Belletristik und Sachbuch Spiegel Bestsellerliste: Kristina Ohlsson mit ihrem neuen Krimi auf Platz 6

Vorlesen

Kristina Ohlsson gelingt diese Woche der höchste Neueinstieg in der Spiegel Bestsellerliste. In ihrem neuen Werk "Die Tote im Sturm" schickt sie ihren Ermittler August Strindberg auf Mission. Der Ermittler hatte eigentlich nur vor, einen Second-Hand Laden in einem verschlafenen Örtchen zu eröffnen. Doch dann verschwindet plötzlich eine Frau. Zusammen mit ihrem Verlag Limes, schwingt sich Kristina Ohlsson auf Platz 6 der Spiegel Bestsellerliste in der Rubrik Paperback Belletristik.

Alexandra Bracken platziert sich diese Woche auf Rang 11 mit dem zweiten Teil der Trilogie, in der Rubrik Belletristik Hardcover. Auf dem 6 Platz der Rubrik Belletristik Paperback schafft es Kristina Olsson mit ihrem neuen Krimi "Die Tote im Sturm". Auf Platz 17 ist Nora Roberts mit ihrem Roman "Himmelsblüte" in der Rubrik Belletristik Taschenbuch. In der Rubrik Sachbuch Paperback, schafft es diese Woche Lea Blumenthal mit "Mach's wie die Möw, scheiß drauf". Bild: Pixabay (Symbolbild)

Wir haben diese Woche drei Neueinsteiger in der Rubrik Belletristik und einen Neueinsteiger bei den Sachbüchern. Wir stellen sie kurz vor. Alexandra Brücken sichert sich diese Woche ihren Platz auf Rang 11, mit ihrem Werk "Lore" in der Kategorie Belletristik Hardcover. In ihrer Heimat kann die US-Amerikanerin bereits auf einen Nummer 1 Bestseller verweisen. Jetzt gelang ihr zusätzlich erstmals der Einzug ins Ranking der Spiegel Bestsellerliste in Deutschland. Auf Platz 19 der Kategorie Belletristik Taschenbuch, steigt diese Woche Nora Roberts mit ihrem Roman "Himmelsblüte", der zweite Teil der Fantasy-Epos Trilogie. Bei den Sachbüchern schafft es diesmal Lea Blumenthal mit "Mach's wie die Möwe, scheiß drauf!" auf Platz 14, in der Kategorie Sachbuch Paperback.

Alexandra Bracken: "Lore. Die Spiele haben begonnen"/ Platz 11 in der Rubrik Belletristik Hardcover

Lore ist dazu ausgebildet griechische Götter zu jagen. Sie hat endlich die Möglichkeit den Mord ihrer Familie zu rächen. Doch reicht dafür ein Bündnis mit der Göttin Athene aus und gelingt es Lore somit Ares aufzuhalten noch mächtiger zu werden?

Ankündigung

Lore versucht, einfach nur normal zu sein und zu vergessen, dass sie dazu ausgebildet wurde, griechische Götter zu jagen. Doch dann steht die nächste Jagd bevor und jemand sucht ihre Hilfe, der sie und ihresgleichen eigentlich hasst: Athene.
Die Göttin bietet Lore ein Bündnis gegen den neuen Ares an, der vor Jahren Lores Familie ermordet hat - und seitdem noch mächtiger geworden ist.
Sieben Tage ist Ares sterblich und die Rache für ihre Familie in greifbarer Nähe für Lore. Doch reicht das Bündnis mit Athene aus, um Ares aufzuhalten, der die menschliche Welt in Schutt und Asche legen will?
Die Jagd auf die Götter ist eröffnet!

