom


Regisseur John Tiffany, der u. a. mit dem Tony und dem Olivier Award ausgezeichnet wurde, hält "Harry Potter and the Cursed Child" für eine außergewöhnliche Produktion. "Ich habe noch nie an etwas Ähnlichem gearbeitet", sagt Tiffany. "Normalerweise adaptiert man im Theater existierendes Material oder macht ein völlig neues Stück. Mit Cursed Child haben wir die einmalige Möglichkeit erhalten, einige der beliebtesten Bücher und Charaktere, die jemals geschrieben wurden, weiter zu erforschen. Aber mit J. K. Rowling eine Geschichte aus dieser Welt zu erzählen, die bisher keiner kennt - das ist erhebend."

Daniel Ratcliffe und Emma Watson bleiben auf der Leinwand

Obwohl Jack Thorne und John Tiffany zu den bei weitem renommiertesten Akteuren in der Londoner Theaterszene gehören, ist ihnen die Nervosität im Vorfeld der Premiere im Mai 2016 anzumerken.

"Ich hoffe nur, dass wir ihm gerecht werden", sagt Jack Thorne. ""Ich bin mir ständig so darüber bewusst, die sieben vorherigen Geschichten zu respektieren. Ich hoffe, die Menschen lieben das Stück so, wie sie die Bücher geliebt haben. Alles, was wir tun, geht in diese Richtung."

Reiselustige Hardcore-Fans können versuchen, jetzt noch Tickets bei der offiziellen Website Harry Potter The Play zu ordern. Offiziell gehen die Karten am 30. oktober in den Verkauf; eine erste Charge wurde bereits heute vorab verkauft.

TV-Tipp: "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"

Wer sich den Trip nach London sparen will, kann sich heute Abend mit "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" trösten. Der wird um 20:15 in Sat.1 ausgestrahlt und spaltete 2004 Kinogänger und Buch-Fans.

Anders als in den Filmen werden Daniel Ratcliffe und Emma Watson jedoch nicht im Palace Theatre auftreten: Die Besetzung soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.


 

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
0
 

Das könnte auch interessant sein