Trauer um Autor Israelischer Schriftsteller Abraham B. Yehoshua im Alter von 85 gestorben

Vorlesen

Der Schriftsteller Abraham B. Yehoshua ist tot. Wie der israelische Präsident Jitzchak Herzog mitteilte, ist der Autor im Alter von 85 Jahren verstorben. Der unter anderem mit dem Israel-Preis ausgezeichnete Yehoshua gehörte zu den beliebtesten und bekanntestes Schriftsteller des Landes.

Der israelische Schriftsteller Abraham B. Jehoshua - einer der beliebtesten und bekanntesten Autoren des Landes - ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Bild: Arielinson - Eigenes Werk (Wikipedia)

Der israelische Schriftsteller Abraham B. Yehoshua ist im Alter von 85 Jahren gestorben. In einer Ansprache bezeichnete Israels Präsident Jitzchak Herzog Yehoshua als "einen der größten Schriftsteller und Erzähler des Staates Israel". Die israelische Nationalbibliothek, in der das Archiv des Schriftsteller aufbewahrt wird, nennt den Namen Yehoshua als Synonym für moderne israelische Literatur.

Politisches in der Literatur

Jehoshua zählte zu den beliebtesten und bekanntesten Autoren Israels. In seinem Werk, welches Erzählungen, Romane, Theaterstücke und Essays umfasst, spiegelte sich stets die politische Einstellung des Autors, der als Mittler zwischen Araber und Israelis auftrat und im Israel-Palästina-Konflikt eine Zweistaatenlösung forderte.

So wird in seinem Roman "Der Liebhaber" der 1973 ausgebrochene Jom-Kippur-Krieg thematisiert. Verstrickungen und Verirrungen werden hier anhand der Strukturen innerhalb einer zunehmend vom Zerfall bedrohten Familie dargestellt. In seinem Roman "Die Reise ins Jahr Tausend" werden arabische und jüdische Lebenswelten im Mittelalter vermischt und die Versöhnung der unterschiedlichen kulturellen und religiösen Welten als Ideal gesetzt.

Eine zentrale Figur in Jehoshuas Prosawerken ist der männliche Antiheld, der seine Beziehungsunfähigkeit mit sich auf sehr viel jüngeren oder älteren Frauen richtenden Wunschfantasien zu kommentieren versucht. Diesem gegenüber stehen oft starke Frauenfiguren.

Abraham B. Jehoshua

Yehoshua wurde 1936 in Jerusalem geboren. Er studierte Literatur und Philosophie an der Hebräischen Universität. Von 1963 bis 1967 unterrichtete er in Paris. In den vergangenen Jahren lebte er in der Hafenstadt Haifa im Norden Israels, wo er auch lehrte.

Yehoshuas Bücher wurden in etwa 30 Sprachen übersetzt. In deutscher Sprache erschienen unter anderem "Freundesfeuer" (2009), "Die befreite Braut" (2003) und "Der Liebhaber" (1999). Für seine literarische Arbeit wurde Abraham B. Yehoshua mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem 1995 mit dem Israel-Preis, die höchste Auszeichnung des Landes.

Gefällt mir
2

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen