TV

ARD Chelsea Mannings Autobiografie "README.txt" bei "ttt"

Vorlesen

Am 5. April 2010 veröffentlichte die Enthüllungsplattform WikiLeaks ein Video mit dem Titel "Collateral Murder". Es zeigt Videoaufnahmen von Luftangriffen der US-Besatzungsmacht in Bagdad, bei denen mehrere Zivilisten getötet wurden. Hochgeladen wurde das Video von dem damals 22-jährigen Gefreiten Bradley Manning. Das Buch "README.txt" erzählt Mannings Geschichte, von der Zeit in der Armee, von den Haftbedingungen nach seiner Verurteilung und davon, wie aus Bradley Chelsea wurde.

In der kommenden Ausgabe "ttt - titel, thesen, temperamente" geht es unter anderem um das Buch "README.txt – Meine Geschichte" von Chelsea Manning. Bild: ARD/Herby Sachs

Im Frühjahr 2010 veröffentlichte die Enthüllungsplattform WikiLeaks eine Videoaufnahme, die weltweit für Empörung sorgte. Das Video mit dem Titel "Collateral Murder" zeigt die US-Besatzungsmacht während eines Anti-Terror-Einsatzes in der Nähe von Bagdad. Zu sehen sind Angriffe, die am 12. Juli 2007 von zwei "Apache"-Kampfhubschraubern in Bagdad geflogen, und von der Zielkamera einer Bordkanone aufgenommen wurden. Unter den zivilen Opfern der Angriffe befanden sich zwei Redakteure der Agentur Reuters.

Sendetermin "ttt": Sonntag, 4. Dezember, um 23:35 Uhr im Ersten (oder am Sendetag ab 20:00 Uhr in der ARD-Mediathek)

Chelsea Manning - "README.txt - Meine Geschichte"

Veröffentlicht wurde das Video von dem damals 22-jährigen Gefreiten Bradley Manning, der als Geheimdienstanalyst für die US-Armee im Irak tätig war. Manning hatte die Aufnahmen auf der Speicherkarte seiner Digitalkamera herausgeschmuggelt. Nach der Veröffentlichung wurde er festgenommen, neun Monate in einen Stahlkäfig in einem Militärstützpunkt in Kuweit gesteckt, dann neun Monate unter extremen Haftbedingungen in einem Gefängnis in Virginia festgehalten. Die Welt diskutierte über die Rolle von Whistleblowern, über die Wichtigkeit von Plattformen wie WikiLeaks und über Kriegsverbrechen hinter dem Aushängeschild "Terrorbekämpfung", während Bradley Manning vor Gericht gestellt und anschließend zu 35 Jahren Haft verurteilt wurde. Im Gefängnis begann Manning eine Geschlechtsumwandlung, und wurde zu Chelsea. 2017 kam sie frei. Barack Obama gewährte ihr bei seiner Verabschiedung aus dem Amt eine Haftkürzung.

In ihrem autobiografischen Text "README.txt" erzählt Chelsea Manning nun ihre Geschichte, schreibt über ihre Zeit in der Armee, von den Haftbedingungen und vom Kampf um ihre geschlechtliche Identität. "ttt - Titel, thesen, temperamente" stellt das Buch vor.

Weitere Themen bei "ttt - titel, thesen, temperamente"

  • Fotograf Olaf Heine: Retrospektive in Berlin
  • "She Said" - Maria Schraders Hollywood-Debüt
  • Der Slowakische Künstler Martin Smatana - Nur gute Nachrichten

Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen