Südwestrundfunk A. L. Kennedy auf Platz 1 - Die SWR Bestenliste

Die SWR Bestenliste für den Monat Februar 2019 wird angeführt von A. L. Kennedy, welche die Kritekerinnen und Kritiker mit ihrem Roman "Süßer Ernst" überzeugen konnte. Auf Platz 2 und 3 folgen Michel Houellebecq und Kenah Cusanit.

Kirsten Voigt
  	  	 -
  	  	Roman
  	  	 -
  	  	Hanser Verlag
  	  	 -
  	  	Süßer Ernst
  	  	 -
  	  	Kenah Cusanit
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3446261655
  	  	 -
  	  	A. L. Kennedy
  	  	 -
  	  	Serotonin
  	  	 -
  	  	SWR Bestenliste
  	  	 -
  	  	Michel Houellebecq
  	  	 -
  	  	Cornelia Geißler
  	  	 -
  	  	DuMont Verlag
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Martin Ebel
  	  	 -
  	  	Babel
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3446260023
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3832183882
  	  	 -
Quelle: obs/SWR - Südwestrundfunk Die SWR-Bestenliste für Februar 2019: A. L. Kennedy, Michel Houellebecq und Kenah Cusanit belegen die ersten drei Plätze.

Am 5. Februar 2019 werden die Jurymitglieder Martin Ebel, Cornelia Geißler und Kirsten Voigt ausgewählt Bücher der Bestenliste im SWR2 (22:03 Uhr) vorstellen. Wir stellen in aller Kürze die ersten drei Platzierungen vor.

1. A. L. Kennedy - "Süßer Ernst"

Kennedy erzählt in ihrem großen London-Roman eine Geschichte der Wiedergutmachungsversuche. Im Mittelpunkt steht dabei der Protagonist Jon, der, als Staatsdiener den Regeln der britischen Regierung folgeleistend, tagtäglich unmoralisch handeln muss. Um sein Gewissen zu bereinigen und dieser Art der Entfremdung zu entgehen, beginnt er damit, Liebesbriefe im Auftrag alleinstehender Frauen zu schreiben. Eine dieser Frauen ist Meg. Von Jons Briefen fasziniert, macht sie sich auf die Suche nach dem Schreibenden und durchquert das pulsierende London. "Süßer Ernst" ist im Hanser Verlag erschienen.


2. Michel Houellebecq - "Serotonin"

Im Mittelpunkt ein 46-Jähriger, vom Leben Ermüdeter, der beschließt, sich von dieser Welt zu verabschieden. Selbst das revolutionäre neue Antidepressivum Captorix kann an dieser Entscheidung nichts ändern. In der Erinnerung an die Frauen in seinem Leben und im Zusammentreffen mit einem alten Studienfreund erkennt er, wann und wo er sich und andere in seinem Leben verraten hat. Der auch deutschlandweit stark diskutierte Roman "Serotonin" erschien im DuMont Verlag.

3. Kenah Cusanit - "Babel"

Hier geht es um den deutschen Archäologen Robert Koldwey, der sich 1913 einer biblischen Aufgabe stellte: die Ausgrabung Babylons. Wie ein Getriebener dokumentiert Koldwey die Vorgänge und Funde; die mesopotamischen Schätze, welche die Ausgrabungen zutage bringen. Abenteuer und Zeitgeschichte zugleich, entführt die Altorientalistin, Ethnologin und Schriftstellerin Kenah Cusanit ihre Leser in die Zeit eines Umbruchs, der die Welt bis in unsere gegenwart hinein erschüttern wird.

Genauere Informationen und die gesamte SWR-Bestenliste finden sie unter www.SWR.de/bestenliste


Du schreibst? Zeig doch mal her! Hier geht es zu den Text Einreichungen.

Text Einreichen

Gefällt mir
0
 

Das könnte auch interessant sein