Die Buchhandlung ist die Einzelhandelsstufe zum Vertrieb von Verlagserzeugnissen an die Endverbraucher. In Deutschland gibt es etwa 6.000 Buchhandlungen[2] mit etwa 120.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 10 Mrd. Euro (2000).

Die meistverbreitete Art des stationären Buchhandels ist die nicht auf einzelne Gebiete spezialisierte Sortimentsbuchhandlung. Sie bietet ihren Kunden ein breites Angebot, quantitativ bzw. qualitativ sortiert nach den Vorgaben des Inhabers (und stets des Marktes).

Quelle: Wikipedia

Buchhandlung

Amazon Books bietet in Seattle 5 - 6000 Titel in der neuen Buchhandlung Amazon Books an. Foto: Amazon
Aktuelles

Erster Amazon-Buchshop verkauft nur Top-Titel

Amazons neu eröffnete Buchhandlung Amazon Books in Seattle bietet nur Bücher an, die mindestens vier Sterne oder mehr von den Kunden erhalten haben.

Du schreibst und würdest deine Texte gerne zeigen?