Wie man es nimmt!

Vorlesen
Thomas de Vachroi

Irgendwann wurde ich geboren –
ich beschwöre, einmal nur.
Doch so, als wollte mich die Welt
nicht haben,
benahm sich damals die Natur.

.

Da stellte ich mir die Frage –
ja, warum denn nur?

.

Trotz aller irdischen Widrigkeiten
wuchs ich auf und gedeihte
und jeden Tag wurde mir bewusster,
nicht unbedingt zu aller Menschen Freude.

.

Doch ja, nun gibt es mich halt!
Warum sollte es mich nicht geben?
Ihr Krone der Schöpfung,
ihr Göttergleichen,
damit müsst ihr nun leben.

.

Vertut doch nicht das bisschen Zeit damit
zwischen Werden und Vergehen –
mit Glorienschein und als Macher
dieser Welt euch allein zu sehen.

.

Wer diese Welt mit Kriegen füllt
und selbstgemachten Religionen –
der ist bestimmt am falschen Platz
und stets in falschen temporären Zonen.


Mehr von Thomas de Vachroi




Gefällt mir
1