Über Fehler und Versagen "Geht´s noch, Deutschland?"

Der Journalist und TV-Moderator Claus Strunz benennt in seinem Buch die prägnantesten Fehler Deutschlands und bietet 20 Lösungsvorschläge an. Über Demokratie-Defizite, Bildungsmisere und Zuwanderung.

Quelle: Wikipedia

Es ist eine Misere. Deutschlandweit scheinen Millionen von Menschen derzeit in Verzweifelungsstarre zu verharren. Einige unter ihnen - unter anderem die, die vor haben ein Buch über diese unglückliche Situation zu schreiben - fragen deshalb provokant: "Geht´s noch, Deutschland?". So auch Claus Strunz, der in seinem Buch einen prüfenden Blick auf sämtliche Verfehlungen Deutschlands wirft, um deren Problematiken direkt zu benennen und eigene, ungewöhnliche Lösungsansätze zu formulieren.

Die in Dauerschlaf verfallende Große Koalition lässt die Volksparteien außen vor. Normalbürger werden für nicht gezahlte Rundfunkgebühren und Knöllchen eingesperrt, während islamistische Terror-Gefährder nicht abgeschoben werden können. In Deutschland fordern alle eine bessere Bildung, während zeitgleich das Schulsystem weiterhin verstaubt und die Schulen zerfallen. Kürzlich erst, rollten wir dem türkischen Präsidenten Erdogan den roten Teppich aus, demselben Präsidenten, der deutsche Journalisten ohne Prozess einsperrt und in öffentlichen Reden gegen Deutschland hetzt. Strunz versucht aufzuzeigen, was geschehen muss, um Veränderungen herbeizuführen, er will sagen: "So geht´s, Deutschland!"

"Das für die bisherigen 'Volksparteien' verheerende Wahlergebnis in Bayern zeigt: Große Teile der Bevölkerung sind unzufrieden mit der Art und Weise, wie unser Land regiert wird", sagt Claus Strunz. "Ich spreche an, was die Menschen wirklich bewegt. Und ich möchte Denkanstöße geben, wie Deutschland seine größten Probleme lösen kann. Klar und für jeden verständlich."

Ziel des Buches soll es sein, Deutschland aus der meckernden Verzweifelungsstarre heraus, und in die wesentlich produktivere Handlungsbegeisterung hinein zu führen. Dazu bricht Strunz ältere Ansätze auf um neue zu kreieren. Dazu präsentiert er 20 Ideen und ungewöhnliche Vorschläge, die Deutschland voranbringen können.

Claus Strunz ist TV-Produzent, Moderator und Kommentator. Er gilt als einer der härtesten Kritiker der Politik von Angela Merkel. Am 22. November stellt der frühere Chefredakteur von BILD am SONNTAG sein Buch in den Räumen der Bundespressekonferenz in Berlin vor.



Gefällt mir
 
4.6 5
9
 

Das könnte auch interessant sein