Belletristik und Sachbuch Spiegel Bestsellerliste: Michael Tsokos mit "Zerteilt" auf Platz 2

Vorlesen

Michael Tsokos steigt mit dem Finale seiner True-Crime-Reihe - "Zerrissen" - auf Platz 2 der Spiegel Bestsellerliste in der Rubrik Belletristik/Paperback ein. Der Motivations-Entertainer Biyon Kattilathu punktet mit seinem "Spaziergang zu dir selbst", der Glück, Achtsamkeit und Selbstliebe verspricht. Indessen überzeugt TikTok-Star und Wissenschaftsjournalist Niklas Kolorz mit der Fähigkeit, "(fast) alles einfach erklären" zu können. Das wöchentliche Bestseller-Update.

Drei Neueinsteiger, drei Zweitplatzierungen. Ein Thriller, zwei Sachbücher. Das wöchentliche Bestseller-Update. Bild: Pixabay

Mit "Zerrissen" legt Michael Tsokos den fünften und letzten Band seiner beliebten True-Crime-Reihe vor. Das Finale kann an den Erfolg seiner vier Vorgänger anschließen, und sichert sich Platz 2 auf der Spiegel Bestsellerliste in der Rubrik Belletristik/Paperback. Bei den Sachbüchern kann Biyon Kattilathu mit seinem Buch "Spaziergang zu dir selbst" punkten, welches sich in dieser Woche auf Platz 2 der Hardcover-Liste positioniert. Die dritte und letzte Zweitplatzierung geht an den Wissenschaftsjournalisten Niklas Koloss, der mit seinem Buch "(Fast) Alles einfach erklärt" im Paperback-Bereich reüssieren kann. Die Neueinsteiger im Überblick.

Michael Tsokos: "Zerteilt" / Platz 2 in der Rubrik: Belletristik/Paperback

Im großen Abschluss seiner erfolgreichen True-Crime-Serie erzählt Michael Tsokos von einem Attentäter, der seine Opfer in Aufzügen umbringt, ohne das Überwachungskameras oder Zeugen ihn zeigen beziehungsweise beschreiben könnten. Und während Rechtsmediziner Fred Abel mit seinem Team unter Hochdruck arbeitet, schwebt die Lebensgefährtin seines besten Freundes in Gefahr. Sie wurde Zeuge eines eiskalten Mordes.

Verlagsankündigung (Knaur)

Berlin wird von einer Reihe islamistischer Anschläge erschüttert. Ein Attentäter attackiert Menschen in Aufzügen – wiederholt, mit eskalierender Gewalt. Dabei agiert der Unbekannte so geschickt, dass keine Überwachungskamera ihn zeigt, keine Zeugen ihn beschreiben können. Rechtsmediziner Fred Abel, stellvertretender Leiter der rechtsmedizinischen BKA-Einheit „Extremdelikte“, obduziert mit seinem Team unter Hochdruck die Opfer der Anschläge. Können die Verletzungen der Getöteten Rückschlüsse auf den Täter geben? Unterdessen schwebt die frühere Lebensgefährtin seines besten Freundes Lars Moewig in akuter Lebensgefahr. Marie wurde Zeugin eines eiskalten Mordes, und trotz Polizeischutz in einem Safe House entgeht sie nur um Haaresbreite einem Mordanschlag. Abel ist sich sicher, dass sich ein Maulwurf in den eigenen Reihen befindet, der ihm und Moewig immer einen Schritt voraus ist.

Biyon Kattilathu: "Spaziergang zu dir selbst" / Platz 2 in der Rubrik: Sachbuch/Hardcover

Nachdem der Motivations-Entertainer Biyon Kattilathu mit seinem Buch "Der Rikscha-Fahrer, der das Glück verschenkt" einen Bestseller landen konnte, legt er nun ebenso erfolgreich nach. "Spaziergang zu dir selbst" verspricht eine "magische Reise zu mehr Glück, Achtsamkeit, Selbstliebe und Glück".

Verlagsankündigung (Gräfe und Unzer)

"Ich werde an deiner Seite sein. Gemeinsam mit dir lachen, schweigen und vielleicht die eine oder andere Träne des Glücks vergießen.“ Biyon lädt hier aber nicht zu einem normalen Spaziergang ein. Auf dem Weg durch Wald, Wiesen und Täler, an Bauchläufen entlang und über sonnige Lichtungen lernst du, mit der Vergangenheit abzuschließen und mutig deinen eigenen Weg zu gehen. Du begegnest deinem inneren Kind und machst eine Reise zu mehr Achtsamkeit und Selbstliebe. Am Ende des Pfades kommst du nicht an einem Ort an, sondern bei einem Menschen … und dieser Mensch bist DU! Wundervolle Begegnungen, humorvolle Augenblicke und inspirierende Geschichten warten auf dich. Immer an deiner Seite: Biyon Kattilathu, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben anderer zu berühren und ein wenig schöner zu machen.

Niklas Kolorz: "(Fast) Alles einfach erklärt" / Platz 2 in der Rubrik: Sachbuch/Paperback

Der Wissenschaftsjournalist Niklas Kolorz zeigt, wie Pythagoras, Marie Curie und Albert Einstein ihre großen Entdecken gemacht haben, welche verrückten Eigenheiten Isaac Newtons auf dem Weg zum Durchbruch an den Tag legte und wie das so war, mit dem Einschlag des Asteroiden und den Dinosauriern. Auf TikTok erreicht und fasziniert Kolorz bereits ein Millionenpublikum. Jetzt legt er in Buchform nach.

Verlagsankündigung (Droemer)

Das Wissen über das, was die Welt im Innersten zusammenhält, ist nicht nur das Ergebnis herausragender Forschung brillanter Geister, sondern auch eine Konsequenz wahnwitziger Zufälle und absurder Ideen. Genau dieser höchst unterhaltsamen und verrückten Seite der Wissenschaft und ihrer Geschichten widmet sich der junge Science-Star und Wissenschaftsjournalist Niklas Kolorz. Er begleitet Pythagoras, Marie Curie und Albert Einstein, während sie quasi zufällig ihre bahnbrechenden Entdeckungen machen, erzählt über die verrückten Eigenheiten Isaac Newtons auf dem Weg zur Erkenntnis oder beobachtet den Einschlag jenes Asteroiden, der das Ende der Dinosaurier einläutete. Der wilde Ritt durch die bizarre Geschichte epochaler Entdeckungen führt uns direkt in die Gegenwart und beantwortet nebenbei die ganz großen Fragen: Woher kommen wir? Woraus besteht das Universum? Und was geschieht in der Zukunft?

Niklas Kolorz ist Wissenschaftsjournalist und erklärt auf TikTok einem Millionenpublikum faszinierende Phänomene aus Astronomie, Physik und Chemie. Aber noch mehr: Er beleuchtet auch die Menschen und ihre Geschichten, die hinter den großen Erkenntnissen der Naturwissenschaft stecken. Mit Leidenschaft kommt Niklas Kolorz so den skurrilsten Geschichten und wundersamsten Charakteren der Wissenschafts-Geschichte auf die Spur. Für seine Arbeit wurde er nicht nur mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet, sondern zeigt zugleich, wie wichtig Wissenschaft im Alltag ist.


Gefällt mir
0

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen