Buchhandlung Führungswechsel bei Thalia: Ingo Kretzschmar übernimmt

Vorlesen

Bei Deutschlands größter Buchhandelskette steht ein Führungswechsel an. Der geschäftsführende Gesellschafter und Vorsitzende der Geschäftsführung von Thalia, Michael Busch, zieht sich ab dem 1. Juni aus dem Alltagsgeschäft des Unternehmens zurück. Der bisherige Vertriebsgeschäftsführer Ingo Kretzschmar wird die Stelle übernehmen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Michael Busch (58), geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung von Thalia, zieht sich zum 1. Juni 2022 aus dem operativen Geschäft der Thalia Bücher GmbH zurück. Auf ihn folgt Vertriebsgeschäftsführer Ingo Kretzschmar Bild: Michael Busch, Thalia

Beinahe drei Jahrzehnte lang führte der Diplom-Volkswirt und leidenschaftliche Leser Michael Busch die Buchhandelskette Thalia, gab dem Unternehmen wichtige Impulse und förderte wegweisende Innovationen. Unter Buschs Führung wuchs das zunächst kleine Unternehmen über sich hinaus. Heute ist Thalia mit über 450 Buchhandlungen und einem Milliardenumsatz Marktführer in Deutschland. Nach dem Wechsel will Busch weiterhin an der Seite des Unternehmens bleiben und den Generationswechsel als Sprecher der Gesellschafterversammlung begleiten.

Ingo Kretzschmar war bislang für das Geschäft mit institutionellen Großkunden in Deutschland und Österreich, sowie für die stationären Buchhandlungen und Verkaufsstellen außerhalb des Buchhandels verantwortlich. Der sich nun vollziehende Wechsel sei bereits lange geplant gewesen, sagte eine Thalia-Sprecherin auf Nachfrage des Börsenblatts. Ingo Kretzschmar blickt mit Demut auf die von Busch geleistete Arbeit: "Die Vorlage von Michael Busch ist herausfordernd und spannend zugleich"

Über Thalia

Thalia ist die wichtigste Ladestation für Wissen und Bildung in Deutschland. Als marktführender Buchhändler ist Thalia im deutschsprachigen Raum über alle Vertriebskanäle hinweg präsent. Heute gehören rund 360 Buchhandlungen in Deutschland und Österreich sowie 50% der Anteile an den mehr als 40 Buchhandlungen der Orell Füssli Thalia AG in der Schweiz zum Unternehmen.

Thalia ist wichtiger Anker und Standortfaktor für gesunde, sich entwickelnde Innenstädte und den umliegenden Handel. Als verbindende Branchenplattform stellt das Unternehmen dem inhabergeführten Buchhandel seine langjährige Fachexpertise und digitales Know-how zur Verfügung.

Die Leseförderung ist eine Herzensangelegenheit für Thalia und wird mit viel Engagement und vielfältigen Aktivitäten unterstützt. So verteilte das Unternehmen 2021 unter anderem rund 100.000 Lesestarter-Sets an Erstklässler und ermöglichte den neuen digitalen Ehrenamtsbereich der Stiftung Lesen.


Gefällt mir
1
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen