Literaturauszeichnung Literaturnobelpreis für Peter Handke und Olga Tokarczuk

In diesem Jahr wird der Literaturnobelpreis erstmalig an zwei Autor*innen vergeben. Nachdem die schwedische Akademie die Auszeichnung im letzten Jahr aufgrund schwerwiegender Vorwürfe gegen eines der Jury-Mitglieder ausgesetzt hatte, steht nun die Doppelvergabe fest. Den Preis erhalten der österreichische Schriftsteller Peter Handke und die polnische Psychologin und Schriftstellerin Olga Tokarczuk.

Olga Tokarczuk
  	  	 -
  	  	Lesen
  	  	 -
  	  	Literatur
  	  	 -
  	  	Literaturnobelpreis
  	  	 -
  	  	Aktuelles
  	  	 -
  	  	Peter Handke
  	  	 -
  	  	Preisverleihung
  	  	 -
  	  	Auszeichnung
  	  	 -
  	  	Schwedische Akademie
  	  	 -
  	  	Akademie
  	  	 -
Foto: Wikipedia Die schwedische Akademie hat entschieden: Der Literaturnobelpreis geht an Peter Handke und Olga Tokarczuk

Peter Handke und Olga Tokarczuk erhalten den Literaturnobelpreis. Eine der Auszeichnungen wird nachgezogen, da die Vergabe im Jahr 2018 ausgesetzt wurde. Dies geschah aufgrund von Anschuldigungen gegen Jean-Claude Arnault, dem Ehemann der damaligen Akademie-Jurorin Katarina Frostenson. 18 Frauen warfen Arnault im Zuge der #metoo Debatte sexuelle Belästigung vor. Darüber hinaus warf die Akademie Arnault und Frostenson vor, die Preisträger der Literaturnobelpreises vorher ausgeplaudert zu haben.

Preisträger der Jahre 2017 und 2016 waren der britische Schriftsteller Kazuo Ishiguro und der Rockmusiker und Poet Bob Dylan. Hier können Sie die Begründung der Vergabe ansehen.

Du schreibst?

Text Einreichen

Gefällt mir
0
 

Das könnte auch interessant sein