Justus, Peter und Bob auf der großen Leinwand "Die drei ??? Erbe des Drachens" startet am 26. Januar in den Kinos

Vorlesen

Am 26. Januar startet der Film "Die drei ??? Erbe des Drachens" in den deutschen Kinos. Nach "Das Geheimnis der Geisterinsel" (2007) und "Das verfluchte Schloss" (2009) ist dies nun der dritte Versuch, die populäre Buchreihe erfolgreich auf die Kinoleinwand zu übertragen. Da der große Erfolg damals ausblieb, hatte man den letzten Teil der als Trilogie geplanten Filmreihe nicht mehr produziert.

Am 26. Januar startet mit "Die drei ??? Erbe des Drachens" der dritte Versuch, die außergewöhnliche Erfolgsgeschichte der Jugendbuch-Reihe um die Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews auf der Kinoleinwand zu etablieren. Nachdem die vor über 10 Jahren geplante Trilogie nach den Filmen "Das Geheimnis der Geisterinsel" (2007) und "Das verfluchte Schloss" (2009) eingestellt wurde, hatte man bislang auf einen weiteren Versucht der Adaption verzichtet. Der Kinostart wird von dem gleichnamigen, beim Kosmos-Verlag erhältlichen Buch sowie von einem "Spiel zum Kinofilm" begleitet. Das "Original-Hörspiel zum Kinofilm" erscheint, wie die bisherigen deutschen "???"-Hörspieladaptionen auch, bei dem Label "Europa"

Eine große Erfolgsgeschichte

Im Jahr 1968 erschien beim Kosmos-Verlag mit "Die drei ??? und das Gespensterschloss" der erste Teil einer Jugendbuch-Reihe, die zu einer der erfolgreichsten ihres Genres werden sollte. Bis heut sind 233 reguläre Titel der Reihe erschienen; dazu wurden zahlreiche Sonderpublikationen veröffentlicht, von denen bis heute mehr als 16 Millionen Stück verkauft wurden.

Noch erfolgreicher als die Jugendbücher sind die Hörspieladaptionen der "???"-Fälle, die hierzulande seit 1979 bei dem Label "Europa" erscheinen. Heut hat die Hörspielserie einen Absatz von mehr als 45 Millionen Tonträgern. Ende der 1990-er Jahre startete mit "Die drei ??? Kids" zudem ein Ableger, der seit 2009 ebenfalls als Hörspiel umgesetzt wird und aktuell 90 Folgen umfasst.

Kinofilm "Die drei ??? Erbe des Drachens"

Ob der am 29. Januar startende Film an die Erfolge der Buch- und Hörbuch-Reihe anschließen kann, bleibt abzuwarten. In "Die drei ??? Erbe des Drachens" reisen Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews in den Sommerferien nach Rumänien, um dort ein Praktikum am Filmset von "Dracula Rises" zu absolvieren. Kaum in Transsilvanien angekommen, sehen sie sich mit rätselhaften Ereignissen konfrontiert, die auf dem alten Schloss der Gräfin Cordina vor sich gehen, wo der Film gedreht wird. Die drei Hobby-Detektive müssen herausfinden, was es mit einem seit über 50 Jahre verschwundenen Jungen, einer mysteriösen Bruderschaft und einem rätselhaften Untoten auf sich hat. Bald stehen nicht nur die Dreharbeiten, sondern auch Peters Verhältnis zu seinem Vater (der vor Ort für die Special Effects verantwortlich ist) sowie die Freundschaft der drei ??? auf dem Spiel.

Regie und Besetzung

Tim Dünschede ("Limbo") führte Regie und schrieb zusammen mit Anil Kizilbuga auch das Drehbuch – basierend auf einer Erzählung, die Drei ???-Autor André Marx gemeinsam mit den Produzenten entwickelte. Die Hauptrollen spielen Julius Weckauf ("Der Junge muss an die frische Luft", "Catweazle", "Wicki und die starken Männer") als Justus Jonas und Anführer des berühmten Detektiv-Trios, Nevio Wendt ("Rocca verändert die Welt") als Peter Shaw und Newcomer Levi Brandl als Bob Andrews. An ihrer Seite agieren u.a. Mark Waschke ("Dark", "Tatort"), Gudrun Landgrebe ("Die Unsichtbare", "Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief"), Gedeon Burkhard ("Inglourious Basterds", "Kokowääh 2"), Florian Lukas ("Good Bye, Lenin!", "Absolute Giganten") und Jördis Triebel ("Dark", "Babylon Berlin")

Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen