Jan Rainer Böhmermann[1][2] (* 23. Februar 1981 in Bremen) ist ein deutscher Entertainer, Satiriker, Fernseh-, Radio- und Podcast-Moderator, Musiker, Autor, Filmproduzent und Journalist. Er moderiert die Sendung ZDF Magazin Royale und den Podcast Fest & Flauschig. Internationale Bekanntheit erlangten sowohl die Böhmermann-Affäre als auch #Varoufake im Neo Magazin Royale.

Jan Böhmermann wurde als Sohn eines Polizeibeamten[3] im Bremer Stadtteil Gröpelingen geboren und wuchs im Stadtteil Vegesack auf.[4] Das Abitur legte Böhmermann am Schulzentrum Bördestraße ab.[5] Die Familie seiner Mutter, die zur deutschen Minderheit in Polen gehörte, wanderte Anfang der 1970er Jahre[6] aus der Gegend von Danzig[7] nach Deutschland aus.[8] Der Vater starb an Leukämie, als Böhmermann 17 Jahre alt war.[9][10] Über sein Privatleben hält sich Jan Böhmermann bedeckt. Er ist Vater mehrerer Kinder und lebt in Pulheim.[11][12][13] Er war am Amtsgericht Köln als Schöffe tätig.[14]

Quelle: Wikipedia

Jan Böhmermann

Hat die Familie Hohenzollern den Nationalsozialisten "erheblich Vorschub" geleistet? Der Historiker Stephan Malinowski wirft in seinem Buch "Die Hohenzollern und die Nazis" einen weiten Blick auf die Geschichte der Monarchenfamilie, deren Bild für die Öffentlichkeit immer wieder aufpoliert wurde. Eine große historische Erzählung. Bild: Propyläen Verlag
Sachbuch

Die Hohenzollern und die Nazis: "Lieber Herr Hitler! ..."

Einer breiteren Öffentlichkeit wurde die Debatte um die Verstrickungen der Familie Hohenzollern in den Nationalsozialismus wohl dadurch zugänglich, dass sich der Satiriker Jan Böhmermann diesem Thema Ende 2019 in einer Ausgabe des "Neo Magazin Royal" widmete. Da wurde die zentrale Frage - haben die Hohenzollern den Nationalsozialisten "erheblichen Vorschub" geleistet? - in juristischen und geschichtswissenschaftlichen Kreisen bereits viele Jahre ausgiebig diskutiert. In seinem vielbeachteten ...
Zwei Bücher erobern die Bestsellerliste: Joachim Meyerhofs Roman "Hamster im hinteren Stromgebiet" und Jan Böhmermanns Twitter-Tagebuch "gefolgt von niemandem, dem du folgst" Foto: Pixabay
Aktuelles

Von Null auf Eins: Joachim Meyerhoff und Jan Böhmermann erobern Bestsellerliste

Sowohl im Bereich Belletristik als auch bei den Sachbüchern gibt es auf der Spiegel Bestsellerliste jeweils neue Erstplatzierungen. Joachim Meyerhoff schafft es mit seinem Roman "Hamster im hinteren Stromgebiet" an die Spitze; der Satiriker Jan Böhmermann mit seinem Twitter-Tagebuch "gefolgt von niemandem, dem du folgst".
In seinem Buch "Agentterrorist" schreibt der Journalist Deniz Yücel über den Alltag während seiner Gefangenschaft und über die politische Situation in der Türkei. Foto: Kiepenheuer & Witsch

"Agentterrorist": Zeilen aus der politischen Gefangenschaft

In seinem Buch "Agentterrorist" schreibt der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel über seine Zeit im türkischen Gefängnis "Silivri"; erzählt von Folter, Liebe und Solidarität. Es ist die politische Analyse eines skrupellosem Regimes, welches unter der Führung von Recep Tayyip Erdoğan viele "kritische Denker" ins Gefängnis verfrachtet(e) und wegsperrt(e). Yücels Geschichte beschreibt auch den Kampf zwischen Demokratie und Autokratie.
Jan Böhmermann gibt persönliche Stellungnahme auf YouTube Jan Böhmermann gibt persönliche Stellungnahme auf YouTube Böhmermann-Affäre: Persönliche Stellungnahme von Jan Böhmermann zur Sache. Youtube
Aktuelles

Jan Böhmermann gibt persönliche Stellungnahme auf YouTube

Mit seinem Schmähgedicht hatte Jan Böhmermann fast eine Staatskrise zwischen der Türkei und Deutschland ausgelöst. Just in dem Moment, als sich die Europäische Union unter Federführung von Angela Merkel mit der Abschiebung und Abschottung tausender Flüchtlinge mit der Türkei geeinigt hatte, platze Böhmermann mit seinem Gedicht dazwischen.

Du schreibst und würdest deine Texte gerne teilen?