Romanbiografie Astrid Lindgren. Helle Nächte, dunkler Wald

Die erste Romanbiografie über die weltberühmte schwedische Kinderbuchautorin erscheint im März im Südverlag. Ihre Bücher haben weltweit ganze Generationen begeistert und geprägt: Astrid Lindgren (1907–2002) ist die wohl berühmteste Kinderbuchautorin des 20. Jahrhunderts und wurde schon zu Lebzeiten zur Legende.

Maria Regina Kaiser
  	  	 -
  	  	Michel aus Lönneberga
  	  	 -
  	  	Kinderbuch
  	  	 -
  	  	Roman
  	  	 -
  	  	Romanbiografie
  	  	 -
  	  	Pippi Langstrumpf
  	  	 -
  	  	ISBN 978-3878001362
  	  	 -
  	  	Ronja Räubertochter
  	  	 -
  	  	Astrid Lindgren
  	  	 -
  	  	Süderverlag
  	  	 -
  	  	Brüder Löwenherz
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
Cover: Süderverlag Die erste Romanbiografie über die schwedische Schriftstellerin erscheint am 8. März 2021 im Südverlag mit einem umfangreichen Nachwort und einem Anhang zu Leben und Werk Lindgrens.

Mit Figuren wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, den Brüdern Löwenherz oder Ronja Räubertochter gibt Lindgren bis heute Kraft und Trost. Zeitlebens setzte sie sich für Toleranz und Gerechtigkeit ein – für eine gewaltfreie Erziehung und den Tierschutz sowie gegen Ausgrenzung. So einflussreich sie als Schriftstellerin wurde, so sehr war ihr Leben auch von persönlichen Erfahrungen bestimmt, von familiären Sorgen und wiederkehrender Melancholie, aber auch engen Freundschaften. Von diesem facettenreichen Leben erzählt Maria Regina Kaiser einfühlsam und kenntnisreich in ihrem neuen Buch „Astrid Lindgren. Helle Nächte, dunkler Wald …“. Die Romanbiografie erscheint am 8. März 2021 im Südverlag mit einem umfangreichen Nachwort und einem Anhang zu Leben und Werk Lindgrens.

 

„Das Einzige, was ich hier auf Erden zustande gebracht habe, sind eine Menge Einfälle, und es ist mir selber rätselhaft, wie man so unentwegt mit lauter, zum Teil überdies noch recht verschrobenen Einfällen leben und fast sterben kann“, schreibt Lindgren 1977 mit Blick auf ihr Leben. – Nach einer glücklichen Kindheit wird die småländische Bauerntochter mit 18 Jahren ungewollt schwanger und zieht nach Stockholm, wo sie existenzielle Not erlebt. Schon in der Schule wird ihr Talent fürs Schreiben gelobt. Doch erst viele Jahre später – nachdem sie als Journalistin und Stenografin, für das Kriegsministerium und den Automobilklub gearbeitet hat – findet sie endgültig zum Schreiben, als sie für ihre kranke Tochter die Geschichte vom stärksten Mädchen der Welt erfindet. Mit dem „Pippi-Fieber“ beginnt 1946 schließlich Lindgrens lange Karriere als Schriftstellerin, Lektorin und sogar Drehbuchautorin.

Die Autorin

Maria Regina Kaiser, Dr. phil., wurde 1952 in Trier geboren und studierte in Frankfurt am Main Alte Geschichte, Archäologie und Hispanistik. Nach ihrer Promotion war sie bis 1986 in der Forschung tätig, von 1987 bis 1991 arbeitete sie als Lektorin in einem Wissenschaftsverlag. Heute ist sie freie Autorin vor allem von historischen Romanen und vielbeachteten Romanbiografien, zuletzt „Selma Lagerlöf. Die Liebe und der Traum vom Fliegen“

Ostsee-Urlaub auf Usedom



 

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
1