Kristina Ohlsson: "Die tote im Sturm" /Platz 6 in der Rubrik Belletristik Paperback

August zieht ins bescheidene idyllische Hovenäset. Doch in seiner Ankunftsnacht passieren zwei Dinge: Es prescht ein Sturm auf das kleine Örtchen hinab und die Lehrerin Agnes verschwindet ohne jede Spur. Umso länger sich August in dem kleinen Städtchen aufhält, desto bewusster wird ihm, dass er sich mitten im Zentrum des Geschehens befindet und beginnt seine eigenständigen Ermittlungen im Fall Agnes.

Ankündigung

Ein Sturm nähert sich dem verschlafenen Ort Hovenäset. In der Nacht, als das Unwetter über der idyllischen schwedischen Westküste niedergeht, passieren zwei Dinge: Die Lehrerin Agnes verschwindet spurlos, und ein neuer Bewohner taucht in Hovenäset auf. Der Stockholmer August Strindberg hat das lokale Bestattungsunternehmen gekauft – samt Leichenwagen –, um einen Secondhand-Laden zu eröffnen. Während August sein neues Fahrzeug gelb lackiert, um sein schauriges Domizil angenehmer zu gestalten, wird ihm klar, dass sein Haus im Zentrum um Agnes‘ Verschwinden steht. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.

Nora Roberts: "Himmelsblüte" / Platz 17 der Rubrik Belletristik Taschenbuch

Breen Kelly steht vor keiner leichten Entscheidung. Zusammen mit ihrem Freund Marco reist sie nach Talamh. Dort trifft sie auf ihre entfremdete Familie, doch nicht alle Familienmitglieder sind froh sie zu sehen und kennenzulernen. Und was hat es eigentlich mit diesem Mann auf sich, der immer wieder ihre Gedanken kreuzt?

Ankündigung

Breen Kellys Herz ist zerrissen, denn die junge Lehrerin steht vor einer schweren Entscheidung: Soll sie ihr eigenes Leben aufgeben, um im Land der grünen Hügel, der Heimat ihres Vaters, nach ihren Wurzeln zu suchen? Und ihre Familie, von der sie ihr ganzes Leben lang nichts wusste, kennenlernen? Gemeinsam mit ihrem besten Freund Marco reist sie schließlich zurück nach Talamh, um den nächsten Schritt auf dem Weg zu dem zurückzulegen, wozu sie geboren wurde. Doch nicht alle Familienmitglieder sind ihr wohlgesonnen. Und dann gibt es noch diesen Mann, der sich immer wieder in ihre Gedanken schleicht …

Lea Blumenthal: "Mach's wie die Möwe, scheiß drauf!" / Platz 14 der Rubrik Sachbuch Paperback

Das Bedürfnis nach Harmonie ist für Lea Blumenthal sehr groß. Konflikte und Meinungsverschiedenheiten sind der Alptraum und somit geht sie eigentlich immer so gut wie jeder Provokation aus dem Weg. Doch dann hat sie die Nase voll, von dem ganzen Weiterlächeln. Sie beschließt mit ihrer Psychologinnenfreundin der Sache auf den Grund zu gehen. Sie stellen sich den Mechanismen im Unterbewusstsein und bieten Wege um den eigenen Unmut rauszulassen.

Ankündigung

Eigentlich führt Lea Blumenthal ein ausgeglichenes Leben … wenn da nicht die anderen wären. Vor allem die Kratzbürsten und Krawallmacher, mit denen sie sich andauernd konfrontiert sieht. Denn Lea hat ein ausgesprochenes Bedürfnis nach Harmonie. Konflikte und Meinungsverschiedenheiten sind ihr ein Graus, weshalb sie jeder Provokation aus dem Weg geht und weiterlächelt, selbst wenn sie schon längst explodieren will. Bis sie beschließt: Es reicht! Zusammen mit ihrer Psychologinnenfreundin stellt Lea sich der Harmoniesucht und lernt die Mechanismen in ihrem Unterbewusstsein kennen. Leser*innen entwickeln ganz nebenbei ein Verständnis der eigenen Auslöser und finden Wege, um endlich den Unmut rauszulassen und für sich einzustehen!

Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen