"Das lyrische Quartett" startet am 10. April

Vorlesen

Am 10. April startet die Literatursendung "Das lyrische Quartett - Gedichte im Gespräch". Ausgerichtet wird das Format von Deutschlandfunk Kultur und drei weiteren Partnern. Ziel ist es, der Lyrik eine größere Bühne zu bieten. In der ersten Sendung diskutiert Barbara Wahlster (Deutschlandfunk Kultur) mit Jan Bürger, Elke Schmitter und Frieder von Ammon über aktuelle Neuerscheinungen von Inger Christensen, Simone Lappert und Matthew Sweeney.

Am 10. April ist die erste Sendung des neu aufgelegen Format "Das lyrische Quartett" auf Deutschlandfunk Kultur zu hören. Barbara Wahlster, Jan Bürger, Elke Schmitter und Frieder von Ammon diskutiere dann unter anderem über den Gedichtband "längst fällige verwilderung" von von Simone Lappert. Bild: Diogenes Verlag

Gerade für junge und unbekannte Autorinnen und Autoren stellt die Veröffentlichen eines Gedichtbandes eine große Herausforderung dar. Die Lyrik hat es nicht leicht neben den Prosa-Veröffentlichungen, die doch wesentlich mehr LeserInnen anziehen. Um Gedichten eine größere Bühne zu bieten, hat die Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und das Lyrik Kabinett daher bereits 2011 "Das lyrische Quartett" ins Leben gerufen, um die Stimmenvielfalt der Poesie ins öffentliche Gespräch zu bringen. Seit 2016 gibt es im Deutschen Literaturarchiv in Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur die Reihe „Lyrik lesen – Gedichte im Gespräch“. Diese Formate werden nun zusammengezogen. Kritikerinnen und Kritiker diskutieren ab dem 10. April bis viermal im Jahr mit Autorinnen und Autoren über Lyrik, aktuelle Neuerscheinungen und die sehr vitale Literaturszene. Getragen wird das neue Format durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach, die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt, die Stiftung Lyrik Kabinett in München und Deutschlandfunk Kultur.

Diskutierende und Bücher der ersten Ausgabe am 10. April

Zum Auftakt der Reihe diskutiert Barbara Wahlster (Deutschlandfunk Kultur) mit Jan Bürger, Elke Schmitter und Frieder von Ammon am 4. April 2022 in München unter anderem über Neuerscheinungen von Inger Christensen, Simone Lappert und Matthew Sweeney. Die Aufzeichnung wird am Sonntag, den 10. April 2022, um 22.03 Uhr von Deutschlandfunk Kultur ausgestrahlt und ist anschließend in der Dlf Audiothek, unter deutschlandfunkkultur.de und als Podcast zu hören. Die zweite Veranstaltung findet am 6. Juli in Marbach statt, die Sendung läuft am 7. August um 22.03 Uhr bei Deutschlandfunk Kultur.

Anders als es noch in der Reihe "Lyrik lesen - Gedichte im Gespräch" der Fall gewesen war, wird im neuen Format in jeder Sendung jeweils eine neue Gastkritikerin oder ein neuer Gastkritiker zu Wort kommen.



Gefällt mir
1

Hier bestellen

  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
  • Kaufen
 

Mehr zum Thema

Topnews

Aktuelles

Rezensionen