Literaturpreis Die Shortlist des Selfpublishing-Buchpreises 2021 steht fest

Wer wird der Gewinner bzw die Gewinnerin des diesjährigen Selfpublishing-Buchpreis sein? Diese Frage stand - erwartungsgemäß - im Mittelpunk des Selfpublishing-Festivals, welches am vergangenen Wochenende stattfand. In diesem Jahr wird der Preis bereits zum fünften Mal vergeben. Die Shortlist steht nun fest.

Die Anwärter auf den diesjährigen Selfpublishing-Buchpreis 2021 stehen fest. Am Wochenende wurde die Shortlist bekannt gegeben. Bild: Pixabay (Symbolbild)

 

Die Anwärter auf den diesjährigen Selfpublishing-Preis in den Kategorien Belletristik, Kinder- und Jugendbuch, Sachbuch/Ratgeber und - in diesem Jahr zum ersten Mal dabei - Lyrik stehen fest. Der Preis ist mit insgesamt 21.000 Euro dotiert. Die Gewinner der drei Hauptkategorien erhalten jeweils 5.000 Euro sowie ein umfangreiches Marketingpaket. Die Sonderkategorie Lyrik wird mit einem Preisgeld von 1000 Euro ausgezeichnet. Die Gewinner werden am 23. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben.

Belletristik

  • „Corona Eine Komödie“ von Vanessa Mansini
  • "Ganz dringend ans Meer" von Susanne Pavlovic
  • "Nurias Tanz" von Stefanie Hohn

Kinder- und Jugendbuch

  • "Aus Asche & Nacht" von Sabrina Milazzo
  • "Birds - Der geheime Kompass von Baden" von Corina Burkhardt
  • "Ghosts - Das Erbe der Seherin" von Evelyne Aschwanden

Sachbuch/Ratgeber

  • "Bloggen gegen Rassismus - H!" von Said Rezek
  • "Breslau" (Wroclaw) - Ein alternativer Reiseführer - 100 außergewöhnliche Orte, die man nicht verpassen sollte" Von Mirko Seebeck
  • "Midsommarliebe - Die süßesten Rezepte für den längsten Tag des Jahres" von Katharina Lauer

Lyrik

  • "Auflösung - Lebenslyrik" von Nives Kramberger
  • "Außer vielleicht Freundlichkeit" von Dan Richter
  • "#haiku - Das Geräusch des Wassers" von Manuel Bianchi
  • "Neuzehn Gedichte - Zeitgenössische Lyrik" von Martin Ebner
  • "Im Supermarkt der geheimsten Gefühle" von Siegfried Schüller
  • "Rituale des Vergessens" von Anna Maria Lipinski

Das Selfpublishing-Festival

Rund 512 Besucher haben die Veranstalter in diesem Jahr rund um die Bekanntgabe der Shortlist verzeichnen können. Das Selfpublishing-Festival fand digital statt. Am Samstag fanden verschiedene Workshops rund um das Schreiben, Veröffentlichen und Vermarkten statt; am Sonntag hatten die Vertreter der Longlist ein eigenes Programm gestaltet. Das Programm ist auf dem YouTube-Kanal des Veranstalters, dem Selfpublisher-Verband, bis Ende Oktober online anzuschauen.

 
Gefällt mir
0