Herbst

Vorlesen

Die Windin zaubert das ganze Dasein mirakulös.

Die Anheimelung mancher Gestirne ist herbstverträumt.

Die Holdschaft allerhand Mondritter herbstwärts ist pompös.

Die Verheimelung der Sternschnuppe ist unendlich klar.

.

Die Bezirzung sei bar arger Kälte holdseliglich!

Der Arg des Windes heg eine Musenkraft fabulös!

Die Bezauberung bleib fürderhin träumerisch magisch!

Das Himmelsdüstere träumle ewig und tadellos!

.

Der Regen verträumten Wandrers herzigt so magnifik.

Himmelstränen, wohlan! Seid herbstklar und phänomenal!

Himmelsnass und zärtliches Schmachten sind glutvoll-splendid.

Die Himmelswasser glühen träumlings echt spektakulär.

.

Lunna hat türkis Fittiche. Sie sind ja herbststürmend.

Selene hat indigo Flügel. Sie sind herbsttröstend.




Gefällt mir
1

Weitere Freie Texte

 

Aktuelles